Feiertage, Zeiten großer Völkerwanderungen, sportliche Aktivitäten, touristische Reisen in ferne Länder sind letztendlich die gefährlichste Zeit des Jahres. Glücklicherweise helfen Ihnen viele Assistance- oder Versicherungsverträge, diese sehr schwierige Zeit ohne allzu große Probleme zu überstehen.

Bei einer Wanderung im Hohen Atlas bricht man sich das Bein; Ihr hübsches Haus am Meer gemietet fängt Feuer; Sie müssen Ihre Reise in letzter Minute stornieren... Es ist verrückt, wie viele Unannehmlichkeiten Ihren Urlaub verderben können. Ob kleiner Vorfall oder große Panne, es wird auf jeden Fall einfacher, wenn Sie eine Versicherung haben, die diesen Schaden abdeckt.

Anfrageformular

Die Sozialversicherung erstattet die Gesundheitsversorgung in den Ländern der Europäischen Union. Für Deutschland, Österreich, Belgien, Dänemark, Spanien, Finnland, Griechenland, Irland, Italien, Luxemburg, die Niederlande, Portugal und Schweden, müssen Sie bitten die Europäische Krankenversicherungskarte, gültig für ein Jahr, von Ihrem Sozialversicherungsfond, für jeden Aufenthaltsland. Dank dieses Aufdrucks ist die Betreuung in der Regel kostenlos. Andernfalls müssen Erstattungen bei der Krankenkasse des besuchten Landes beantragt werden.

Une assurance pour les vacances

In Großbritannien leisten Ärzte des National Health Service gegen Vorlage des Sozialversicherungsausweises ihre Versorgung kostenlos. Andererseits ist die Behandlung durch unabhängige Ärzte kostenpflichtig und wird nicht von der Sozialversicherung erstattet.

Sehr teure Pflege

Für andere Länder kann die Sozialversicherung bei Bedarf, jedoch unverbindlich, die entstandenen Kosten erstatten. Seltene Fonds tun dies gegen Vorlage von Rechnungen, ohne jedoch die in Frankreich vorgesehenen Erstattungsgrenzen zu überschreiten. In einigen Ländern, in denen die Kosten für Behandlung und Krankenhausaufenthalt hoch sind, wie die Vereinigten Staaten oder Japan, kann der abgedeckte Teil lächerlich sein.

Unter diesen Umständen ist der Kauf einer Reiseunterstützung eine kluge Vorsichtsmaßnahme. Dies wird bei Reisen in Länder ohne ein qualitativ hochwertiges Gesundheitssystem dringend empfohlen. In allen Ländern, auch denen der Europäischen Union, bietet diese Hilfe die Möglichkeit einer raschen Rückführung.

Bevor Sie sich für eine Versicherung entscheiden, sollten Sie sich zunächst bei Ihrer Bank und Ihrem Versicherer erkundigen, ob mit Ihrer Bankkarte oder Ihren Haus-, Kranken- oder Autoversicherungsverträgen ein Reiseassistenzvertrag verbunden ist.

Der zweite Schritt besteht natürlich darin, die verschiedenen Vertragsklauseln zu prüfen, indem insbesondere die Dauer der Garantie, die Länder, in denen sie gilt, das Bestehen eines möglichen Selbstbehalts und dessen Höhe, die Höchstgrenzen der Erstattungen und Zulagen, sowie das Bestehen einer Rückführung.

Lesen Sie die Klauseln sorgfältig durch

Oft bieten Assistenzfirmen umfassendere Verträge an. Dies können Einzelpersonen oder Gruppen sein, für maximal 90 Tage (Reisen) oder mehr (Expatriates). Die Beihilfe deckt die im Ausland durchgeführte Pflege und die Rückführung, jedoch nicht die Kosten für die Pflege in Frankreich.

Anstatt Ihre Wahl nach den Vertragskosten zu treffen, ist es auch hier vorzuziehen, Garantien (Reise, Gesundheit, Gepäck, Auto...), die Höhe der Erstattungen und das Fehlen von Selbstbeteiligungen zu bevorzugen. Wenn Sie einen akuten oder chronischen Krankheitszustand haben (Diabetes, Schwangerschaft, Behinderung, Herzkrankheit, Alter.), Achten Sie darauf, dass Sie in Ihrem Assistance-Vertrag keine Ausschlussklausel eintragen.

Im Falle eines Unfalls müssen Sie die Medical Assistance Ihrer Versicherung in Paris anrufen, entweder abholen oder eine kostenlose Nummer wählen. Vergessen Sie nicht, diese Nummer mitzubringen. Der koordinierende Arzt wird die Entscheidung über eine mögliche Rückführung treffen und die Modalitäten sowie den Krankenhausaufenthalt in Frankreich vorbereiten. Oft wird eine Rückführung beschlossen, auch wenn der Zustand der Person dies nicht rechtfertigt, weil die Kosten im Ausland wahrscheinlich höher sind.

Vorsicht vor gefährlichen Sportarten

Globale Assistance-Verträge beinhalten in der Regel eine Haftpflichtversicherung. Diese Garantie wird auch durch eine Hausratversicherung abgedeckt. Es ist jedoch wichtig zu überprüfen, ob dies in den Ländern, in denen Sie sich aufhalten, praktiziert wird. Zudem sind gefährliche Sportarten, wie zum Beispiel Paragliding, oft vom Vertrag ausgenommen. Die Ausübung dieser Sportarten rechtfertigt eine Vertragsverlängerung oder den Abschluss einer bestimmten Versicherung.

Vermietung: Regressverzicht prüfen

Wenn Sie ein Haus mieten, müssen Sie überprüfen, ob die Immobilie einen Regressverzicht gegen den Mieter hat. Diese Klausel muss auf dem Mietvertrag oder seinem Versicherungsvertrag erscheinen. Ist dies nicht der Fall, müssen Sie prüfen, ob Ihr Multi-Risk-Wohnvertrag eine „Resort“-Klausel enthält, die Ihre Haftung gegenüber Eigentümern und Nachbarn garantiert. Optional können Sie eine Versicherung für die Dauer der Anmietung abschließen.

Bei der Kfz-Versicherung müssen auch die territorialen Grenzen der Garantie überprüft werden. Bei einer Anmietung hat der Vermieter die Versicherung abgeschlossen, jedoch besteht oft eine Selbstbeteiligung, die durch eine Zusatzversicherung abgedeckt werden kann.

Eine Reisegepäckversicherung ist oft in Reisepaketen von Agenturen enthalten, aber der garantierte Betrag kann nicht ausreichen. Bei Wertgegenständen, insbesondere Fotoequipment, kann es sinnvoll sein, eine spezielle Versicherung abzuschließen. Gleiches gilt für die Reiserücktrittsversicherung, deren Konditionen oft sehr restriktiv sind.

Viele Versicherungs- und Assistance-Gesellschaften haben ihre Websites, auf denen es möglich ist, Garantien zu vergleichen und oft sogar einen Vertrag abzuschließen.

Schöne Ferien !