Zimt hat viele Tugenden, die von der traditionellen Medizin seit langem bekannt und verwendet werden. Wenn bei der Verwendung in der Pflanzenheilkunde bestimmte Vorsichtsmaßnahmen zu beachten sind, handelt es sich um eine Pflanze, die Menschen mit bestimmten Pathologien wie Darmerkrankungen oder Asthenie behandeln oder lindern kann.

Norris scicntifiques, Cinnamomum verum, Cinnamomum cassia

Gebräuchliche Namen: Saigon-Zimt, Cochinchina-Zimt, chinesischer Zimt, falscher Zimt, Bastard-Zimt, Ceylon-Zimt, Padang-Zimt

Englischer Name: Zimt

Botanische Klassifikation: ( Lauraceae )

Formen und Zubereitungen: Sticks, ätherische Öle, gemahlenes Pulver, Kräutertees, Tinkturen, Kapseln, Tabletten, Zahnspüllösungen

Medizinische Eigenschaften von Zimt

Interne Benutzung

Verbessert die Darmpassage und fördert das Verschwinden von Übelkeit,, Blähungen Blähungen und Gurgeln. Seine Tugenden ermöglichen es, Zahnschmerzen zu lindern. Reduziert Müdigkeit (nach einer grippeähnlichen Erkrankung oder einer Erkältung), gibt Energie. Regulatorische Wirkung auf Diabetes.

Externe Nutzung

Antioxidans: verleiht müder Haut ihr Strahlen.

Übliche therapeutische Indikationen

Darmtransit, Zahnschmerzen, Diabetes, Müdigkeit. Verlangsamt das Fortschreiten der Alzheimer-Krankheit , fördert die Gewichtsabnahme, reduziert das Altern durch Stress, stimuliert das Immunsystem, hat eine desinfizierende Kraft von Teilen durch Diffusion.

Andere therapeutische Indikationen nachgewiesen

In Verbindung mit Ginseng und Maca bekämpft Zimt Asthenie, Antriebslosigkeit, Lethargie, aber auch Impotenz und sexuelle Müdigkeit bei Männern. Zimt, kombiniert mit Ginseng und Rhodiola, gilt als wirksames Antidepressivum. Diese Kombination verbessert auch Gedächtnis, Konzentration und Wachsamkeit. In Kombination mit Gelée Royale reduziert Zimt die Symptome von Überlastung. Schließlich hilft es in Verbindung mit Ingwer und Kurkuma, den Menstruationszyklus zu regulieren.

Geschichte der Verwendung von Zimt in der Kräutermedizin

cannelle

Zimt stammt ursprünglich aus Sri Lanka und ist besser bekannt als "Ceylon-Zimt". Es wird seit mehr als 5000 Jahren in der ayurvedischen Medizin (Indien) verwendet, dann in der chinesischen Medizin, die es zuerst in Verbindung mit Kurkuma, Ingwer , Muskatnuss, Nelken oder Kardamom verwendet. Als Aromawein wird Zimt auch in viele Gerichte eingearbeitet, egal ob süß oder herzhaft. Im Laufe der Zeit stellte sich heraus, dass Zimt medizinische "Kräfte" hatte, wie etwa gegen Winterinfektionen (Erkältungen oder Grippe). Seine antimikrobiellen Eigenschaften und seine blutzuckersenkenden Eigenschaften wurden ans Licht gebracht. Vor allem in China, Vietnam, Indonesien, Madagaskar und Sri Lanka angebaut, war diese Pflanze sehr teuer. Heutzutage ist es für jeden zugänglich und wird wegen seiner aromatischen Vorteile sowie in der Zusammensetzung bestimmter Zahn- und Kosmetikprodukte verwendet.

Botanische Beschreibung von Zimt

Aus Sämlingen oder Stecklingen gezogen, kann der Zimtbaum bis zu 15 m hoch werden. Je nach Art wird er zum Baum oder bleibt ein Strauch. Er verträgt keine Temperaturen unter 15 ° C und lebt nur in tropischen oder subtropischen Regionen. Sie wächst auf leichten Böden und wird erst sechs oder sieben Jahre nach der Pflanzung zum ersten Mal geerntet. Die Zweige werden dann geschnitten, um die Rinde zu ernten, die trocknen gelassen wird. Stärke- und Proanthocyanidol-Oligomere werden gewonnen.

Zusammensetzung von Zimt

Verwendete Teile

Die geerntete Rinde wird zur Gewinnung von Stärke- und Proanthocyanidol-Oligomeren verwendet. Die Blätter ihrerseits werden zerstoßen und dann zerkleinert, um ätherisches Öl zu erhalten. Die kahlen Stämme werden ebenerdig geschnitten, um Platz für neue Triebe für zukünftige Ernten zu schaffen.

Wirkstoffe

Zimt enthält unzählige Antioxidantien, die im Kampf gegen bestimmte Krebsarten und nützlich Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind . Diese Pflanze fördert die Darmpassage und enthält auch viel Magnesium, Eisen und Ballaststoffe.

Verwendung und Dosierung von Zimt

Dosierung

- In Aufguss: bis zu 3 Tassen pro Tag Kräutertee aus Zimtblättern und / oder -schalen, mit Honig oder Zitrone.

- In Form von Kapseln, Kapseln oder Pulver bleiben seine Vorteile erhalten.

- Für die Anwendung im Freien entscheiden Sie sich am besten für eine Mischung aus ätherischem Zimtöl und einem milderen ätherischen Öl wie Mandarine oder Zitrone. Bei Bauchschmerzen ätherische Öl von Ceylon-Zimt lindert das auf 20% verdünnte in Verbindung mit ätherischem Lavendelöl oder mit einem Pflanzenöl die Krise.

- Pur konsumiert, kann Zimt je nach Situation einen zu starken Geschmack haben. Es ist daher ratsam, es mit einer anderen Geschmacksrichtung zu "schneiden".

- Bei innerer Anwendung reichen 2 bis 3 Tropfen pro Tag weitgehend aus.

Vorsichtsmaßnahmen bei der Verwendung von Zimt

Wie bei jeder Verwendung von pflanzlichen Heilmitteln kann eine übermäßige Verwendung von Zimt Risiken bergen. Einige Kontraindikationen sollten berücksichtigt werden.

Kontraindikationen

Dermokaustikum, Zimt kann schwere Verätzungen bei längerer Anwendung oder bei direktem Hautkontakt verursachen. Es ist bei schwangeren Frauen, kleinen Kindern und Personen, die gegen diese Pflanze allergisch sind, kontraindiziert.

Nebenwirkungen

Übelkeit, Kopfschmerzen, Herzklopfen.

Wechselwirkungen mit Heilpflanzen oder Nahrungsergänzungsmitteln

Zimt und Cassia haben identische Eigenschaften. Sie sollten nicht kombiniert werden, da es sonst zu Blutungen kommt. Da beide das Blut verdünnen, ist eine gleichzeitige Einnahme gesundheitsgefährdend. Ebenso enthält Zimt Cumarin, daher sollte er nicht mit einer Pflanze verzehrt werden, die auch diese Komponente enthält. Im Zweifelsfall wenden Sie sich am besten an einen Arzt oder Apotheker.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Es ist wichtig, dass Sie Zimt nicht zusammen mit Medikamenten einnehmen, die gegen Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder zur Stabilisierung von verschrieben werden Diabetes . Für Menschen, die sich einer Behandlung von Geschwüren unterziehen, wird vom Verzehr von Zimt dringend abgeraten.

Meinung des Arztes

Anerkannte Vorteile

Wenn diese Pflanze große kulinarische Tugenden besitzt, kann sie auch zur Selbststimulation und zur Verdauung verwendet werden. Es fördert den Durchtritt von Magensäften, verbessert den Tonus und kann bei nützlich sein Halsschmerzen und Erkältungen. Zimt wirkt auf das Nervensystem und hat auch aphrodisierende Eigenschaften. Seine Wiederherstellungskraft ermöglicht es, kosmetische und zahnmedizinische Produkte zu erhalten.

Warnung

Zimt hat in der Kräutermedizin viele Vorteile, aber es ist notwendig, die empfohlenen Dosierungen und Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung zu befolgen. Auch bei gleichzeitiger Behandlung mit anderen Pflanzen ist unbedingt der Rat eines Arztes oder Apothekers einzuholen.

Zimtforschung

Während viele Studien bereits die eindeutigen Vorzüge von Zimt bewiesen haben, zeigt eine neuere, dass diese Pflanze bei der Bekämpfung von Demenz hilft und ihre Verwendung empfiehlt, um das Fortschreiten der zu verlangsamen Alzheimer-Krankheit . Zimt wirkt bei verschiedenen Krankheiten und ist Gegenstand vieler Forschungen.