Der Spaß an der Geburtsvorbereitung liegt im Trend. Heute gibt es viele Aktivitäten, die die Vorbereitung auf die traditionelle Geburt bereichern. Unter ihnen zieht das pränatale Singen zukünftige Mütter an, die ihren Körper besser kennenlernen möchten, indem sie den Klang und seine Schwingungen erforschen. Eine Erfahrung, die es ihnen ermöglicht, Schmerzen am D-Day besser zu bewältigen.

Wir nahmen an einer pränatalen Gesangsstunde in einem Workshop im 15. Arrondissement von Paris teil. Treffen mit Marie-Anne Sévin, Animatorin des französischen Verbands für pränatalen Gesang und ausgebildete Musikerin.

Pränataler Gesang: Was ist das?

Das pränatale Singen ist eines der zusätzlichen Werkzeuge zur Vorbereitung auf die Geburt. Es   bietet die Möglichkeit, sich wieder mit Ihrem Körper und seinen Empfindungen zu verbinden, um die Geburt gelassener zu erleben. Aber es ist auch eine Möglichkeit, sich mit dem Baby zu verbinden.

Schwangere Frauen erforschen Klänge verschiedener Töne, arbeiten an der Breite von Atem und Atmung, Haltung, spielen mit Vibrationen... ermöglichen würden bessere Behandlung der verbundenen Schmerzen mit der Geburt.

  • Für eine ziemlich schnelle und starke Geburt mit plötzlichen und heftigen Wehen wird die Abgabe ernster Geräusche angestrebt. Ziel: Entspannung des Beckens und Damms und damit Erleichterung der Erweiterung des Gebärmutterhalses.
  • Umgekehrt wirken hohe Töne, die sich auf den Oberkörper konzentrieren, energetisierender. "Bei einer Geburt, die 10 oder 15 Stunden dauert, ist es schwierig, nur im Bassklang zu bleiben, Sie riskieren, all Ihre Energie zu verlieren ", sagt Marie-Anne Sévin, Gastgeberin des französischen Verbandes für pränatale Gesangs- und Musikerausbildung.

Für mein erstes Kind bin ich umsonst reingefallen, ich habe meine Atmung und meinen Körper komplett vermisst, die traditionelle Vorbereitung hat nicht gereicht “, sagt Lydia, 35 Jahre alt. Umgekehrt Sabrina, 31, äußerte so instinktiv Laute bei ihrer ersten Geburt ohne Epiduralanästhesie , dass sie sich in der Werkstatt besser auf die Ankunft ihrer zweiten vorbereiten möchte: " 6 Stunden lang habe ich gesungen, mein Mann konnte es nicht glauben Der Ton musste so laut wie möglich rauskommen, das hat mir am meisten geholfen ".

Weit davon entfernt, vergessen zu werden, ist der Papa im Gegenteil eingeladen, seinen Begleiter zu unterstützen. Dies war die Wahl von Sandrines Ehemann, der an der Ankunft ihrer drei Kinder teilnahm, indem er mitten in der Arbeitssitzung eine Stimme gab. „ Heute singen wir viel mit Kindern. Prenatal Gesang, es emotionale Verbindung für die ganze Familie schafft.“

Wann mit pränatalem Singen anfangen?

Mütter können im 5. Monat der Schwangerschaft beginnen. Und fahren Sie im Idealfall über zehn Sitzungen fort, um an Loslassen, Lautäußerungen und der Bindung zum Baby zu arbeiten.

Das Baby mit Sitzungen angeboten nach der Geburt, um die Verbindung mit dem Kind zu erweitern, die ihm vor der Geburt gewidmet war.

Pränataler Gesang: Wie läuft eine Sitzung ab?

"Nehmen Sie die Wehe wie ein Freund ". Der Ausdruck bringt ein Lächeln in diese kleine Gruppe von zukünftigen Müttern, die gekommen sind, zu um ihren Körper und ihre Stimme zähmen in diesem pränatalen Gesangsworkshop. Der Ton begleitet die Kontraktion“, erklärt Marie-Anne Sévin. Die Idee ist, Ihren Körper zu singen und zu begleiten, um so den Schmerz zu vokalisieren, um ihn zu dämpfen “.

Hier nähern wir uns dem D-Day, dem der Geburt , als ein Treffen, das wir mit unserem Baby im Gewissen und in Phase mit seinen Empfindungen haben werden.

Und um sich darauf vorzubereiten , erleben Sabrina, Lydia und Anne heute nacheinander die Ausgabe eines ausgewogenen Sounds. Weder zu ernst noch zu akut. Der Kopf ist nach hinten geneigt und der Mund weit geöffnet, wobei diese Positionierung direkt mit der Öffnung des Beckens verbunden ist. Jeder mit seiner eigenen Atemkapazität. Vibrationen eher im Hals oder Geräusche, die zu schnell oder immer mehr vibrierend auf den Weg geschickt werden, erkunden wir und die Bemerkungen sind weit verbreitet. „Je mehr du trainierst, desto mehr wird es am Tag der Geburt zum Reflex, weil du verschiedene Geräusche und verschiedene Körperhaltungen erlebt hast “, erklärt Marie-Anne Sévin.

Nützliche Informationen:

  • 160 Euro -10 Sitzungen
  • Manchmal kostenlos in Gemeindezentren (im Fall des Rathauses von Issy les Moulineaux).