"Wahnsinnig verliebt" zu sein ist gefährlich. Psychotherapeut Pierre Nantas erklärt uns, wie das Paar vergangene Wunden zurückbringen und zu gewalttätigem Verhalten führen kann, das es zu vermeiden gilt.

Zwischen Paul* und Noémie* lief alles gut, bis die junge Frau, weil er nicht zu Hause bleiben wollte, die Beherrschung verlor. "Ich habe den Drang verspürt, ihn zu schlagen, ihn zu ohrfeigen, sie vertraut. mir an Normalerweise bin ich ein ziemlich ruhiger Mensch, aber dieses Mal konnte ich ihn nicht ausstehen. Bitte geh. Ich habe mein Wohnzimmer auf den Kopf gestellt, ich konnte nicht Ich beruhige mich nicht, und alles, was er sagte, hat meine schlimmer gemacht Wut nur noch ". Die beiden Partner sind 24 Jahre alt, seit 11 Monaten zusammen und haben sich zu Beginn der Coronavirus-Epidemie entschieden, sich nicht zusammenzuschließen. „Wir hatten Angst dass dies negative Auswirkungen auf unsere Beziehungen haben würde, gibt Noémie, aber wir haben noch viel Zeit miteinander verbringen, und ich denke dass es auf die Nerven spielt. Ich fühle mich viel mehr besitzergreifend als vorher“. Geschichten wie diese hat der Psychotherapeut Pierre Nantas , Co-Autor des Buches Das Borderline-System, Familiengeschichten, in diesem Jahr mehrere gehört. Ihm zufolge würde die Gefangenschaft (res) Fälle von Wahnsinn in der Liebe entstehen. Aber worum geht es?

Was ist Wahnsinn in der Liebe?

„Wir sprechen von Wahnsinn in der Liebe von dem Moment an, in dem es einen Verlust der Selbstbeherrschung gibt, der mit einer zu starken Emotion verbunden ist, die in der verliebten Person ausgelöst wird“, beschreibt unsere Spezialistin. Wenn wir uns verlieben , spüren wir oft ein Gefühl der Besessenheit was positiv sein kann, dieses Gefühl, seinen Doppelgänger, seine andere Hälfte, den Mann oder die Frau seines Lebens gefunden zu haben. Aber bei Menschen, die dazu neigen, sich von ihren Emotionen mitreißen zu lassen, kann der geliebte Mensch eine schmerzhafte Vergangenheit reaktivieren: das Gefühl haben, eine Liebe wiederzuentdecken, die sie von ihrem Vater oder ihrer Mutter verloren haben, oder eine Liebe zu reparieren, die sie nie gekannt haben. Diese archaischen Wunden können wieder auftauchen, wenn sie aus dem Zölibat kommen und Gefühle erleben, die sie schon lange nicht mehr gefühlt haben.

Im Fall unserer Zeugin Noémie war sie mehrere Jahre allein, dazu kommt noch der Kontakt zu ihren Eltern. "Der Liebeswahn manifestiert sich manchmal aus einer Dummheit, präzisiert Pierre Nantas. Es reicht, dass der Partner, ohne es absichtlich zu tun, ein Verhalten annimmt, ein Wort sagt, das ein vergangenes Muster reaktiviert, damit der andere sich vollständig verdreht, wird gewalttätig verbal oder körperlich. In den schlimmsten Situationen kann man sogar von Dissoziation sprechen: Der Verliebte hat am Ende Schwierigkeiten, sich daran zu erinnern, was seine Krise ausgelöst hat".

Wahnsinnige Liebe von Wahnsinn in der Liebe unterscheiden

In der Liebessprache ist es üblich, dass eine Freundin sagt, sie sei "verrückt nach" ihrer Liebsten oder eine Freundin ausruft "Dieses Mädchen macht mich verrückt". Wenn der Psychotherapeut Sie einlädt, bei solchen Äußerungen vorsichtig zu sein, besteht er darauf, wie wichtig es ist, verrückte Liebe von Wahnsinn in der Liebe zu unterscheiden. "Verrückte Liebe ist Liebe auf den ersten Blick , sie ist positiv. Wenn wir verliebt sind, fangen wir immer in einer gewissen Form von Wahnsinn in der Liebe an, zum Glück auch, weil sie uns die Schmetterlinge im Bauch gibt! Normalerweise ist es danach stabilisiert sich ein wenig und wir lassen eine vernünftigere Liebe erscheinen. Tatsächlich, wenn es nur verrückte Liebe gäbe, wäre es in Ordnung. Dann wird Liebe buchstäblich zum Wahnsinn, dass sie gefährlich wird. Und so beginnt oft häusliche Gewalt ".

Ein häufigeres Phänomen bei jungen Leuten

Pierre Nantas merkt an, dass junge Paare am meisten unter diesem Liebeswahn leiden. "Wir beobachten bei Menschen unter 25, zu Beginn einer Beziehung, die nicht oder nur kurz zusammengelebt haben, die höchsten Raten von Konflikten, psychischer Gewalt, physischer oder sexueller ." Dies könnte durch einen "Rest der Unreife" erklärt werden: "Wenn wir jung sind, wenn wir unsere erleben erste Liebe, geben wir uns völlig dem anderen hin, irrational und hyperspontan. Wir kommen zusammen, ohne zu viel nachzudenken. Konsequenzen, und dazu kommt eine materielle Unsicherheit, die oft den 'Flitterwochen'-Effekt tötet, indem sie Realität, Miete, Einkaufen, Rechnungen, ein Leben, das nicht mehr so ​​leicht und sorglos ist wie zuvor, ins Auge sticht. Abgesehen davon, wie können Sie vermeiden, dass Ihre Liebe in eine echte giftige Substanz verwandelt wird?

Wie man nicht in den Liebeswahn verfällt

zu einem solchen Ereignis kommt, muss man sich sagen, dass es Alarm ist und so weiter. Sofort mit a. sprechen schrumpfen. Ich empfehle nicht, mit Familie oder Freunden darüber zu diskutieren, da sie nie neutral sein werden. Bei einem Fachmann besteht das Interesse darin, die Ursachen dieses Liebeswahns zu verstehen. Partner wurden in einer Umgebung permanenter Gewalt erzogen, mit Eltern sich zum Beispiel gegenseitig geschlagen oder er selbst geschlagen wurde, gibt es Veranlagungen. Die einzige Lösung, um diesen Verhaltensweisen ein Ende zu setzen, ist eine gründliche Arbeit an sich selbst".