Kein Wunder mehr, Sport ist gut für die Gesundheit. Aber ist es auch für Ihre Haut? Es hängt von Ihrer Schönheitsroutine vor und nach dem Training ab! Toni Ionesco, Dermatologe in Paris, gibt Ratschläge, die Sie auch nach Ihrer sportlichen Aktivität für ein strahlendes Strahlen ohne Pickel befolgen sollten!

Akne ist "eine entzündliche Erkrankung, die manchmal infektiös ist und auf eine stärkere Talgsekretion zurückzuführen ist, als sie sein sollte", erläutert der überweisende Dermatologe. Akne ist oft im Gesicht und am oberen Rücken sichtbar und betrifft vor allem Jugendliche und erwachsene Frauen mit hormonellen Ungleichgewichten.

Es kann jedoch bei jedem Menschen in allen Lebensphasen auftreten. Kann Sport das Auftreten von Pickeln fördern oder das Phänomen der Akne verschlimmern? Die Meinung von Toni Ionesco ist klar: „Bewegung tut unserem Körper gut und das gilt auch für die Haut. Aber Vorsicht, man muss vor und nach dem Training die richtigen Gesten anwenden, um das Phänomen nicht zu verschlimmern und die Mitesser vermehren zu sehen ". Wie kann man Verletzungen nach dem Sport vermeiden und die Haut jeden Tag so gesund wie möglich halten? Hier sind einige großartige Tipps, die Sie befolgen sollten.

Make-up vor dem Training entfernen

Wieso den ? Die Reinigung der Haut vor dem Training scheint nicht unbedingt selbstverständlich und doch! Das Tragen von Make-up wie komedogenen Pudern und Foundations kann eine echte Katastrophe für Ihre Haut sein! Der Dermatologe erklärt: „Vermeiden Sie Komplikation durch das Tragen von Kosmetika beim Sport, es erstickt Ihre Haut nur noch mehr“. Also entfernen wir alles Überflüssige, bevor er mit dem Training beginnt (die Kokettesten dürfen ihre Wimperntusche behalten)!

Wie? „Oder“ Was? Wir waschen unsere Hände gut, bevor wir mit der Reinigungsroutine beginnen. Anschließend einen Schaum wie Sebium Foaming Cleansing Gel von Bioderma auftragen um entfernen oder Uriage Water Foam, zu Cleansing Make-up und die Haut zu reinigen. Wir beenden diese Pre-Sport-Routine, indem wir das gesamte Gesicht mit Thermalwasser auftragen.

Schütze dich vor der Sonne

Wieso den ? Dies ist ein wesentlicher Schritt, wenn wir der Erklärung des Dermatologen Toni Ionesco glauben wollen. "Es wird angenommen, dass die Sonne hilft, Akne verschwinden zu lassen, wenn in Wirklichkeit einige Wochen nach der Exposition die Pickel stärker und zahlreicher zurückkommen. Tatsächlich neigt UV dazu, die Hornschicht und die Mitesser zu verdicken Haut vermehren". Ein weiterer Punkt, auf den Sie achten sollten: Bestimmte Retinol-Akne-Medikamente sollten auf keinen Fall mit Sonnenexposition kombiniert werden. Sie müssen daher von Ihrem Hautarzt diesbezüglich gut aufgeklärt werden.

Wie? „Oder“ Was? Indem Sie sich zuerst schützen, indem Sie die richtige Kleidung auswählen: ein schulterbedeckendes T-Shirt und eine Mütze. Auf der dermokosmetischen Seite ist es wichtig, auf einen Sonnenschutz mit einem hohen Lichtschutzfaktor anstatt auf flüssiges Material zu setzen. Das richtige Produkt auf dem Markt: Exfoliac Solarflüssigkeit von Noreva .

Vermeiden Sie es, während der Sitzung Ihr Gesicht mit den Händen zu berühren

Wieso den ? "Es ist nie eine gute Idee, Ihr Gesicht mit den Fingern zu berühren. Noch weniger, wenn Sie Akne entwickeln", erklärt Dr. Ionesco. Tatsächlich kann dieser Tic den von den Schaltflächen betroffenen Bereich verstärken und vergrößern. Beim Sport würden wir diese Geste tendenziell häufiger machen, insbesondere um uns den Schweiß von der Stirn oder am Amorbogen zu wischen. Schlechte Idee, die unbedingt vermieden werden sollte.

Wie? „Oder“ Was? Um zu verhindern, dass Schweiß über Ihr Gesicht fließt, können Sie jedoch ein sauberes Handtuch mitbringen, auf das Sie sprühen Thermalwasser wie das von La Roche-Posay . Die Idee ist dann, die Haut abzutupfen und nicht zu reiben.

Duschen... richtig!

Wieso den ? Neigen Sie dazu, nach dem Sport sehr heiß zu duschen? Das ist die erste schlechte Idee! Kaltes Wasser ist besser für die Haut (besonders zu Akne neigende Haut). Auf der Produktseite ermutigt der Dermatologe dazu, „die klassische Seife, die alles und zu viel wäscht“, ganz zu vergessen. Tatsächlich sendet es durch das Löschen aller Elemente, die sich auf der Haut befinden, die falsche Botschaft an den Körper und verschlechtert die Talgproduktion. Sie müssen daher ein bestimmtes Produkt für das Gesicht auswählen.

Wie? „Oder“ Was? Durch das Auftragen eines Reinigungsgels wie Hyséac von Uriage sorgen wir für eine gründliche Ausspülung. Wenn Sie nämlich kein Make-up entfernen müssen, kann es sich um denselben Reiniger wie bei der Pre-Workout-Routine handeln.

Tragen Sie die richtige Pflege auf Ihre Haut auf

Wieso den ? Nach dem Training (und dem Duschen) kann sich Ihre Haut etwas spannen, besonders wenn sie zu Akne neigt. Es ist Zeit, eine spezielle Behandlung auf das Gesicht anzuwenden. Bei bereits gegen Akne behandelter Haut werden die vom Dermatologen oder der Apotheke verordneten Dosierungen sorgfältig befolgt. Für andere entscheiden wir uns für eine beruhigende Behandlung, die Ihre Haut mit Feuchtigkeit versorgt und gleichzeitig Unreinheiten reduziert.

Wie? „Oder“ Was? Durch die Fokussierung auf ein spezielles Produkt für fettige Haut mit Akne, wie Sébium Sensitive von Bioderma, das auch wie getönt Hyséac 3 mit Uriage getönt kaschieren werden kann, wenn Sie Rötungen möchten.

Sie müssen nur die Motivation finden, Sport zu treiben!