Als unverzichtbares Dekorationsaccessoire ist der Teppich in fast jedem Raum des Hauses erhältlich. So schön es auch ist, es ist ein Nest aus Keimen und Schmutz. Wie reinigen Sie Ihren Teppich, ohne ihn zu beschädigen? Wir sagen Ihnen alles...

Heute haben nur wenige Häuser nicht mindestens einen Teppich. Dieses Accessoire ist in unsere Innenräume eingedrungen und findet seinen Platz in allen Räumen. Baumwolle, Wolle, Stoff, Synthetik... es ist mit allen Materialien erhältlich. Dekorativ oder nützlich, Teppiche sind auch Nester für Bakterien, besonders wenn Sie ein Haustier haben. Seien Sie noch wachsamer, wenn Sie die Eltern eines Kleinkindes sind, das empfindlicher auf Bakterien reagiert. Wir verraten unsere Tipps zur Teppichreinigung, ohne unbedingt auf (chemische) Desinfektionssprays zurückgreifen zu müssen.

Erster Reflex zum Reinigen Ihres Teppichs

Ihre beste Waffe, um Ihren Teppich von Bakterien zu befreien, ist das Staubsaugen. Saugen Sie Ihren Teppich mindestens einmal pro Woche und bestehen Sie darauf mit einer Bürste. Seien Sie jedoch bei Orientteppichen vorsichtig, um eine Beschädigung der Fäden zu vermeiden. Denken Sie auch daran, es von Zeit zu Zeit umzudrehen, um die Unterseite mit direktem Bodenkontakt zu saugen.

Reinigen Sie Ihren Teppich natürlich gründlich

Unsere Großmütter haben immer noch die besten Tipps, um ihr Zuhause zu pflegen, ohne Chemie. Hängen Sie Ihre Teppiche draußen auf und ziehen Sie eine große Holzklatsche heraus, die für diesen Zweck entwickelt wurde. Eine gute Möglichkeit, Dampf abzulassen und tiefen Staub zu entfernen. Moderner ermöglicht der Dampfreiniger (ohne Zusatz von Chemikalien) auch eine ökologische Reinigung Ihres Teppichs, sofern diese Reinigungsmethode auf Ihre abgestimmt ist, was bei empfindlichen Naturfasern wie Sisal nicht der Fall ist. Wenn Sie keinen haben, sollten Sie zuerst einen kleinen Abschnitt Ihres Teppichs mieten und testen. Am besten alle zwei Monate den Dampfreflex machen. Kleiner Tipp: Um einen angenehmen Geruch auf Ihrem Teppich zu hinterlassen, fügen Sie ein paar Tropfen ätherisches Öl hinzu. Für eine traditionellere Pflege reiben Sie Ihren Teppich einfach mit Seifenwasser (aus schwarzer Seife oder Marseiller Seifenspänen) ein. Spülen und trocknen lassen.

Beleben Sie Ihren Teppich auf natürliche Weise

Der Tipp einer anderen Großmutter, ihrem Teppich eine zweite Jugend zu geben: Machen Sie einen Aufguss aus Kartoffelschalen, tränken Sie dann einen Schwamm und reiben Sie Ihren Teppich. Einige Stunden einwirken lassen, ausspülen und trocknen.

Flecken und Schmutz auf Teppichen entfernen

Beginnen Sie damit, Ihren Teppich mit einem Schwamm in Sprudelwasser zu tränken und den Schmutz zu reiben. 30 Minuten einwirken lassen, dann mit Backpulver bestreuen. Sobald das Pulver getrocknet ist, müssen Sie es nur noch absaugen. Ein Rezept der Großmutter, das auch den Vorteil hat, die Farben Ihres Teppichs wiederzubeleben! Ist Ihr Teppich sehr staubig oder fettfleckig? Wir gehen zum nächsten Schritt, indem wir seinen berühmten weißen Essig zeichnen. Gießen Sie es direkt auf den Fleck, reiben Sie es mit einem Tuch ab und warten Sie 15 Minuten. Stellen Sie dann eine Mischung aus etwas heißem Wasser und Spülmittel her, die Sie mit einem elektrischen Mixer oder mit einem Stabmixer aufschlagen. Diese zweite Mischung auf den Teppich gießen, mit einer Bürste schrubben, abspülen und trocknen lassen. Sauberkeit garantiert! Etwas weniger grüne Variante: Rasierschaum auf den Fleck auftragen, indem Sie eine dicke Schicht auftragen. Eine Stunde einwirken lassen, dann mit einem Schwamm abreiben. Wiederholen Sie diesen Schritt bei Bedarf, indem Sie ihn über Nacht einwirken lassen und am nächsten Morgen den trockenen Schaum absaugen.

Zerbrechliche Teppiche: Wir konzentrieren uns auf die chemische Reinigung

Wenn Sie einen wertvollen, empfindlicheren Teppich haben, besorgen Sie sich Terre de Sommières im Bio- oder Baumarkt. Kesako? Ein natürlicher Ton, der mit einer Fleckenentfernungs- und Entfettungskraft ausgestattet ist. Auf den Fleck streuen, über Nacht einwirken lassen und am nächsten Morgen absaugen.

Einen Weinfleck von einem Teppich entfernen

Katastrophe, einer Ihrer Gäste hat sein Glas Wein auf Ihrem schönen weißen Teppich verschüttet. Keine Panik ! Erster Reflex: saugfähiges Papier auflegen, um die Flüssigkeit aufzusaugen und ihre Ausbreitung zu verhindern. Dann mit Sommières-Erde bestreuen, beginnend um den Fleck herum bis zur Mitte. Nicht reiben, nur ein paar Stunden (am besten über Nacht) einwirken lassen, dann das Pulver absaugen.

Saubere Badezimmerteppiche

Waschen Sie alle Baumwoll- oder maschinenfesten Teppiche zusammen, idealerweise einmal pro Woche oder alle 10 Tage. Entscheiden Sie sich für Waschmittel aus Marseiller Seifenspänen und ersetzen Sie den Weichspüler durch weißen Essig mit Zusatz von ätherischen Ölen.

Ich kann einen Fleck nicht von meinem Teppich entfernen oder ist er zu groß für die Waschmaschine?

Erste Lösung: Vertrauen Sie es einem Wäscherei- / Reinigungsservice an, Bio-zertifiziert. Ihr Teppich profitiert von einer professionellen Trockenreinigung ohne Chemikalien. Zweite Lösung: Gehen Sie zu einem Waschsalon mit Großraummaschinen.

4 goldene Regeln, wenn Sie Teppiche haben

1) Um die Vermehrung von Bakterien auf Ihren Teppichen zu vermeiden (insbesondere wenn Sie ein Baby zu Hause haben), ziehen Sie Ihre Schuhe am Eingang aus und verwenden Sie Hausschuhe, die nicht durch Bakterien im Freien verschmutzt sind. 2) Fußbodenheizung fördert auch ihre Entwicklung. Wenn Sie diese Heizmethode verwenden, müssen Sie Ihre Teppiche mehr reinigen. Ebenso benötigen Naturfaserteppiche mehr Pflege als synthetische Teppiche. Letztere halten nämlich weniger Bakterien zurück. Nachteil: Diese Teppiche sind weniger umweltfreundlich. 3) Achten Sie auch darauf, dass Ihre Teppiche nicht feucht bleiben, eine Umgebung, die die Vermehrung von Mikroben aller Art begünstigt. 4) Lesen Sie schließlich immer die Reinigungshinweise und testen Sie die Reinigung an einem kleinen Teil des Teppichs, bevor Sie mit dem Ganzen beginnen, insbesondere wenn Ihr Teppich zerbrechlich und / oder teuer ist.