In den Wechseljahren nehmen Frauen bekanntlich zu... Ein Stoffwechsel, der sich verlangsamt, ein Östrogenmangel fördert die Fettansammlung und die Pfunde bauen sich schleichend ab. Die Verbesserung Ihrer Ernährung hilft, die Gewichtszunahme zu überwachen und Gesundheitsrisiken zu begrenzen.

Ratschläge zu Ernährung und gesundem Lebensstil sind bekannt, aber schwer zu befolgen. In den Wechseljahren sind sie umso schwieriger einzurichten. Dieser entscheidende Lebensabschnitt wird von psychischen, familiären und beruflichen Umbrüchen begleitet, die dem förderlich sind Naschen. Es ist in der Regel das Alter, in dem die Kinder den Familienkokon verlassen und die Stunde des Ruhestands schlägt... Kurzum, Ereignisse sind nicht immer einfach zu leben.

Wechseljahre: Achten Sie auf Gewichtszunahme

Um Gewichtsschäden zu begrenzen, ist es notwendig, die Aufnahme zu überwachen und die Ausgaben durch regelmäßiges Einbeziehen von erhöhen körperlicher Aktivität zu. Eine Haltung, die nicht revolutionär ist, aber deren Wirksamkeit bewährt ist.

Zwischen 1.500 und 2.000 oder sogar 2.200 Kcal geschätzte Aufnahmemengen müssen sich harmonisch auf die verschiedenen Nährstoffe verteilen:

  • Kohlenhydrate offensichtlich (50 bis 55% der Gesamtenergieaufnahme);
  • Lipide in mäßigen Mengen (30 bis 35 %);
  • Und eine gute Portion Protein (12 bis 17 %).

Konkret erklärt Régine Protin, Ernährungsberaterin, „es handelt es sich um eine Rehabilitation von stärkehaltigen Lebensmitteln, die oft fälschlicherweise durch fettreiche Produkte wie Pizzen, Quiches und süßes Gebäck ersetzt werden “.

Die Bedeutung von Schlaf, um eine Gewichtszunahme zu vermeiden

Laut einer Studie, die virtuell auf der Jahrestagung der Endocrine Society vorgestellt wurde , fanden Forscher des Brigham and Women's Hospital in Boston, USA, heraus, dass guter Schlaf Frauen hilft, das Risiko einer Gewichtszunahme während der Schwangerschaft zu reduzieren.

Um ihre Forschungen durchzuführen, untersuchten Wissenschaftler die Auswirkungen von Schlafunterbrechungen und Unterdrückung von Östrogen, die vorübergehend durch ein Medikament verursacht werden. 21 Frauen verbrachten 5 Nächte im Labor, davon 2 Nächte mit normalem Schlaf und 3 Nächten mit unterbrochenem Schlaf mit häufigem Aufwachen, das die Schlafstörungen der Menopause nachahmt. Anschließend wurden der Sauerstoffverbrauch und die Kohlendioxidproduktion gemessen, um die Nährstoffquelle des Körpers zu erkennen.

Schlussfolgerung: Eine Schlafunterbrechung selbst bei hohem Östrogenspiegel führte zu einer Verringerung der Fettausscheidungsrate des Körpers, selbst wenn Östrogen selbst während des normalen Schlafs unterdrückt wurde. Dieser Effekt wurde jedoch nicht verschlechtert, wenn er sowohl mit einer Schlafunterbrechung als auch mit einer Östrogensuppression kombiniert wurde. " Insgesamt legen unsere Ergebnisse nahe, dass sowohl Schlafstörungen als auch Östrogenunterdrückung zu Veränderungen in der Nährstoffaufnahme des Körpers führen, die zu einer Gewichtszunahme beitragen können."  

Osteoporose: die Ernährung zu begünstigen

Neben der Gewichtszunahme ist dies auch das Alter, in dem sich Osteoporose mit ihrem Frakturrisiko abzeichnet. Um dies zu verhindern, erhöht sich der Bedarf an Kalzium. Liefert Naturjoghurt 350 mg Calcium für nur 100 Kcal, der regelmäßige Verzehr von Käse ist trotz ihres Fettgehalts auch reifem interessant. Beachten Sie auch, dass die kalziumreichsten Käse gepresster Käse sind (Emmenthal, Comté, Cantal, Tome...).

Cholesterin und Herz-Kreislauf-Erkrankungen: Gesund essen!

Im Herz-Kreislauf-Bereich ist es an der Zeit zu , gesättigte Fettsäuren zugunsten ungesättigter und essentieller Fettsäuren reduzieren : In der Praxis bedeutet dies etwas weniger Fleisch, mehr Fisch (2 bis 3 Mal pro Woche) und eine Reduzierung der Fertiggerichte (Quiche.)., Kuchen, Eis usw.). Quellen für Ballaststoffe, Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente , Obst und Gemüse nehmen einen herausragenden Platz in einer ausgewogenen Ernährung ein .

Eine Neuausrichtung des gesunden Menschenverstands, die auf Dauer nur schwer einzurichten und aufrechtzuerhalten ist. Denn die große Herausforderung besteht darin, diesen Empfehlungen langfristig erfolgreich zu folgen. Um diese Ratschläge in die Tat umzusetzen, anzupassen, zu personalisieren und erträglich zu machen, arbeiten Ernährungsberater und Ärzte partnerschaftlich zusammen.

Wechseljahre: personalisierte Nachsorge

Für Dr. Vincent Malavoy müssen Patient und Arzt während der 10 oder 15 Jahre zusammenarbeiten, die die anhalten Wechseljahre . Es bietet einen interessanten und innovativen Ansatz, der darauf abzielt, jede Frau zur Hauptdarstellerin in der Beratung zu machen.

Der erste Schritt besteht darin, eine "Mind Map" zu zeichnen der Menopause. Dieser barbarische Name deckt eine sehr einfache Übung ab. Für die Frau gilt es, alles, was die Wechseljahre beschwört, auf ein Blatt zu schreiben: die negativen Aspekte, die Veränderungen im Lebensstil, die möglichen Risiken, aber auch die Vorteile, die ihr dieses neue Zeitalter bringen kann..

Ein eingehendes Gespräch wird es dem Arzt ermöglichen, die Merkmale des Patienten, seinen Lebensstil, seinen Geschmack, seine Ängste, seine Beziehung zur Gesundheit, seine Bemühungen usw. Es liegt dann am Arzt, die Umbrüche der Wechseljahre von Fall zu Fall zu erklären und gemeinsam mit seiner Patientin die Mittel zu schaffen, diese Zeit gelassen zu überstehen.