Das ätherische Öl der süßen Orange ist ideal, um zur Ruhe zu kommen und echtes Wohlbefinden zu spüren. Es ermöglicht Ihnen auch, gut zu schlafen, gut zu verdauen oder die Atmosphäre angenehm zu parfümieren, während es gleichzeitig reinigende Eigenschaften hat.

  • Trivialname: Süßorange
  • Lateinischer Name: Citrus sinensis, Citrus süß
  • Botanische Familie: Rutaceae
  • Destillierter Teil: Zest
  • Herkunft (Land, in dem die Pflanze angebaut wird): Italien
  • Bevorzugte Verwendungsarten: Kutaner Weg, interner Weg, Atmungsweg

Eigenschaften von ätherischem Orangenöl

In Gesundheit

  • Atmosphärisches Antiseptikum ++
  • Stimulierende Verdauung ++

Im Wohlbefinden

  • Beruhigung nervös +++
  • Positiv +++

Achtung: Ätherisches Süßorangenöl ist photosensibilisierend. Setzen Sie sich nach der Anwendung stundenlang nicht der Sonne aus. Wie alle EOs kann es die Haut reizen. Mindestens 48 Stunden vor der Anwendung sollte ein Hauttest in der Ellenbeuge durchgeführt werden. Dieses Öl muss kühl gehalten werden, da es leicht oxidiert und daher schneller altert als die meisten EOs. Verwenden Sie kein abgelaufenes EO, da dies das Risiko von allergischen Reaktionen erhöht. Das ätherische Öl der Süßorange sollte nicht mit dem verwechselt werden ätherischen Öl der Bitterorange.

Hinweise auf ätherisches Orangenöl

  • Hautanwendung (Bad, kalte Kompresse, Massage): Angst, Angst, Blähungen, chronische Verstopfung insbesondere in Verbindung mit einer faulen Leber, latente Depression, Verdauungsstörungen, Furunkel, Pessimismus, Stimmungsschwankungen, Leberüberlastung, Überlastung
  • Atemwege (Diffusion, Einatmen, Riechen): Unruhe, Angst, Angst, Rekonvaleszenz, latente Depression, Epidemie, Müdigkeit, Gastroenteritis, Bluthochdruck, Virusinfektion, Schlaflosigkeit, schlechter Geruch, Pessimismus, Stimmungsschwankungen, Überarbeitung
  • Interne (orale) Anwendung: Chronische Verstopfung, Gastroenteritis, Leberüberlastung, versagte Gallenblase

Tipps zur Verwendung von ätherischem Süßorangenöl für die Gesundheit

Vorteile für Herz-Kreislauf und Kreislauf

  • Hypertonie: in der Diffusion oder im Geruchssinn.

Atemwegs- und HNO-Leistungen

  • Epidemie: in der Verbreitung, um die Atmosphäre zu reinigen.

Verdauungsvorteile

  • Blähungen, Verdauungsstörungen, Verdauungsstörungen, Übelkeit: In einem Pflanzenöl verdünnen, um den Bauch und die Fußsohlen zu massieren.
  • Chronische Verstopfung: In Pflanzenöl verdünnen, um den Bauch zu massieren. Intern nach Rücksprache mit einem Therapeuten.
  • Leberüberlastung: In Pflanzenöl verdünnen, um den Leberbereich zu massieren. Auf internem Weg nach Rücksprache mit einem Arzt.

Andere Vorteile

  • Rekonvaleszenz, infektiöse Episoden: in der Diffusion und im Geruchssinn.
  • Schlechte Gerüche: in Diffusion.

Tipps zur Verwendung von ätherischem Süßorangenöl für das psychische Wohlbefinden

  • Ruhelosigkeit, Schlaflosigkeit, Stimmungsschwankungen: im Geruchssinn oder in der Diffusion.
  • Angst, Angst, latente Depression, Pessimismus: im Geruch, in der Verbreitung. Ein paar Tropfen mit einer neutralen Base vermischt und dem Badewasser zugesetzt.
  • Überarbeitung: im Geruchssinn, in der Diffusion. Einige Tropfen in einer neutralen Base verdünnt und dem Badewasser zugesetzt. Mit Pflanzenöl verdünnen, um die Handgelenke und Fußsohlen zu massieren.

Tipps zur Verwendung von ätherischem Süßorangenöl für die Schönheit

  • Fettiges Haar, stumpfes Haar, Schuppen: 2 Tropfen ätherisches Süßorangenöl im Shampoo verdünnen.

Fachberatung

Dieses ätherische Öl eignet sich besonders gut zur Diffusion. Es ist für Kinder geeignet. Sein Geruch wird allgemein geschätzt. Um schnell in die Arme von Morpheus zu fallen und einen guten Schlaf zu haben, senden Sie diese ET 15 Minuten vor dem Schlafengehen in Ihrem Zimmer.

Alexia Blondel, Spezialistin für ätherische Öle ( www.alexia-blondel.fr )

Synergien mit ätherischem Orangenöl

Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung und Kontraindikationen für ätherisches Orangenöl

Das ätherische Öl der süßen Orange ist photosensibilisierend. Setzen Sie sich daher in den Stunden nach der Anwendung nicht der Sonne aus. Es kann während der Schwangerschaft und Stillzeit nach Verdünnung in Pflanzenöl verwendet werden. Es ist im Geruchssinn für Kinder ab 3 Monaten geeignet.

Eigenschaften von ätherischem Orangenöl

Botanische Beschreibung

Der Orangenbaum ist ein Obststrauch, der in Mittelmeerländern angebaut wird. Es hat dornige Zweige und lange Blätter. Seine Frucht ist süße Orange, nicht zu verwechseln mit Bitterorange.

Biochemische Zusammensetzung

Die biochemische Zusammensetzung kann sich abhängig von den Produktionsbedingungen ändern.

Wichtigste chemische Verbindungen

Monoterpene (Limonen)

60 bis 80 %

Andere chemische Verbindungen

Monoterpenole

2 bis 6%

Ketone (Carvon)

2-3%

Terpenaldehyd

1 bis 3%

Kumarine

 

Furocumarine

 

Produktionsmethode und Ausbeute

Das ätherische Öl der süßen Orange wird durch kaltes Ausdrücken der Schale gewonnen. Für 200 bis 400 g ätherisches Öl benötigen Sie 100 kg Schale.

Bitte beachten Sie, dass diese Informationen in keiner Weise eine medizinische Beratung darstellen. Sie werden zu Informationszwecken angegeben. Konsultieren Sie bei jeder Verwendung zu therapeutischen Zwecken einen Arzt.