Dieser Muskelunfall kommt häufig im sportlichen Umfeld vor, aber nicht nur. Nach intensiver oder brutaler körperlicher Anstrengung entsteht ein mehr oder weniger wichtiger Muskelfaserriss, gefolgt von einer Blutung, die starke Schmerzen verursacht. Die Behandlung basiert unter anderem auf Ruhe, Physiotherapie, entzündungshemmenden Medikamenten und einem Verband.

Definition und Ursachen

Riss oder Zusammenbruch bezieht sich auf den Bruch einer großen Anzahl von Muskelfasern oder sogar eines oder mehrerer Muskelbündel mit Blutung an der Stelle der Läsion.

GettyImages 627126790 1

Die Hauptursachen für Zerrungen oder Tränen sind:

  • Eine zu heftige und zu schnelle Kontraktion oder ein Schock auf einen kontrahierten Muskel. Pannen sind ein sehr häufiger Unfall unter Sportlern. Am stärksten betroffen Muskeln sind die der Gliedmaßen: Bizeps, Waden, Oberschenkel, insbesondere die hintere Oberschenkelmuskulatur bei Mittel- und Langstreckenläufern.
  • Ein Mangel an Flexibilität.
  • Eine schlecht behandelte Verletzung, wie eine Dehnung oder sogar ein alter Riss.
  • Erhebliche Muskelermüdung.
  • Ein sehr heftiger Versuch.
  • Ein Laufwerk zu viel oder zu wenig.

Symptome

  • Der Schmerz, der oft mit einem Stechen verglichen wird, tritt plötzlich und stark bei körperlicher Aktivität auf. Und verhängt die sofortige Einstellung der Übung. Sehr oft war hören ein muskelzerrendes Geräusch zu. Der Schmerz ist auch in Ruhe vorhanden und führt zur totalen funktionellen Impotenz. Sie müssen so schnell wie möglich einen Arzt aufsuchen. Die Palpation zeigt einen sehr scharfen und präzisen Schmerz.
  • Sehr oft besteht ein Hämatom  
  • Dann, anschließend, Schwellung oder Ödem.

Der Arzt stellt fest, dass der Muskel nicht die gleiche Form hat, eine abnorme Erleichterung, eine Art kleine Kerbe. Er wird einen Ultraschall machen lassen, um das Ausmaß der Läsion zu sehen.

Die Behandlung

Dieses Muskelversagen mit Läsion von Fasern erfordert unbedingt ärztlichen Rat.

  • Erhebliche Ruhezeiten sind notwendig, die oft mehr als 30 Tage dauern.
  • Einige Sitzungen Physiotherapie sowie entzündungshemmende Medikamente und Entspannungsmittel machen den Großteil der Behandlung aus.
  • Ein fester Verband oder eine nicht klebende Fixierung hilft, das Auftreten eines großen Hämatoms zu verhindern.
  • Erkältung aus der Ferne durch Kühlsprays kann bei Verträglichkeit Linderung verschaffen.

Hitze und Massagen sind zu vermeiden.

Hinweis : Ein Riss nicht richtig behandelter kann zu anderen schwerwiegenderen Verletzungen führen, einschließlich des vollständigen Bruchs des Muskels. Darüber hinaus verursacht das während eines Zusammenbruchs vorhandene Hämatom wahrscheinlich eine Infektion des Hämatoms oder sogar eine schlechte Heilung und / oder Verkalkung, wodurch die Muskelfaser brüchiger wird. Daher ist es wichtig, einen Riss effektiv zu behandeln.

Wie vermeidet man Pannen und Tränen?

Um Pannen und Risse zu vermeiden, ein paar einfache Tipps:

  • Ein ernsthaftes Aufwärmen sowie Dehnen vor und nach der Anstrengung.
  • Ein Training progressives, das seine Aktivität gut an seine Fähigkeiten anpasst
  • Angemessene Ernährung und Flüssigkeitszufuhr .