Vom künstlichen Wohlbefinden über den „Kater“, bis hin zur Abhängigkeit, der Entstehung von Krankheiten... Die schädlichen Auswirkungen von Alkohol auf unsere Gesundheit sind vielfältig! Was passiert in unserem Körper, wenn wir Alkohol konsumieren? Welche Folgen körperlich und seelisch? Erläuterungen mit Professor Mickael Naassila, Präsident der Französischen Gesellschaft für Alkoholologie.

Um zu verstehen, wie Alkohol bei übermäßigem Konsum unseren ganzen Körper angreift, verfolgen wir die Reise eines Tropfens Ethanol durch unseren ganzen Körper...

Die Reise des Alkohols durch den Körper

Vom Mund in den Magen, dann in den Darm wandert Alkohol sehr schnell durch unseren Verdauungstrakt... Von dort wird er direkt sehr schnell ins Blut transportiert. So können wir bereits wenige Minuten nach dem Konsum Alkohol im Blut feststellen. Der Blutalkoholspiegel maximale (dh die maximale Alkoholkonzentration im Blut) wird in weniger als einer Stunde erreicht. Nachdem sie den Blutkreislauf erreicht haben, werden die Ethanolmoleküle durch den Körper transportiert, insbesondere durch das Gehirn. Der Alkohol wird seine Reise in der Leber beenden, wo die meisten Ethanolmoleküle dort abgebaut werden.

Wusstest du schon ?

Die Alkoholkonzentration im Blut hängt von der Wassermenge in unserem Körper ab... Alkohol ist in der Tat in Wasser besser löslich als in Fett. Im Allgemeinen hat der Körper einer Frau jedoch mehr Fettgewebe und weniger Flüssigkeit als der Körper eines Mannes! „Alkohol gelangt somit schneller in die Körperflüssigkeit der Frau.

Die Auswirkungen von Alkohol auf das Gehirn und das Nervensystem

Das Gehirn

Alkohol wird über die Blutbahn zum Gehirn transportiert. Dabei handelt es sich jedoch um eine sogenannte "psychoaktive" Substanz, das heißt, sie ist in der Lage, zu die Aktivität des Gehirns verändern und direkt das zentrale Nervensystem anzugreifen. Alkohol wird so allmählich den psychischen Zustand der Person, ihr Verhalten ändern... Wissenschaftler unterscheiden zwei Phasen:

  • Die erste resultiert aus der Freisetzung von Dopamin im Gehirn (dem Neurotransmitter der Freude), der dann das Belohnungssystem stimuliert. "Alkohol wird also in dieser ersten Phase eine anregende, euphorische Wirkung haben... Der Mensch ist kommunikativ, hemmungslos...".
  • Erst mit steigendem Blutalkoholspiegel folgt eine zweite Phase, in der die beruhigenden Eigenschaften des Alkohols über die anregenden Eigenschaften überwiegen. "Alkohol ist in der Tat ein Beruhigungsmittel des Nervensystems, das heißt, er wirkt wie eine Schlaftablette und verursacht insbesondere Schläfrigkeit", erinnert sich Pr Mickael Naassila, der vor den schädlichen Auswirkungen des warnt Rauschtrinkens sowohl auf die körperliche als auch auf die psychische Gesundheit.

Im Übermaß konsumiert, hemmt Alkohol so die neuronale Funktion, er betäubt... Und die Fähigkeiten des Gehirns werden verändert: Urteilsvermögen, Urteilsvermögen, Aufmerksamkeit, Konzentration, aber auch motorische Koordination, Gleichgewicht, Orientierung im Raum, Sprache...

Trinken oder fahren...

Unter der Wirkung von Alkohol sind unsere Konzentration, Motorik und Reaktionsfähigkeit beeinträchtigt. Aber auch unsere visuellen Fähigkeiten ! "Alkohol hat Auswirkungen auf die Sehmuskulatur : die Pupillen sind weniger reaktiv, das periphere Sehen ist reduziert... Die Sehnerven werden angegriffen, sie werden besonders empfindlich, insbesondere gegenüber Lichthöfen. Schließlich werden die Augen unter der Wirkung der Dehydration auch trocken... “, warnt Professor Mickael Naassila.

Schmerzen

Alkohol hat eine anästhetische und schmerzstillende Wirkung auf unser Nervensystem, dh er ist in der Lage, das Schmerzempfinden zu reduzieren. „Diese Wirkungen von Alkohol sind darauf zurückzuführen, dass Alkohol die Funktion von Rezeptoren oder Ionenkanälen verändert, die sich auf den Neuronen des Rückenmarks befinden und an der Schmerzwahrnehmung beteiligt sind“, erklärt Prof. Mickael Naassila.

Der Schlaf

Der Schlaf wird durch Alkohol gestört ! Unter Alkoholeinwirkung wird die paradoxe Schlafphase verkürzt. Dies ist jedoch am erholsamsten! Dies ist der Grund, warum Sie sich nach einer Nacht mit alkoholischem Schlaf schlecht ausgeruht fühlen.

Die Auswirkungen von Alkohol auf das Herz-Kreislauf-System

„Alkohol am Anfang erhöht die Herzfrequenz und den Blutdruck, aber mit zunehmendem Konsum ist es der gegenteilige Effekt und Alkohol sogar Herzrhythmusstörungen aus löst, erinnert sich Pr Mickael Naassila. "Alkohol verursacht bei längerem Trinken Bluthochdruck vor allem dadurch, dass er die Freisetzung von Molekülen verhindert, die die Gefäße erweitern, und der zunehmende Widerstand gegen den Blutfluss erhöht den Innendruck."

Wusstest du schon ? Alkohol führt zu einem Abfall der Körpertemperatur, weil er die Gefäße in der Haut erweitert.

Die Auswirkungen von Alkohol auf die Leber

Alkohol wird in der Leber abgebaut durch zwei Enzyme “, erinnert sich Pr Mickael Naassila. „Allerdings hat dieses Organ eine maximale Geschwindigkeit des Abbaus : wenn eine Person trinkt zu viel Alkohol, zu schnell, er wird sättigen diese Enzyme... Zusätzlich wird durch erniedrigende Alkohol, wird die Leber ein Molekül das produzieren induziert einen oxidativen Stress und das für Zellen besonders giftig sein kann: Acetaldehyd.

Wusstest du schon ?

Alkohol kann die Zusammensetzung der Darmmikrobiota, unseres zweiten Gehirns, verändern! „Alkohol erhöht die Darmdurchlässigkeit, wodurch Moleküle von Bakterien passieren können, die eine Entzündungsreaktion auslösen“, fährt Professor Mickael Naassila fort. "Diese Moleküle greifen die Leber und das Gehirn an und es wird sogar vermutet, dass dieser Mechanismus an der Anfälligkeit für Sucht, Angst und Depressionen beteiligt ist!"

Ungleich beim Alkohol

Wir haben nicht alle die gleiche Menge und/oder Qualität an Leberenzymen! Ergebnis: Wir eliminieren mehr oder weniger gut und / oder mehr oder weniger schnell Alkohol oder seinen giftigen Metaboliten Acetaldehyd...

Frauen vor allem: Sie haben weniger Enzyme als Männer. Die Ausscheidung von Alkohol im Körper wird dadurch verlangsamt!

Es gibt auch individuelle oder genetische Variationen. " Menschen asiatischer Herkunft werden daher in der Regel weniger wirksame Enzyme haben: Sie neigen dazu, Alkohol weniger gut zu eliminieren, aber auch Acetaldehyd. Es ist jedoch dieses Molekül, das allergische Reaktionen auslöst. in Verbindung mit Alkohol: Hautreaktionen, Kopfschmerzen, Übelkeit...“, unterstreicht Professor Mickael Naassila.

Der alkoholische Blackout

Das Phänomen des " Alkohol-Blackouts " ist von der wissenschaftlichen Gemeinschaft anerkannt. Im Gehirn stört Alkohol direkt die Effizienz der Übertragung zwischen Neuronen, ein Phänomen, das als synaptische Plastizität bezeichnet wird. „Dieses Phänomen ist jedoch dasjenige, das uns das Lernen und Auswendiglernen ermöglicht. Übermäßiger Alkoholkonsum führt zu diesem Blackout, der ganz einfach ein Verlust des vorübergehenden Gedächtnisses ist , erinnert sich Pr Mickael Naassila.

Die Rauschkater

Hinter diesem populären Namen verbergen sich viele Symptome, die am Tag nach einer Party auftreten: Kopfschmerzen , Erbrechen , Müdigkeit... Wie ist diese Verschlechterung des Allgemeinzustands zu erklären?

  • Acetaldehyd. In hoher Konzentration ist dieses Molekül, das die Leber beim Abbau von Ethanol produziert, besonders schädlich für den Körper.
  • Austrocknung. „Alkohol hemmt die Produktion eines Hormons mit antidiuretischen Eigenschaften, Vasopressin. Ergebnis: Je mehr Alkohol ein Mensch trinkt, desto mehr wird er urinieren “, erinnert sich Professor Mickael Naassila. Wenn wir zum Beispiel das Äquivalent von 5 Gläsern Alkohol oder ¼ Liter trinken, werden wir ½ oder sogar 1 Liter Urin urinieren, also verlieren wir 2 bis 4 Mal mehr Wasser als die Flüssigkeit, die wir aufgenommen haben! Das Gehirn ist jedoch ein Organ, das besonders empfindlich auf Austrocknung reagiert... Daher das Auftreten dieser Kopfschmerzen.
  • Der Verdauungstrakt ist beschädigt. „Alkohol reizt die Magenschleimhaut und erhöht die Produktion von Magen-, Bauchspeicheldrüsen- und Darmsaft“, erklärt Pr Mickael Naassila. Was erklärt die Bauchschmerzen, Darmbeschwerden und Erbrechen...

Die schädlichen Auswirkungen von Alkohol auf die Gesundheit sind zahlreich... Dies ist eine nicht erschöpfende Liste! Wenn Sie Ihren Alkoholkonsum einschätzen möchten, des besuchen Sie die Website Alcool Info Service