Das Uterusfibrom ist ein gutartiger Tumor, der sich in der Gebärmutter entwickelt. Es gibt verschiedene Ursachen für ein Uterusfibrom. Wir machen eine Bestandsaufnahme der Krankheitszeichen, der vorgeschriebenen Untersuchungen und der angebotenen Behandlungen bei Uterusmyomen.

Uterusfibrom: Definition

Die Begriffe Uterus "Fibrom" und "Fibromyome" sind synonym.  

Ein Uterusmyom ist ein gutartiger Tumor, der sich aus dem Uterusmuskel ( Myometrium ) und Fasergewebe in der Gebärmutter entwickelt. Myome stehen unter dem Einfluss weiblicher Hormone.

Myome bilden mehr oder weniger abgerundete Massen, die mehrere Zentimeter messen und mehrere Kilo wiegen können. Es gibt drei Hauptorte in Bezug auf die Gebärmutterwand:

  • Submuköses Fibrom: Es ragt in die Gebärmutterhöhle . Es ist für Blutungen und Unfruchtbarkeit verantwortlich.
  • Interstitielles Fibrom: Es ist in den Uterusmuskel eingebettet. Es kann zu Schmerzen, Schweregefühl, Unfruchtbarkeit...
  • Subseröses Fibrom: Es ragt aus der Gebärmutter heraus. Es kann Schmerzen und Schwere verursachen.

Diese drei Orte können miteinander verknüpft werden. Ein sogenannter polymyomatöser oder fibromatöser Uterus bedeutet, dass er mehrere Myome trägt.

Ursachen und Risikofaktoren von Uterusmyomen

Die Ursache von Myomen ist derzeit unbekannt. Myome treten nach 45 Jahren häufiger bei sesshaften Menschen und bei der schwarzen Bevölkerung auf. Um mehr zu erfahren, lesen Sie unseren Artikel über die Ursachen von Myomen.

Myome der Gebärmutter: Anzeichen der Krankheit

Nicht alle Myome verursachen Symptome. Viele sind still und asymptomatisch. Es besteht kein Zusammenhang zwischen den Symptomen und der Anzahl der Myome : Ein einzelnes Myom kann störend sein, mehrere können keine Symptome zeigen. Myome können bei einer Untersuchung aus einem anderen Grund ("zufällig" entdeckt werden Vaginaluntersuchung , Ultraschall...).

Oft konsultieren Patienten wegen Blutungen ( Menorrhagie ), die zu stark oder zu lang sind, mit Blutgerinnseln. Diese Blutung stoppt zwischen den Perioden. Allerdings Blutungen zwischen ist Perioden (Metrorrhagie) möglich.

Manchmal sind es andere Anzeichen, die die Warnung ausgeben:

  • Das Niveau der Gebärmutterschmerzen.
  • Harnwegssymptome wie häufiges Wasserlassen ( Kompression der Blase ).
  • Ein Eindruck von Schwere im kleinen Becken ohne echte Schmerzen.
  • Eine Zunahme des Bauchvolumens.
  • Eine Unfruchtbarkeit.

Um mehr zu erfahren, lesen Sie unseren Artikel über Symptome von Myomen.

Beratung bei Uterusmyomen

entdecken , die fest mit der Gebärmutter verbunden ist.

suchen einen Prolaps (Senkung des Körpers), eine Harninkontinenz , eine Läsion des Gebärmutterhalses.

Uterusmyome: zusätzliche Untersuchungen und Analysen

  • Der Ultraschall ist die Schlüsseluntersuchung zur Erkennung von Myomen, ihrer Größe und Lage.
  • Die Hysterographie ist die Untersuchung, die notwendig ist, um das Aussehen der Gebärmutterhöhle und ihre Verformung durch das Myom verursachte zu sehen. Diese Untersuchung kann im Rahmen einer Unfruchtbarkeitsuntersuchung durchgeführt werden .
  • Die Hysteroskopie mit einer Kamera in der Gebärmutter ermöglicht auch die Betrachtung der Gebärmutterhöhle.
  • Ein Blutbild kann zeigen Anämie.

Evolution des Uterusfibroms

Uterusmyome haben einen unvorhersehbaren Verlauf sowohl hinsichtlich des Wachstums als auch der Nebenwirkungen. Myome folgen der Entwicklung des weiblichen Zyklus. Wichtig zu wissen ist, dass nach der Menopause Myome keine Beschwerden mehr verursachen: Es wäre sogar gefährlich, bei einer postmenopausalen Frau ein bereits bekanntes Myom für Störungen verantwortlich zu machen. Es kommt auch vor, dass sie nach der Menopause verschwinden, da sie hormonabhängig sind (verbunden mit einem Überschuss an Östrogen, die Menopause entzieht ihnen die Nahrung, sie hören auf zu wachsen und verkalken ).

Aber Myome können vor der Menopause kompliziert werden:

  • Starke Blutungen, die eine schwere Anämie verursachen.
  • Kompression benachbarter Organe : Blase, Rektum, Harnleiter.
  • Torsion eines gestielten subserösen Fibroms.
  • Die Necrobiose aseptische ist eine schlechte Vaskularität von Myomen, die schließlich nekrotisch werden. Diese Komplikation tritt besonders während der Schwangerschaft häufig auf.
  • Die krebsartigen Degenerationen sind außergewöhnlich, aber die Kombination von Myomen und Krebs ist immer möglich.

Fibrom und Schwangerschaft

Eine Schwangerschaft kann in einer Gebärmutterhöhle mit Myomen auftreten, sollte jedoch sorgfältig überwacht werden. Tatsächlich nimmt während der Schwangerschaft das Myom an Größe zu, wird weicher, verändert seine Form und Position und steigt auf. Die Risiken sind wie folgt:

  • Frühe spontane Fehlgeburt.
  • Abtreibung .
  • Vorzeitige Lieferung.
  • Nekrose .

Behandlung von Uterusmyomen

Die meisten Myome von mittlerer Größe, schmerzlos, erfordern nur eine regelmäßige Überwachung und einen Verzicht auf die Therapie. Wir behandeln nur lästige Myome.

Die medizinische Behandlung verwendet weibliche Hormone : synthetische Gestagene mit Modalitäten, die von der Lage, der Größe des Myoms sowie den Symptomen abhängen. Diese Behandlung ist besonders bei indiziert blutenden Myomen. Diese Behandlungen sind im Allgemeinen enttäuschend und haben ihre Wirksamkeit nicht bewiesen.

Eine Operation wird in einigen Fällen in Betracht gezogen:

  • Die Myomektomie beinhaltet die Entfernung eines oder mehrerer Myome und kann durch den Bauch (herkömmliche Operation, manchmal Laparoskopie) oder auf natürliche Weise (Uterus) unter visueller Kontrolle (Hysteroskopie) durchgeführt werden. Andere Techniken umfassen Myolyse durch Elektrokoagulation oder Ultraschall oder sogar Embolisation der Uterusarterien.
  • Die Entfernung des Uterus und die daran befestigte oder totale Hysterektomie der Menopause durchgeführt , wenn der Uterus polymyomatös (mehrere verstreute Myome), hämorrhagisch oder schmerzhaft ist.

Jede dieser Techniken hat Vor- und Nachteile, die vor der Entscheidung für eine davon berücksichtigt werden sollten, insbesondere die Frage nach dem Wunsch nach Fruchtbarkeit. Die Frauen müssen sind, umfassend einbezogen werden in die therapeutischen Entscheidungen, die in erster Linie betroffen.

Um mehr zu erfahren, lesen Sie auch unseren Artikel zum Thema " Behandlungen von Myomen ".

Vorbeugung von Uterusfibromen

Es stellte sich heraus, dass berufstätige Frauen weniger anfällig für Uterusmyome waren. Es ist daher ratsam, regelmäßig eine sportliche Aktivität auszuüben.

Verwechseln Sie Uterusmyome nicht mit...

Das Auftreten von Myomen ist typisch und die Diagnose ist in den meisten Fällen einfach. Es wird immer notwendig sein, die sicherzustellen Abwesenheit von Krebs (Gebärmutterhals, Endometrium, Sarkom ).