Die Verringerung der entzündlichen Schübe der Multiplen Sklerose ist das Hauptziel der aktuellen medikamentösen Behandlungen. Darüber hinaus würde eine angepasste körperliche Aktivität es ermöglichen, Müdigkeit zu bewältigen und eine bessere Lebensqualität zu erreichen.

Die Multiple Sklerose (MS) ist eine chronische Autoimmunerkrankung des zentralen Nervensystems. Heute ist es unmöglich, es zu heilen, aber die verfügbaren Behandlungen ermöglichen es, zu seine Lebensqualität verbessern bis zu einem gewissen Grad. Die Ausübung einer körperlichen Aktivität wird auch empfohlen, um mit MS besser zu leben. In dieser Hinsicht haben sich die Empfehlungen weiterentwickelt. Während man ursprünglich davon ausging, dass ein Mensch mit Multipler Sklerose auf körperliche Ermüdung verzichten sollte, um seine Symptome nicht zu verschlimmern, wird heute allgemein anerkannt, dass Sport förderlich ist.

Die Bedeutung des multidisziplinären Managements von Multipler Sklerose

Angepasste körperliche Aktivität (APA) wird neben Kinesitherapie, Ergotherapie oder Logopädie durchgeführt. Zusammen angeboten, bieten diese sich ergänzenden Disziplinen erhebliches Wohlbefinden und ermöglichen eine bessere Behandlung von Müdigkeit, einem Symptom , das 90% der Patienten betrifft.

„Ein Management auf der Grundlage einer angepassten körperlichen Aktivität ermöglicht es, den Teufelskreis von Ermüdbarkeit-Immobilität-Dekonditionierung während des Trainings zu durchbrechen, insbesondere bei jungen Patienten, die am häufigsten eine berufliche Tätigkeit ausüben “, erklärt Dr. Claire Aymard, Leiterin der Abteilung für Physikalische Medizin und Rehabilitation, verantwortlich für das dreijährige Umschulungsprogramm der Sainte-Marie Hospital Foundation, Paris-Sud.

Multiple Sklerose: Sport zur Linderung der Symptome

Während der Rehabilitationsaufenthalte (Tages- oder vollständiger Krankenhausaufenthalt von ca. 3-4 Wochen) lernen die Patienten:

  • Ermüdung bewältigen (Umschulung auf die Anstrengung).
  • Verbessern Sie ihre motorischen Fähigkeiten und Flexibilität.
  • Stärken Sie ihre Muskeln.

Derzeit ist diese Art von Umschulungsprogrammen in Frankreich trotz der Veröffentlichung von Studien, die die positiven Auswirkungen einer angepassten körperlichen Aktivität auf Müdigkeit, Muskelkraft und Lebensqualität belegen, noch selten.

Es gibt auch Übungen für zu Hause. Einige Websites und Apps wurden speziell von Angehörigen der Gesundheitsberufe für Patienten und Neurologen entwickelt , um Kranke zu begleiten. Die Coaching-Site auf der Plattform on-steps.fr bietet zum Beispiel 30 Übungen in Form von Fotos und die App Cleo- ermöglicht es Ihnen, zu ein Sportprogramm verfolgen 3-monatiges Video-. Beachten Sie, dass Patienten seit März 2017 von ihrem Arzt verordnet werden können eine von der Sozialversicherung erstattete körperliche Aktivität.

MS: Die psychologischen Vorteile des Sports

Über das körperliche Wohlbefinden hinaus bringt die Ausübung von Sport auch das psychische Wohlbefinden. „ Wenn die Pädagogin den Patienten zeigt, dass sportliche Betätigung nicht verboten, sondern zugänglich ist, ein Raum der Freiheit öffnet sich “, erklärt Anna-Vanessa Azgui, Neuropsychologin der Stiftung Krankenhaus Sainte-Marie. Vor allem körperliche Bewegung hilft dabei, das Selbstvertrauen aufzubauen.

So entdecken Patienten, dass trotz der Behinderung immer noch das Mögliche ist. So geht es Frau Tauzin, die seit 2003 an Multipler Sklerose leidet und am Sainte-Marie-Rehabilitationsprogramm teilnimmt. "Neben den üblichen Physio- und Ergotherapie-Sitzungen gab es auch an meinen Zustand und die Pathologie angepasste Sporteinheiten. Durch den Sport konnte ich insbesondere Muskeln aufbauen, Ausdauer gewinnen und... Moral ! Das Entdecken neuer körperlicher Möglichkeiten ist anregend und die erzeugte Müdigkeit erfordert ein besseres Management der Anstrengung, des Kapitals bei MS, bei Androhung von Minderleistung ".

Wenn die angepasste körperliche Aktivität den Patienten einen eindeutigen psycho-korporalen Nutzen bietet, ist es für sie manchmal schwierig, das Vermögen des Krankenhausaufenthalts bei ihrer Entlassung zu behalten. Aber eines ist sicher: Wenn sich Menschen bewegen, steigt ihre Moral, ein wichtiger Punkt, wenn man bedenkt, dass 60 % der Patienten zum Zeitpunkt der ein depressives Syndrom entwickeln Diagnose oder später.

Multiple Sklerose: Welche Aktivitäten sind zu bevorzugen?

Keine körperliche Aktivität ist formell kontraindiziert. Die Auswahl erfolgt nach Geschmack und Anpassungsfähigkeit an die Anstrengung jedes Einzelnen. Fast alle Sportarten können angepasst und überwacht ausgeübt werden: Boxen, Tischtennis, Golf, Badminton, Basketball... Aber es ist besser, eine regelmäßige körperliche Aktivität auszuüben, die es Ihnen ermöglicht, sich an die Anstrengung zu gewöhnen, anstatt gewalttätig und intensiv Sport. Wandern, Schwimmen oder Yoga sind zum Beispiel gute Möglichkeiten.

Das Schlüsselprogramm zur Verbesserung der Patientengesundheit umfasst:

  • Von Stretching zu lockern verspannte Muskeln.
  • Vom Muskelaufbau zum Kraftaufbau.
  • Von Training Ausdauer zu verbessern.  

Übungen mindestens 3 Mal pro Woche für 20 Minuten, auch außerhalb des Krankenhauses.

Sport und MS: eine betreute Praxis

Auf der anderen Seite wird nicht empfohlen, in ein nicht spezialisiertes Fitnessstudio zu gehen, in dem die Trainer riskieren, die Krankheit zu ignorieren. Einige spezialisierte Einheiten des Krankenhauses bieten Sportmonitoring an. Wenn dies nicht der Fall ist, kann der Physiotherapeut eine gute Gesundheitsstation in der Stadt sein. Die 14 Versorgungsnetze über das Territorium verteilten Multiple-Sklerose- oder die Multiple-Sklerose-Ressourcen- und Kompetenzzentren (CRC Sep), die in installiert gesamte 23 französischen CHUs weiterleiten sind, können Sie an gute lokale Kontakte, rät der Spezialist.