Gereizt wird das kleine Gesäß des Babys rot... Wie reagieren? Was ist Windeldermatitis? Was sind die Ursachen? Wie behandelt man Babys? Die Antworten.

Hat Ihr Baby einen roten, wunden Po? Dies könnte ein Anzeichen für Windeldermatitis sein. Keine Panik, mit der richtigen Pflege werden Sie es überstehen. Erläuterungen.

Was ist Windeldermatitis?

Windeldermatitis bei Säuglingen ist eine Dermatitis des Sitzes, die durch eine Reizung der Haut verursacht wird. Es kann bereits in der dritten Lebenswoche auftreten und ist zwischen 6 und 12 Monaten am häufigsten.

Windeldermatitis tritt auf, wenn Haut Ihres die Babys gereizt durch wird nasse oder schmutzige Windeln. Die Haut des Babys ist Tat besonders empfindlich an dieser Stelle in der und die Nähe der natürlichen Öffnungen ist eine ständige Quelle von Reizungen und Infektionen.

Tipps von unserem Partner Lotus Baby

Es ist wichtig, die richtigen Schichten zu wählen, um Probleme zu vermeiden. Wenn Sie sich für Babywindeln entscheiden Lotus , sorgen Sie für eine Ihres Kleinen optimale Saugfähigkeit und einen trockenen Po für lange Stunden. Darüber hinaus wird bei einer 0%-Duft- oder Farbstofflotionszusammensetzung in Kontakt mit der Haut des Babys keine zusätzliche Reizung hinzugefügt. Im Gegenteil, Baby wird in einen Schleier der Weichheit und des Wohlbefindens gehüllt, mit allem Komfort, den es braucht, um ihn von seinen Irritationen zu befreien.

Was sind die Ursachen für Windeldermatitis?

Windeldermatitis kann durch mehrere Faktoren verursacht werden:

  • Die Hitze, Feuchtigkeit und Ammoniak des Urins, die Übersäuerung des Stuhls, die   Reibung der Windel   können die Haut des Babys schwächen, sein Gesäß reizen und rötlich machen.
  • Die Mazeration innerhalb der Schichten fördert das Auftreten von Erythem
  • Die Verdauungsstörungen leichte und vorübergehende, einfacher Säuredurchfall (nach dem Zahnen ), ein häufiger Virus, eine Erkältung (Schluckauswurf, der den Darm beschleunigt, beschleunigt den Durchgang) kann unter anderem einen solchen Ausschlag am Gesäß verursachen.
  • Einige Toilettenartikel , wie beispielsweise Talkum, können ebenfalls eine verursachen Hautsensibilisierung. Die mit Lotion imprägnierten Tücher, die bestimmten Schichtkomponenten (Zellulose, Gummi), Wäsche... können reizen empfindliche Haut und eine allergische Reaktion hervorrufen
  • Mangelnde oder übermäßige lokale Hygiene kann Windeldermatitis verstärken und beschleunigen.

Windelausschlag: Wie erkennt man ihn?

Windeldermatitis tritt normalerweise an den konvexen Bereichen des Verschlusses auf, die mit den Windeln in Berührung kommen. Es tritt häufig auf, wenn das Kind durch erhöhte Reibung mit der Windel die Sitzposition erlangt.

Er kann wie ein "W" zeichnen, das die Innenseiten der Oberschenkel, das Gesäß und den Schambereich bedeckt. Eine andere Lokalisation: Das Erythem kann in den Leistenfalten und an den Genitalien lokalisiert sein und ein "Y" zeichnen. Wenn der Stuhl sauer ist, Sie Durchfall haben oder Antibiotika einnehmen, tritt das Erythem um den Anus auf und breitet sich schnell aus.

Windelausschlag ist eine trockene oder Nass Rötung, mit oder ohne kleinen Pickel (Papeln). Es kann zu rauer, schmerzhafter Haut mit Rissen oder Geschwüren kommen.

Hinweis: Bei kleinen Rüschenläsionen an der Peripherie des Erythems bei einer Entzündung des Afters handelt es sich wahrscheinlich um eine Hefepilzinfektion (d durch Hefe verursacht) aufgetreten ist.

Verhindern Sie rotes Gesäß

Um Windeldermatitis vorzubeugen, sollte Ihr Kind immer einen trockenen Po haben.

  • bis er weint.
  • bei jedem Wechsel sein Gesäß gut und trocknen Sie es besonders sorgfältig ab.
  • Die Anwendung einer Creme kann Erythem und damit einhergehende Schmerzen verhindern.

Windeldermatitis behandeln

Unbehandelt kann sich Windelausschlag, der wie ein Y oder ein W aussieht, bis zur Taille, bis zur Obergrenze der Windel ausbreiten, manchmal sogar der Form folgend.

Die Behandlung besteht darin, eine Mazeration zu vermeiden, indem die Windeln so oft wie möglich gewechselt werden oder besser, wenn die Zeit es zulässt, das Baby mit freiliegendem Gesäß belassen...

gewaschen antiseptischen Seife gefärbt einer Lösung aus wässrigem Eosin bedeckt werden heilenden antiseptischen Salbe.

Bei diesen Hygienebehandlungen heilt Windeldermatitis in der Regel innerhalb weniger Tage ab.

Rotes Gesäß: Wann sollte man sich Sorgen machen?

Zögern Sie nicht, einen Arzt aufzusuchen, wenn der Ausschlag schwerwiegend ist oder sich verschlimmert während der Behandlung. Aber auch, wenn der Hautausschlag Blasen oder Furunkel, Eiter oder Ausfluss bildet.