Innerhalb der Europäischen Union ist die Gesetzgebung zur Drogensucht bei weitem nicht harmonisiert. Konsum, Besitz zum Gebrauch, Menschenhandel... Eine kurze Tour durch Europa der geltenden Gesetze.

Cliquez la carte pour accéder à la législation de chaque pays

Österreich

Einstufung von Betäubungsmitteln Keine Unterscheidung zwischen Drogen

Drogenkonsum Nicht direkt belastet

Besitz für den Eigenbedarf Keine Strafverfolgung bei kleinen Mengen

Haft, Überstellung, andere Formen des Menschenhandels 1 bis 5 Jahre - Erschwerende Umstände: bis zu 15 Jahre

Deuschland

Einstufung von Betäubungsmitteln Keine Unterscheidung zwischen Drogen

Drogenkonsum Nicht direkt belastet

Besitz für den Eigenbedarf Keine Strafverfolgung bei geringen Mengen

Haft, Überstellung, andere Formen des Menschenhandels 1 bis 5 Jahre - Erschwerende Umstände: bis zu 15 Jahre

Belgien

Klassifizierung von Betäubungsmitteln Unterscheidung zwischen Cannabis und anderen Drogen

Drogenkonsum Kollektivkonsum 3 bis 5 Jahre

Besitz für den persönlichen Gebrauch Cannabis: toleriert bis zu 3 g (Erwachsene), administrative Sanktionen darüber hinaus oder wenn geringfügig Harte Drogen: Dem Menschenhandel gleichgestellt. (1)

Inhaftierung, Überstellung, andere Formen des Handels mit Cannabis: 3 Monate bis 1 Jahr + Geldstrafe Harte Drogen: bis zu 20 Jahre

(1) Wenn die Texte keine besondere Eignung für den Eigengebrauch vorsehen, wird die Praxis bei Vorliegen einer geringen Menge von Betäubungsmitteln eher die Eignung für den Gebrauch wählen. Diese Bemerkung gilt in allen Ländern.

Im März 2003 verabschiedete Belgien ein Gesetz zur Legalisierung des Cannabiskonsums unter der Bedingung, dass es nicht in Anwesenheit von Minderjährigen geraucht oder die öffentliche Ordnung gestört wird. Der Besitz von 5 g ist für den persönlichen Gebrauch zugelassen. Der Konsum von Cannabis bleibt für Minderjährige verboten. Der Verkauf von weichen Drogen ist jedoch nicht legalisiert.

Im Februar 2005 plädiert eine neue Richtlinie für „Null-Toleranz“ an „von Minderjährigen frequentierten Orten (Schulen, Diskotheken usw.)“. An anderen Stellen wird die verträgliche Menge auf 3 Gramm reduziert; Andererseits wird es nicht mehr beschlagnahmt.

Dänemark

Einstufung von Betäubungsmitteln Keine offizielle Unterscheidung, aber Unterscheidung nach Schädlichkeit durch die Rechtsprechung

Drogenkonsum Nicht direkt belastet

Besitz für den persönlichen Gebrauch Geldstrafen von 300 bis 3000 Kronen

Inhaftierung, Überstellung, andere Formen des Menschenhandels Bis zu 2 Jahre - Erschwerende Umstände: Bis zu 10 Jahre

Spanien

Klassifizierung von Betäubungsmitteln Unterscheidung zwischen Cannabis und anderen Drogen

Drogenkonsum d: Private Verwendung genehmigt (1). d und D: Öffentliche Nutzung = Verwaltungssanktion (2)

Besitz für den persönlichen Gebrauch Besitz (private Orte), Anbau und Kauf von Cannabissamen seit 2006 zugelassen; wenn öffentlich: Verwaltungssanktion (2)

Inhaftierung, Überstellung, andere Formen des Menschenhandels d: 10 bis 17 Jahre - D: 14 ​​bis 23 Jahre

(1) In Spanien bewirtschaften mehrere spanische Verbände von Cannabiskonsumenten seit einem positiven Urteil vom April 2006 unter Aufsicht der Behörden Sammelplantagen für den persönlichen Gebrauch ihrer Mitglieder.

(2) Verwaltungsstrafen können beispielsweise Geldstrafen oder der Entzug einer Fahrerlaubnis oder einer ärztlichen Anordnung sein. Sie werden vom Bürgermeister oder Präfekten (in großen Städten) entschieden.

d: „weiche“ Droge, D: „harte“ Droge

Finnland

Klassifizierung von Betäubungsmitteln Unterscheidung zwischen Cannabis und anderen Drogen

Drogenkonsum Bis zu 2 Jahre; Therapieprogramme seit 2003

Besitz für den persönlichen Gebrauch Wird im Gesetz dem Menschenhandel gleichgestellt

Haft, Überstellung, sonstige Formen des Menschenhandels d: bis 2 Jahre - D: bis 10 Jahre (Substitution durch Therapieprogramm möglich)

d: „weiche“ Droge, D: „harte“ Droge

Frankreich

Einstufung von Arzneimitteln Keine Unterscheidung zwischen Arzneimitteln

Betäubungsmittelkonsum Bis zu 1 Jahr und Geldstrafe von 3.750 Euro oder Therapieprogramm

Besitz für den Eigenbedarf Kleine Menge = einfacher Gebrauch, große Menge: bis zu 10 Jahren Freiheitsstrafe und 500.000 Euro Geldstrafe

Inhaftierung, Überstellung, andere Formen des Menschenhandels Bis auf ewige Dauer und einer Geldstrafe von 7.500.000 Euro

Griechenland

Einteilung von Betäubungsmitteln Keine Unterscheidung zwischen weichen und harten Drogen

Drogenkonsum nicht direkt belastet

Besitz für den persönlichen Gebrauch 10 Tage bis 5 Jahre

Inhaftierung, Überstellung, andere Formen des Menschenhandels 5 bis 20 Jahre - Erschwerende Umstände: lebenslänglich

Irland

Klassifizierung von Betäubungsmitteln Unterscheidung zwischen Cannabis und anderen Drogen

Drogenkonsum Nicht belastet (außer Opium und Heroin)

Besitz für den persönlichen Gebrauch d: Geldstrafe, Gefängnis bis 1 Jahr - D: Geldstrafe, Gefängnis bis 14 Jahre

Handels : bis zu 14 Jahre

d: „weiche“ Droge, D: „harte“ Droge

Italien

Klassifizierung von Betäubungsmitteln Unterscheidung zwischen Cannabis und anderen Drogen

Drogenkonsum Nicht direkt belastet

Besitz für den persönlichen Gebrauch Verwaltungssanktion (1), therapeutisches Programm

Inhaftierung, Überstellung, andere Formen des Menschenhandels d: 1 bis 6 Jahre + Geldstrafe, therapeutisches Programm - D: 4 bis 15 Jahre

(1) Verwaltungsrechtliche Sanktionen können beispielsweise der Entzug von Führerschein, Reisepass oder Zivildienst sein.

d: „weiche“ Droge, D: „harte“ Droge

Luxemburg

Einstufung von Betäubungsmitteln Keine Unterscheidung zwischen Drogen

Drogenkonsum Nicht direkt belastet

Besitz für den persönlichen Gebrauch 3 Monate bis 5 Jahre Haft

Haft, Überstellung, andere Formen des Menschenhandels 1 bis 5 Jahre - Erschwerende Umstände: bis zu lebenslanger Haft

Niederlande

Klassifizierung von Betäubungsmitteln Unterscheidung zwischen Cannabis und anderen Drogen

Drogenkonsum Nicht direkt belastet

Besitz für den persönlichen Gebrauch Theoretisch: d: bis zu 3 Monate - D: bis zu 1 Jahr In der Praxis für Cannabis: Verkauf in Coffeeshops bis 5 g zugelassen

Inhaftierung, Überstellung, andere Formen des Menschenhandels d: Genehmigter Verkauf bis 5 g und genehmigte Inhaftierung bis 500 g in Coffeeshops. Sonst bis 4 Jahre - D: bis 12 Jahre

d: „weiche“ Droge, D: „harte“ Droge

Portugal

Klassifizierung von Betäubungsmitteln Unterscheidung zwischen Cannabis und anderen Drogen

Drogenkonsum Nicht belastet

Besitz für den persönlichen Gebrauch Verwaltungssanktion, therapeutisches Programm

Inhaftierung, Überstellung, andere Formen des Menschenhandels 4 bis 12 Jahre, therapeutisches Programm

Vereinigtes Königreich

Einstufung von Betäubungsmitteln Unterscheidung zwischen 3 Gefährlichkeitsstufen *: A, B, C (Cannabis = C)

Drogenkonsum Nicht belastet (außer Opium bis 14 Jahre)

Besitz für den persönlichen Gebrauch A: bis 7 Jahre B: bis 5 Jahre C: bis 2 Jahre oder therapeutisches Programm

Eigentum, Übertragung, andere Formen des Menschenhandels A: unbefristet - B und C: bis zu 14 Jahre

* A: giftig, B: Betäubungsmittel, C: gefährlich

Schweden

Einstufung von Betäubungsmitteln Keine Unterscheidung zwischen Drogen

Drogenkonsum Bis zu 6 Monate

Besitz für den persönlichen Gebrauch Bis zu 6 Monate

Inhaftierung, Überstellung, andere Formen des Menschenhandels Bis zu 3 Jahre - Erschwerende Umstände: 2 bis 10 Jahre

Diese Elemente können die Anwendung der Texte nicht erklären. Alle Mitgliedstaaten sehen eine therapeutische Alternative entweder zur strafrechtlichen Verfolgung oder zur strafrechtlichen Sanktion vor.