Stress ist dein Feind! Es verbessert nicht nur nicht Ihre Produktivität, sondern kann auch Ihre Gesundheit gefährden. Halt! Lernen Sie, sich zu entspannen. Dr. Charly Cungi, Psychiater und Autor von Serge Limousin, des Buches "Wissen, wie man sich entspannt", enthüllt die Geheimnisse, um Ruhe und Gelassenheit wiederzuentdecken!

Wir haben den Eindruck, umgeben von "gestressten" Menschen zu leben. Wie ist diese Situation zu erklären?

Dr. Charly Cungi: Die Welt hat sich in den letzten hundert Jahren stark verändert und daher haben sich auch die Stressoren, denen wir ausgesetzt sind, stark verändert ! In der Vergangenheit war die „Quantität“ an Stressoren, also an schwierigen Lebenssituationen sowohl im Beruf als auch in der Familie, wahrscheinlich noch größer als heute : In den 1930er Jahren arbeitete ein Arbeiter mehr als 70 Jahre Woche in höllischer Geschwindigkeit ohne Arbeitsplatzsicherheit, die Kindersterblichkeit war sehr hoch und das Familienleben schwierig... Kurzum, die Stressoren waren also sicherlich zahlreicher und die Themen wichtiger als heute. Stellen Sie sich einen chirurgischen Eingriff zu Beginn des Jahrhunderts mit geringer oder keiner Anästhesie vor; es musste nicht besonders entspannend sein, sondern ziemlich traumatisch.

Aktuell stehen wir nicht mehr vor den gleichen Problemen. Auf der professionellen Ebene, klagen Mitarbeiter vor allem über häufige Änderungen und der Notwendigkeit der Anpassung, die Menge an Informationen und Entscheidungen getroffen werden, Beziehung Schwierigkeiten, von Kommunikationsproblemen manchmal Belästigung. Auf der Ebene der Familie, wir haben mehr als 50% Scheidungen in der Region Paris und wir können unsere Kinder nicht mehr wie vor 50 Jahren erziehen, was nicht schlimmer ist, aber auch eine gute Veränderungsfähigkeit und eine gute Toleranz für Ungewissheit erfordert. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass wenn die Quantität der Stressoren vorher wahrscheinlich höher war, die Qualität dieser Stressoren nicht die gleiche ist. Neue Fähigkeiten sind nützlich für die Bewältigung!

Stress wird oft als notwendig für die Unternehmensleistung dargestellt. Was denken Sie?

Das ist völlig falsch! Im Gegenteil, je ruhiger wir sind, desto wachsamer und effizienter sind wir. Im Stress verwenden wir sehr viel Energie für Emotionalität, Angst oder Reizbarkeit, die nicht für effektives Denken und Handeln verwendet wird. Die Leistung ist sehr verschlechtert, trotz der "Eindrücke", die wir möglicherweise haben. Tatsächlich sind wir umso effizienter, je ruhiger wir sind: Wachsamkeit erhöht die Kontrolle über Denken und Handeln. Eile ist immer der Feind der Dringlichkeit!

Im Allgemeinen haben viele Studien gezeigt, dass die Produktivität mit Ruhe steigt. Nach Angaben der ILO (Internationales Arbeitsamt) würde die Kapitalrendite eines guten Stressbewältigungsprogramms 6 zu 1 betragen.

  • Die Sofortwirkung wird verstärkt
  • Aber auch mittel- und langfristig wird die Produktivität verbessert
  • Die Zahl der Arbeitsniederlegungen nimmt ab...

Um Ruhe zu finden, empfehlen Sie Entspannung. Wie funktioniert diese Methode?

Entspannung ist keine Zauberei. Im Gegenteil, es ist ein ganz natürliches Phänomen ! Tiere wissen sich perfekt zu entspannen, um möglichst wenig Energie zu verbrauchen und die Erholungseffizienz zu fördern. Beobachten Sie zum Beispiel eine Katze!

Entspannung entspricht einem Zustand, der mit Muskelentspannung assoziiert ist, und einem Zustand allgemeiner Ruhe, psychologischer und physiologischer. Fast alle klassischen Methoden, die sich aus Jacobsons alternierenden Kontraktions-Entspannungs-, Gewichts- und Wärmeempfindungstechniken ergeben, wie das Autogene Training von Schultz, Meditation, Sophrologie, Atemübungen usw. sind wirksam, wenn sie richtig geschult sind.

In der Praxis brauchen die Menschen am meisten Entspannung, die am wenigsten in der Lage sind, sich zu entspannen. Es ist daher notwendig, gut angepasste Methoden zu haben, die von guten Fachleuten richtig umgesetzt werden. Unser Buch mit Serge Limousin skizziert eine Vorgehensweise, um das eigene "maßgeschneiderte" Entspannungsprogramm besser zu erkennen und zu entwickeln. Fast jeder mit diesen Bedingungen kann ein gutes Maß an Entspannung erreichen.

Sind Sie gestresst? Nimm den Test!

Für wen ist Entspannung?

Indikationen zur Entspannung zwei Arten von :

  • Da ist zunächst die Beherrschung seiner Ruhe in einer Situation. Es darum, gehe „Ruhekrisen“ zu provozieren bei Bedarf. Wenn Sie beispielsweise von jemandem verbal angegriffen werden, können Sie die Situation ruhig meistern, um eine Eskalation zu vermeiden und sich so besser zu verteidigen. Wir verwenden dann eine sogenannte schnelle Entspannungsmethode, um einen fast augenblicklichen Entspannungsreflex aufzubauen.
  • Die zweite Indikation besteht darin zu , die Ruhequalität verbessern, sei es Schlaf, ein Nickerchen oder 5 Minuten am Tag, um Ihre Batterien aufzuladen. Wir erholen uns schneller und besser, wenn wir entspannt sind.

Entspannung kann auch in ein integriert werden Stressbewältigungsprogramm komplexeres oder auf andere Weise verwendet werden: Ruhen aller Muskeln und aller Funktionen, die nicht von der Aktion betroffen sind. Zum Beispiel kann eine Person, die auf einer Computertastatur tippt, alles in ihrem Körper entspannen, was nicht direkt durch das Tippen beeinflusst wird. Dies verbessert die Effizienz, verringert die Ermüdung und beugt Kreuzschmerzen und Spannungskopfschmerzen vor.

Oft denken die Gestressten, dass sie keine Entspannung brauchen... Wie kann man sie vom Gegenteil überzeugen?

Es stimmt, die am meisten gestressten Menschen weigern sich oft, Entspannung zu praktizieren. Man erkennt sie an ihrem permanenten Zustand von Angst oder Wut und Reizbarkeit. Denn um ihren Stress auszudrücken, haben sie nur diese beiden Emotionen: Angst oder Wut. Und sehr oft wählen sie die zweite. Entspannung ist jedoch ein dritter Weg, der ihnen eine neue Alternative bringen würde: Ruhe!

Aber gestresste Menschen haben Angst, sich zu entspannen. Denn sie sind von dieser Betriebsart an eine gewisse kurzfristige Leistungsfähigkeit gewöhnt. Sie haben Angst, ihre Leistungsfähigkeit zu verringern und auch einen Teil ihrer Persönlichkeit zu verlieren. Während das Gegenteil passieren wird ! Entspannung ist eine zusätzliche Kontrollmethode, die es ihnen ermöglicht, nicht von Ereignissen überwältigt zu werden.

In Ihrem Buch sprechen Sie über Situationen aus dem wirklichen Leben und sogar über gesundheitliche Probleme, die durch Entspannung angegangen werden können. Können Sie uns mehr erzählen?

Stress ist ein wichtiger Risikofaktor für viele Krankheiten Erkrankungen, insbesondere für Herz-Kreislauf-, und verschlimmert auch fast alle bereits erklärten Pathologien. Das ist fertig:

  • Direkt, zum Beispiel durch hormonelle oder Immunstörungen, arterielle Hypertonie etc.
  • Oder indirekt : Naschen, Tabak, riskanter Lebensstil...

Entspannung scheint eine sehr gute Methode der Primär-, Sekundär- und Tertiärprävention zu sein. Meiner Meinung nach könnte es in fast jedes leicht (oder sehr) belastende Behandlungsprogramm integriert werden.

Es hat seine Wirksamkeit bei einer Reihe von Pathologien wie Tinnitus, Muskelschmerzen, chronischen Schmerzsyndromen, Fibromyalgie, Schlafstörungen, Angststörungen, Reizsyndromen direkt bewiesen.

Was sind die langfristigen Ergebnisse der Entspannung?

Die Abnahme der Wirksamkeit der Entspannung wurde in zahlreichen Studien gemessen. Insgesamt haben wir mehr Effizienz, eine bessere Gesundheit und eine bessere Qualität des Beziehungslebens. Hervorzuheben ist, dass durch regelmäßiges Training Entspannung zu einer Prozedur wird, also zu einem Lernen, das nicht mehr verloren gehen kann, wenn es einmal im prozeduralen Gedächtnis registriert ist. Dies fördert sicherlich die Aufrechterhaltung langfristiger Gewinne. Entspannung wird so zur Gewohnheit, und wie Aristoteles einmal sagte: „ Gewohnheiten sind zweite Natur “.