In Frankreich sterben jedes Jahr mehr als 40.000 Menschen an einem Herzstillstand. Mehrere Tausend von ihnen könnten dank eines Defibrillators gerettet werden. Finden Sie mit unserer Hilfe heraus, wie Sie diese kostbare Maschine verwenden können.

Was ist ein automatischer externer Defibrillator (AED)?

Dies ist eine Box, die seit langem Rettungskräften vorbehalten ist und über eine interne Stromquelle verfügt, die sie über 2 leitfähige Paddel an den menschlichen Oberkörper übertragen kann. Die übertragene Elektrizität wird das Herz erreichen, das es elektrisch zurücksetzt.

Wenn die Paddles auf die Brust des Patienten geklebt werden, erstellt das Gerät zunächst eine Diagnose, berechnet und bestimmt dann die Parameter des zu verabreichenden Schocks entsprechend der Größe des Brustkorbs und der Atemphase :

  • Ein schwacher Schock reicht für eine korrekte Defibrillation nicht aus.
  • Umgekehrt kann ein zu starker Schock das Herz schädigen.

Schließlich sendet die Box den Strom, um die harmonische elektrische Kontraktion des Herzens wieder aufzunehmen.

Das Verfahren ist einfach: Alle diese Schritte sind seit 1994 automatisiert (Führung durch einen Bildschirm und eine synthetische Stimme), was die Nutzung durch die breite Öffentlichkeit ermöglicht.

Bei Herzstillstand schnell handeln

Herzstillstände treten in 70 % der Fälle vor einem oder mehreren Zeugen auf. Die Geschwindigkeit des Eingriffs ist jedoch entscheidend, jede Minute verringert die Überlebenschancen um 0%1. Zeugen können die Überlebenschancen verbessern:

  • anrufen 112,
  • Durch Defibrillieren (vorausgesetzt es gibt öffentliche Defibrillatoren, was noch nicht der Fall ist).
  • Beim Warten auf Hilfe.

defibrillateur cardiaque.gif

Wie benutzt man einen Herzdefibrillator?

Bei Herzflimmern (anarchische Kontraktion der Vorhöfe und Ventrikel) zirkuliert das Blut schlecht oder hört sogar ganz auf. In diesem Moment ein schneller Elektroschock kann ihm dank des Defibrillators einen Neustart mit harmonischen Wehen ermöglichen und nicht mehr anarchisch sein.

Hier sind die Anweisungen zum richtigen Gebrauch eines Herzdefibrillators:

  • Schalten Sie es ein und lesen Sie die Anweisungen auf dem Gerät.
  • Wenn während dieser Zeit mehrere Helfer anwesend sind, sollte einer von ihnen die Herz-Lungen-Wiederbelebung fortsetzen.
  • Ziehen Sie die Brust des Opfers ab und der Haut.
  • Stellen Sie sicher, dass niemand das Opfer berührt, während der AED seine Herzfrequenz analysiert.
  • Wenn ein Stromschlag verabreicht werden soll, stellen Sie sicher, dass sich alle Umstehenden vom Opfer fernhalten.
  • Drücken Sie die Taste, wenn Sie dazu aufgefordert werden (aber ein vollautomatischer Defibrillator verabreicht den Elektroschock ohne Ihr Eingreifen.
  • Geben Sie Brustkompressionen, wenn Sie dazu aufgefordert werden. Wechseln Sie die Serie von 30 Kompressionen und 2 Atemzügen ab.
  • Befolgen Sie weiterhin die Anweisungen, bis das Opfer wieder normal atmet oder bis Hilfe eintrifft.
  • Wenn sich die Atmung wieder normalisiert, beenden Sie die Reanimation, aber schalten Sie den AED nicht aus und lassen Sie die Elektroden auf der Brust des Opfers. Wenn sie bleibt bewusstlos, legen Sie sie in die seitliche Sicherheitsposition (PLS) auf die Seite.

Vorhandensein von Herzdefibrillatoren: Das Gesetz ändert sich

Seit dem Erlass vom 4. Mai 2007 ist jeder berechtigt, einen Defibrillator zu benutzen, nicht nur Ärzte.

Bis heute gab es keine wirkliche Regulierung für AEDs. Aber das Dekret Nr. 2018-1186 vom 19. Dezember 2018 über automatisierte externe Defibrillatoren hat die Situation geändert: Die Art ERP (öffentliche Gebäude, in denen Außenstehende erlaubt sind) müssen mit AED ausgestattet sein:

  • Für die Kategorien 1 bis 3 vor dem 1. Januar 2020.
  • Für Kategorien 4 vor dem 1. Januar 2021.
  • Einige der 5 Kategorien vor dem 1. Januar 2022.

Darüber hinaus wurde im Amtsblatt das Dekret Nr. 2018-1259 vom 27. Dezember 2018 über die nationale AED-Datenbank veröffentlicht: Betreiber müssen Informationen über den Standort und die Erreichbarkeit ihrer Geräte übermitteln, um eine bessere Sichtbarkeit der AEDs zu gewährleisten in Frankreich erhältlich.