Gesang, Reime, trendige Lieder... Singen während der Schwangerschaft würde eine Bindung zum Baby geben und sich während der Schwangerschaft gut anfühlen. Es gibt Vorbereitungen für die Geburt auf der Grundlage des Gesangs (pränataler Gesang). Zoomen Sie auf die Vorteile des Singens während der Schwangerschaft.

, kommunizieren Sie mit Ihrem Baby... Was wäre, wenn das Singen während der Schwangerschaft nur Vorteile bringt?

Die Vorteile des Singens während der Schwangerschaft

Mit Singen in den Tag zu ist ausgezeichnet starten “, bestätigt Dr. Monfrais Fauwadel, Phoniater, sofort. Es ist eine ideale Aktivität für das Physische wie für die Moral.

Die Vorteile des Singens auf dem Körper

Tatsächlich Singen während der Schwangerschaft ermöglicht das einen sanften Muskelaufbau. Beginnend mit dem Gesicht. „ Um Geräusche zu machen, muss die zu Castafiore gewordene Mutter sich richtig artikulieren, wodurch die gesamte Gesichtsmaske funktioniert. Eine gute Übung, um die Elastizität der Haut an anderer Stelle zu erhalten “.

Aber das ist noch nicht alles, diese Aktivität beansprucht auch alle Muskeln des Körpers, vom Bauchgurt über den Damm bis zum Rücken, und dies dank der Haltung und der Arbeit an der Atmung.

Durch Singen können Sie sich auch mit Sauerstoff versorgen und entspannen. „ Singen erfordert Bauchatmung “, ergänzt Dr. Monfrais Fauwadel. „ Aber diese Atmung, die wir uns im Schlaf, aneignen beruhigt Verspannungen und garantiert echte Entspannung “. Wie beim Yoga kann man beim Singen versuchen, die Luft und den Klang entlang der Wirbelsäule nach oben zu visualisieren, was zum Loslassen und zur körperlichen und geistigen Entspannung einlädt.

Die Vorteile des Singens auf Moral

Die Schwangerschaft ist eine wundervolle Zeit, aber sie ist auch eine Zeit, die kleinen Ängsten und verschiedenen Emotionen förderlich ist. Lassen Sie sich von Ihren Sorgen nicht verdunkeln, singen Sie mit! „ Schwangeren ein Singen gibt großes Selbstbewusstsein “, erklärt Marie-Jo Cardinale. „ Ich empfehle es oft bei Depressionen “, ergänzt Dr. Monfrais-Fauwadel.

Singen funktioniert nicht nur mechanisch, es ist auch eine gute Möglichkeit , Emotionen auszudrücken. Ein Beispiel, das wir alle erlebt haben: der Kloß im Hals, der uns erstickt, den wir aber nicht mehr loswerden. Spielen Sie eine Platte ab und summen Sie ein Lied, das Sie in einen berührenden Moment in Ihrem Leben zurückversetzt.

Singen kann Sie auch für den Tag stärken. Dies ist auch der Fall, wenn Sie in einem Chor singen. Ohne sich um die richtige Note zu kümmern, in der Masse versunken, können Sie sich nach Herzenslust hingeben und sich austoben. "Auch getragen von anderen, werden Sie ein wahres Bad der Harmonie nehmen, wie die schwangeren Frauen, die es praktizieren, bezeugen ", bestätigt Marie-Jo Cardinale, Psychophonistin.

Pränataler Gesang: eine Vorbereitung auf die Geburt

Das pränatale Singen ist eines der zusätzlichen Werkzeuge zur Vorbereitung auf die Geburt. Es entstand in den 1970er Jahren aus der Psychophonieforschung der Opernsängerin Marie-Louise Aucher. In der Geburtsklinik in Pithiviers versammelte sie schwangere Frauen um ihr Klavier, um ihren Babys eine Melodie anzubieten. Der wesentliche Punkt dieser Unterstützung ist das psychophone Training.

Das pränatale Singen, das in einigen Entbindungskliniken (mehr erfahren) praktiziert wird, besteht aus der Arbeit an der Größe des Atems, der Entspannung des Kiefers, der Körperhaltung (sitzend oder stehend), der Phonation mit der Produktion eines sehr einfachen Liedes.

Ziel des pränatalen Singens ist es, einen emotionalen Austausch mit dem Baby herzustellen, aber auch zu der Mutter während der Geburt helfen. Durch das Singen, um ihre Muskeln zu entspannen oder zu straffen, können Mütter, die pränatales Singen geübt haben, den Wehenschmerz lindern. Singen ermöglicht es Ihnen auch, Ihre Emotionen loszulassen, sich entspannter zu fühlen und somit gelassener (ohne Leiden) zu gebären.

Um mehr zu erfahren, lesen Sie unseren Artikel " Vorbereitung auf die Geburt mit pränatalem Singen "