Es gibt zwei Arten von Hautkrebs: Melanom und Karzinom. Eine frühzeitige Diagnose erhöht die Überlebenschancen der Patienten. Es durchläuft ein jährliches Beratungsgespräch mit dem Dermatologen und eine Hautselbstuntersuchung. Jeder kann die Anzeichen erkennen, die zu einer Beratung führen sollten. Folgen Sie unserem Rat.

Anzeichen von Melanomen

Das kutane Melanom ist aufgrund seiner starken Metastasierungsfähigkeit der schwerste Hautkrebs. Sie tritt am häufigsten im Alter zwischen 50 und 64 Jahren bei Männern und zwischen 15 und 64 Jahren bei Frauen auf. Die frühestmögliche Erkennung erhöht die Heilungschancen des Patienten. Schilder sollten darauf aufmerksam machen. Es gibt eine Referenzmethode, um sie zu identifizieren: die ABCDE-Regel.

Eine Läsion (oder ein Muttermal), die wahrscheinlich ein Melanom ist:

  • ist A symmetrisch
  • hat B- Schrott (Kanten sind gezackt oder unscharf)
  • keine C- Farbe (mit Tönen von hellbraun bis dunkelschwarz), enthält weiße Bereiche, in denen das Pigment verschwunden ist, rote Bereiche oder bläuliche Bereiche mit entzündlichen Narben
  • ist mehr als 6 mm D iamètre
  • ist E skalierbar.

melanome lesions suspectes

Bildnachweis: Pascal Marseaud für die Haute Autorité de Santé

Die Selbstuntersuchung erfolgt in drei Schritten, die es jedem ermöglichen, seine gesamte Haut selbst zu untersuchen. Es dauert 15 Minuten.

Die direkte Untersuchung besteht darin, mit bloßem Auge seine Hand- und Fußflächen, seine Fingernägel, seine Finger und die Fingerzwischenräume der Hände und Füße, das Gesicht seiner Arme und Unterarme, seiner Oberschenkel und seiner Beine zu untersuchen. Bei der Ganzkörperspiegeluntersuchung steht man vor einem vertikalen Ganzkörperspiegel, um Ihre Haut von oben nach unten zu untersuchen. Sie müssen sich zuerst im linken Profil mit senkrecht angehobenen Armen positionieren, dann im rechten Profil mit senkrecht angehobenen Armen. Schließlich ist die Untersuchung mit einem Handspiegel der letzte Schritt zur Untersuchung der nicht einsehbaren Hautpartien. Auf einem Hocker sitzend erkunden Sie mit Hilfe des Spiegels diese Bereiche: die Rückseite der Arme, den Nacken, den Rücken, die Kopfhaut und den Genitalbereich. Sie können auch Hilfe von jemandem bekommen, den Sie kennen.

Wenn Sie eine Läsion beobachten, die zwei der ABCDE-Kriterien erfüllt (Kriterium E ist das relevanteste), suchen Sie einen Arzt auf. Die Beratung wird dennoch dringend empfohlen, wenn Sie nur eines der Kriterien erfüllen.

Anzeichen von Karzinom

Basalzellkarzinom

Das Karzinom Basalzellkarzinom ist die häufigste Karzinom (40 000 bis 50 000 neue Fälle pro Jahr in Frankreich) aber weniger ernst. Sie treten normalerweise im Alter von 50 Jahren auf. Im Gegensatz zu Melanomen verursachen sie nie Metastasen. Eine frühzeitige Erkennung verhindert jedoch, dass sich das Karzinom in die Tiefe entwickelt.

beobachten , die fest, schmerzlos, durchscheinend und von kleinen Blutgefäßen durchzogen ist, die ihr eine rote / rosa Farbe verleihen, suchen Sie einen Arzt auf.

Carcinome basocellulaire

Plattenepithelkarzinom

Plattenepithelkarzinome sind weitaus seltener als Basalzellkarzinome und gefährlicher, da die Läsionen Metastasen in Lymphknoten oder entfernten Organen (insbesondere der Lunge) verursachen können. Plattenepithelkarzinomen gehen oft Präkanzerosen, sogenannte aktinische Keratosen, voraus. Sie erscheinen als rote oder braune Krusten, mehr oder weniger dick. Läsionen, die einen Arzt aufsuchen sollten.

carcinome spinocellulaire

Wenn Sie eine melanozytäre Läsion auf Ihrer Haut oder für ein Karzinom charakteristische Läsionen vermuten, suchen Sie so schnell wie möglich Ihren Arzt auf. Abhängig von seiner Diagnose wird er entscheiden, ob er Sie an einen Dermatologen überweist oder nicht.

Bildnachweis: Dermatologie-Atlas