Bruxismus, Kiefer- oder Nackenschmerzen, sogar Migräne... diese Probleme können auf eine Zahnfehlstellung zurückzuführen sein. Einige Zahnärzte empfehlen selektives Zähneknirschen, andere empfehlen andere Behandlungen. Ein paar Erläuterungen, bevor Sie mit der Zahnpflege beginnen.

Die ausgleichende Okklusion ist wichtig für die Ganzkörperstatik. Manchmal kommt es zu h einem Ungleichgewicht, das als Zahnfehlstellung bezeichnet wird, d.. eine schlechte Verzahnung der Zähne eines Kiefers relativ zum anderen (bei geschlossenem Mund). Angesichts einer Zahnfehlstellung gibt es mehrere Lösungen, einschließlich Zahnschleifen. Was sind Sie? Wann ist Schleifen empfehlenswert?

Die Folgen einer Zahnfehlstellung

Zahnfehlstellungen sind oft erblich. Sie können aber auch durch eine schlechte Angewohnheit (Daumenlutschen usw.) oder durch den Verlust eines oder mehrerer nicht ersetzter Zähne führten bewegten verursacht werden, die dazu, dass sich die anderen Zähne, um die Lücke zu füllen.

Eine Malokklusion kann Symptome verursachen :

  • Migräne.
  • Knackende Gelenke (befindet sich vor dem Ohr).
  • Muskelkrämpfe stören die Mundöffnung.
  • Von oralen Problemen: Zähne sind schwieriger zu reinigen, Karies oder Zahnfleischerkrankungen treten häufiger auf.
  • Ästhetische Probleme.

Behandlung von Zahnfehlstellungen

Es kann behandelt werden durch:

  • Zähne knirschen.
  • einer Prothese oder eines zahnärztlichen Geräts.
  • Globale und multidisziplinäre Betreuung.

Wozu dient das Zahnschleifen?

Diese vom Zahnarzt durchgeführte Praxis besteht darin  , "feilen" einen Teil der Zähne, die sich berühren, zu, um eine harmonische Okklusion wiederherzustellen und schmerzfreie. Das Beschleifen kann empfohlen werden, wenn die Kontaktpunkte der Zähne ein Ungleichgewicht des Kiefers und der Kiefergelenke verursachen (insbesondere bei Zahnfehlstellungen). Das ist akribische Arbeit, die auf den Hundertstel Millimeter genau ausgeführt wird.

Wenn Ihr Zahnarzt Ihnen beim ersten Beratungsgespräch ein Schleifen anbietet, passen Sie auf! Tatsächlich sollte diese Übung nach einer umfassenden Arbeit an Ihrer Haltung und an den Kiefergelenken durchgeführt werden. " Ein Schleifen kann notwendig sein, um den Zahneingriff aneinander anzupassen. Die Bisskorrektur muss jedoch auf einem ausgewogenen neuromuskulären Untergrund erfolgen. Deshalb ist es interessant, einige Wochen zuvor eine Aufbissschiene getragen zu haben., die Die hängt von der Art der anfänglichen Pathologie ab Tragedauer ", erklärt Jacques Clairé, Zahnarzt in Dünkirchen.

Die Risiken des Zähneknirschens

Das Feilen zu viel des Zahnschmelzes kann zu irreparablen Schäden am Zahn führen, daher sollte dies mit größter Sorgfalt erfolgen. Rudolph Slavicek, Professor für Okklusion und Gnathologe (Facharzt für Kiefer und Okklusion), sagte bereits 1988, dass das Schleifen das Letzte sei, was gelehrt werde.

Man muss verstehen, dass das Schleifen ein irreversibler Akt ist und wenn es missbräuchlich ist, kann es die Schmerzen der Patienten verschlimmern. In einigen Fällen muss der Zahnarzt dann den geschliffenen Zahn krönen “, kündigt Jean-Marie Landouzy, Osteopath , Spezialist für Dysbalancen an der Kiefergelenke bei der Seret (Gesellschaft für Studien und Forschung in der Therapie) in Lille und Autor des Buches "Rückenschmerzen, Zahnschmerzen " von Quintessence.

Globale Pflege

In letzter Zeit präsentieren sich einige Zahnärzte als "Okklusodontisten".   "Dieser Begriff ist inoffiziell", sagt Jacques Clairé. „Es bezeichnet einen Praktiker, der sich besonders für die Probleme der interessiert   craniomandibulären Dysfunktion (CMD). Zusammenfassend lässt sich   sagen, dass all diese Spezialisten in der Lage sind, CMD zu behandeln, aber Sie müssen denjenigen finden, der Erfahrung in der Behandlung von CMD hat. Probleme im Zusammenhang mit den Kiefergelenken (TMJ) ", fährt er fort.

In Bezug auf Osteopathen, Chiropraktiker oder Podologen ist ihre Rolle von wesentlicher Bedeutung, da das Management von DCM-Problemen oft global ist.   "Angesichts des Einflusses der allgemeinen Körperhaltung auf das Gleichgewicht des Unterkiefers ist es gut, die Haltung von einem kompetenten Arzt überprüfen zu lassen, da dieser die Unterkieferposition und damit die Zahnzwischenräume beeinflusst", fügt Jean Marie Landouzy hinzu.