Im ersten Lebensjahr werden Sie tausende Male die Windel Ihres Babys wechseln... Daher ist es besser, ein paar Grundlagen zu beherrschen. Entdecken Sie die Kunst des Wickelns, um Ihr Baby trocken zu halten.

Schritt für Schritt die Windel des Babys wechseln

  • Legen Sie das Baby auf ein sauberes Handtuch.
  • Öffne die Windel. Wischen Sie mit der Vorderseite der Windel das Gesäß ab und falten Sie die Windel wieder zusammen.
  • das Gesäß Reinigen Sie mit einem sauberen Waschlappen oder einem in Wasser und milder Seife getränkten Wattepad. Die Toilette des Gesäßes muss von oben nach unten durchgeführt werden, vom saubersten bis zum schmutzigsten. Achten Sie besonders auf die Falten der Leiste und zwischen den Gesäßbacken, um Spuren von Stuhl- und/oder Urinresten zu entfernen (sehr reizend).
  • Wasche ihre Genitalien
  • Spülen Sie den Sitz und den Penis gründlich aus
  • Trocknen Sie sie vorsichtig mit einem Handtuch ab und achten Sie dabei genau auf die Hautfalten.
  • Sie können den Wechsel abschließen, indem Sie eine Creme auftragen, die den Sitz vor reizendem Kontakt mit Urin und Stuhl schützt und Rötungen verhindert.
  • Schließlich die schmutzige Windel entsorgen und die saubere Windel so platzieren, dass die Clips mit dem Nabel bündig sind. Wenn das Baby ein Junge ist, legen Sie den Penis nach unten, damit sein Bauch nicht nass wird.

Wie waschen Sie Ihre Genitalien?

  • Wenn Sie ein Mädchen haben: Reinigen Sie ihre Vulva, indem Sie vorsichtig zwischen den Schamlippen vom Schambein zum Rektum gehen (um eine Kontamination durch Fäkalkeime zu vermeiden). Vermeiden Sie auch das Innere der Vulva (Sie entfernen die Sekrete, die die Vagina vor Bakterien schützen).
  • Wenn Ihr Kind ein Junge ist: Waschen Sie den Geldbeutel und den Penis, ohne diesen zurückzuziehen, wenn die Vorhaut an der Eichel haftet (Phimose). Dies liegt daran, dass Sie Ihr Baby verletzen könnten.

Baby wechseln: die richtigen Reflexe

Vor Wechsel Baby, sammelt alles was Sie auf Ihrem Wickeltisch müssen (Windeln, Hygieneprodukte, etc.). Diese Organisation ist unerlässlich, zu um jegliches Sturzrisiko vermeiden. Tatsächlich müssen Sie beim Waschen und Wickeln immer in der Nähe Ihres Babys bleiben.

Um die Windel zu wechseln, ziehen Sie Ihr Baby nicht vollständig aus. Sie müssen nur den unteren Teil des Körpers freilegen und den BH leicht nach oben ziehen. Ganz praktisch zum Umziehen sind Onesies und Pyjamas, die hinten mit einem Brückenverschluss geschlossen werden. Stellen Sie dann sicher, dass der Raum ausreichend beheizt ist. Auch wenn die Umstellung schnell geht, ist es für Babys nie angenehm, in der Kälte mit dem Gesäß in der Luft gelassen zu werden.

Zum Schluss waschen Sie sich vor und nach dem Wechsel die Hände.

Welche Produkte für die Veränderung verwenden?

Schichten

  • Die Wegwerfwindel
  • Die Windeln

Hygieneprodukte

  • Handschuh oder Wattebausch, eingeweicht in etwas milder Seife.
  • Tücher (feuchte Einweghandtücher) zur gelegentlichen Verwendung.
  • Das -Kalk-Liniment Öl: Mischung aus Olivenöl und Kalkwasser (oder Kalziumkarbonat), diese Fettsubstanz hat den Vorteil, dass der Stuhl, der am kleinen Gesäß des Babys haftet, entfernt wird, ohne ihn zu reizen. Außerdem hinterlässt es einen Schutzfilm. Zu verwenden mit einem Baumwollquadrat.
  • Reinigungsmilch : Die fettige Seite der Milch entfernt effektiv den gesamten Schmutz vom Gesäß unserer Babys. Nachteil: Sie müssen anschließend ein Reinigungswasser verwenden, um die ''zu fettige'' Seite zu entfernen.

Dr. Nathalie Cartier-Lacave, Kinderärztin im Krankenhaus Saint Vincent de Paul in Paris, betont die besondere Aufmerksamkeit, die wir in dieser Zeit der Toilette schenken müssen: "immer darauf, das Baby zu reinigen und zu trocknen sogar in den Falten."

Cremes für den Austausch

Um zu einen roten Po vermeiden, reicht das Wickeln des Babys oft nicht aus. " Tragen Sie eine für die geeignete Creme auf, die Windel das Gesäß vor Feuchtigkeit und Reibung der Windeln isoliert, insbesondere wenn das Baby rotes Gesäß hat " rät Nathalie Cartier-Lacave.

Bevorzugen Sie ein Produkt, das kombiniert Wiederherstellungsfunktion und vorbeugende Wirkung. So lindert Ihre Creme nicht nur Rötungen und Schmerzen, sondern beugt auch Reizungen vor.

Bestimmte Perioden sind für den Po des Babys riskanter als andere, dies ist insbesondere beim der Fall Zahnen oder wenn der Stuhl Ihres Kindes etwas wässrig ist . Verwenden und missbrauchen Sie die Creme in diesen besonderen Momenten. Für den großen Komfort des Babys.

Hinweis: Das Auftragen von Talk ist unnötig, es kann in den Falten des Babys mazerieren und Reizungen verursachen.

Wie oft die Windel des Babys wechseln?

Manche ziehen es vor, ihr Kind zu wechseln vor dem Füttern, andere danach. Wenn Sie es vorher wechseln, kann es seine Windel während des Essens füllen, wenn Sie es danach wechseln, riskieren Sie, es aufzuwecken, wenn es eingedöst, gesättigt ist.... Sie haben also die Wahl!

So oder so sollten Sie es bei jeder Mahlzeit wechseln und es nie mit einem schmutzigen Hintern liegen lassen. Bitte beachten Sie: Sie müssen die Genitalien und den Po des Babys jedes Mal waschen, wenn Sie seine Windel wechseln.

Das Umziehen ist für Babys nicht immer einfach. Außerdem ist es wichtig, vorsichtig vorzugehen. Für Dr. Nathalie Cartier-Lacave "ist der Moment vor dem Stillen oft der am besten geeignete, weil er das Baby danach nicht mobilisiert oder es beim Einschlafen nicht stört und diesen Moment der Ruhe und Zärtlichkeit verlängert ".