Aus Plastik? Ellbogen? Mit Gummi- oder Silikonschnuller? Schwer zu navigieren im Dschungel der Babyflaschen! Wir helfen Ihnen, die beste Wahl entsprechend dem Alter des Babys zu treffen.

Die verschiedenen Teile einer Flasche

Die Flasche enthält:

  • Eine Glas- oder Plastikflasche unterschiedlicher Größe.
  • Ein Schnuller aus Gummi oder Silikon mit seitlichen Öffnungen zur Luftzirkulation, Öffnungen oder Kanälen zur Regulierung des variablen Flusses je nach Inhalt und Alter des Kindes.
  • Ein einstellbarer (oder festziehender) Ring, dessen Drehung den mehr oder weniger schnellen Austritt von Flüssigkeiten bestimmt.

Welche Art von Flasche für Babys wählen?

  • Die   Glasflaschen : Natur, Glas wird auf Dauer weniger beschädigt als Plastik. Wenn die Glasflasche etwas zerbrechlich ist, ist dies kein Problem für ein Kleinkind, das sie noch nicht einnehmen oder zerbrechen kann. Hinweis: heute, Sterilisation von Flaschen für Neugeborene nicht mehr empfohlen Babys (Ausnahme der vorzeitigen). Die Wahl der Flasche hängt daher nicht mehr von diesem Kriterium ab.
  • Plastikflaschen: leichter, sie sind besonders bruchsicher und können daher praktisch sein, wenn das Kind beginnt, seine Flasche selbst zu halten. Heute sind alle Flaschen Bisphenol-A-frei (seit 2013). Auf der anderen Seite der Kunststoff läuft beim Waschen an.
  • Abgewinkelte Flaschen:   Lufteinlass reduzieren. Wenn das Baby zu neigt Koliken, Aufstoßen oder Bauchschmerzen... ist es jetzt vielleicht an der Zeit, es auszuprobieren.
  • Einwegflaschen: die keine Sterilisation erfordern, sind bei der Fehlersuche hilfreich.

Erwägen Sie, eine Sammlung von 6 bis 8 Flaschen zusammenzustellen, Flasche damit Sie immer eine saubere haben. Vermeiden Sie den Kauf von Flaschen verschiedener Marken, da die Klemmringe oft nicht kompatibel sind.

Flaschen Standardgröße Bezug Kapazität, (240-250 ml) wird für Babys empfohlen von Geburt bis 9 Monate. Dann übernehmen die größten Modelle die Nahrungsdiversifizierung. Stattdessen werden kleine Flaschen für Fruchtsäfte oder zur Einnahme von Medikamenten verwendet.

Welchen Flaschensauger soll man wählen?

Um einen Schnuller auszuwählen, prüfen Sie zunächst die Kompatibilität mit dem Klemmring und der Flasche, da nicht alle Saugermarken für alle Flaschen passen.

Strömungsseite:

  • Wenn das Loch zu klein ist, vergrößern Sie es mit einer geröteten Nadel. Tatsächlich riskiert das Baby, schnell müde zu werden, es wird außer Atem geraten, Luft schlucken und sich übergeben.
  • Wenn das Loch zu groß ist, fließt die Milch zu schnell und überwältigt das Kind, das schief schlucken oder an dem Getränk ersticken könnte.

Wenn ein Sauger richtig eingestellt ist und Sie die Flasche umdrehen, sollte die Milch langsam fließen, mit einer Geschwindigkeit von einem Tropfen pro Sekunde, ohne dass Sie ihn schütteln oder den Sauger zwischen Daumen und Füßen pumpen müssen.

Beachten Sie, dass es spezielle Schnuller für Neugeborene gibt. Sie haben den Vorteil, dass sie einen sehr feinen Fluss haben, damit Ihr Kind kleine Mengen Milch saugen kann entsprechend seiner Schluckfähigkeit. Sie werden bis zu 1 Monat, 1 Monat 1/2 empfohlen. Ab 2 Monate, variabler Drehzahl Schnullern kann verwendet werden. Beginnen Sie zunächst mit minimaler Geschwindigkeit, da das Baby die Angewohnheit hat, stark an der Brust zu ziehen. Die größeren Brustwarzen (2. Lebensjahr) sollten im Rahmen der Nahrungsdiversifizierung verwendet werden.

Bezug auf die Form oder das Modell des Schnullers Folgendes:

  • Die Ventile Zitzen sind ein wenig schwieriger zu reinigen.
  • Die Sauger T haben eine Rate, die sich der Saugkraft des Babys anpasst.
  • Die nummerierten geschlitzten Nippel ermöglichen die Wahl der Milchöffnung und des Milchflusses.

Sollten wir bevorzugen Gummi oder Silikon ? Es liegt an jedem Elternteil, das Material des Schnullers auszuwählen. Diese Gummis sind flexibler als die von Silikon. Beachten Sie, dass die Ausdehnung des Gummis die Öffnung blockieren kann. Daher muss jedes Mal überprüft werden, dass die Milchpartikel die Löcher nicht verstopfen. Kneifen Sie regelmäßig das Ende des Schnullers zusammen, um seine sofortige Fitness zu überprüfen. Am häufigsten werden die Silikonnippel verwendet. Sie sind transparent und lassen den Milchfluss erkennen. Auf der anderen Seite müssen Eltern wachsam sein, wenn Babys die ersten Zähne erscheinen, denn Silikon ist ein Material, das leicht reißt.