Vorbei sind die Zeiten der sympathischen Rundungen, Symbole der Lebensfreude, heute ist es ratsam, einen durchtrainierten und muskulösen Körper zu zeigen. Das überbewertete Ideal der Schlankheit in unserer Gesellschaft ist für viele von uns schwer zu erreichen und aufrechtzuerhalten. Sollten wir uns auf den eifrigen Besuch von Fitnessstudios beschränken und unsere Ernährung aus Angst vor Gewichtszunahme mit einer Lupe überwachen? Besser auf die Balance wetten...

Eine ausgewogene Ernährung, ein ausreichend aktiver Lebensstil und die Vernunft, das sind die besten Möglichkeiten, um Ihr gesundes Gewicht zu halten (das nicht unbedingt das Ihrer 20-jährigen ist).

prevention

Essen: vor allem gesunder Menschenverstand

In unserer Gesellschaft des Überflusses und der Ernährungsvielfalt sollte Essen kein Problem mehr sein. Und doch ist die Angst, „schlecht zu essen“ ein ständiges Anliegen. Wir müssen unter allem, was uns angeboten wird, vernünftige Entscheidungen treffen, lernen, „smart“ zu essen, wie wir gelernt haben, „smart“ zu bräunen.

 

Keine Panik, eine ausgewogene Ernährung ist immer möglich, wenn Sie ein Minimum an gesunden Menschenverstand befolgen:

  • Essen Sie täglich drei richtige Mahlzeiten, die angenehm und sättigend genug sind, um Snacks zu vermeiden, indem Sie die Kalorienration über den Tag verteilen und sich die Zeit nehmen, um entspannt zu essen
  • Begrenzen Sie Lebensmittel mit sehr hohem Fettgehalt (achten Sie auf "versteckte" Lipide in Aufschnitt, Fleisch, Käse, Gebäck, Gebäck, Chips, Kekse, Saucen usw.) und wenden Sie Kochmethoden wie Dampf, Grill, Bratpfannen an. - Klebstoffe...
  • Iss nicht zu viele einfache Kohlenhydrate (alles, was süß schmeckt, einschließlich Limonaden und Säfte)
  • Rehabilitieren Sie die Quellen komplexer Kohlenhydrate (Brot, Getreide, Stärke und Hülsenfrüchte, Kartoffeln, Nudeln und Reis), die gut sättigen und nicht dick machen, wenn sie nicht zu sehr mit Saucen, Butter usw. angereichert werden...
  • Essen Sie viel frisches Obst und Gemüse (rohes Gemüse, grünes Gemüse), das Vitamine und Wasser liefert
  • Bevorzugen Sie unter den Proteinquellen fettarmes Fleisch, Fisch und Geflügel
  • Bevorzugen Sie Wasser gegenüber zuckerhaltigen oder alkoholischen Getränken.

Bewegen Sie sich genug

Körperliche Aktivität ist nicht nur gut für die allgemeine Gesundheit, sie ist auch der einzige variable Posten des Energieverbrauchs. Wenn Sie den Geschmack und die Möglichkeiten haben, eine gewählte sportliche Aktivität regelmäßig auszuüben, ist dies natürlich ideal. Aber aktiver zu leben ist ganz einfach: lieber die Treppe als den Fahrstuhl, das Auto zehn Gehminuten vom Büro entfernt parken, möglichst viel zu Fuß, mit dem Fahrrad oder (da es angesagt ist) mit Rollerblading oder Roller fahren, Gartenarbeit oder am Wochenende ins Schwimmbad gehen, mit den Kindern (oder dem Hund) Ball spielen... Jeder kann immer etwas tun, um sich jeden Tag mehr zu bewegen.

Ein letzter Tipp: Fallen Sie nicht in die Falle von zu restriktiven Diäten und anderen "Wunder"-Produkten zur Gewichtsabnahme, um schnell die 4 oder 5 "zusätzlichen" Pfunde zu verlieren, von denen Sie glauben, dass Sie sie haben. Die Enttäuschung hält in der Regel die Versprechen und das Risiko besteht darin, mehr als einen Verlorenen zurückzunehmen.