Dank veterinärmedizinischer Fortschritte hat sich die Lebensdauer des Kaninchens in den letzten Jahren erheblich erhöht. Mit zunehmendem Alter wird Ihr Begleiter jedoch anfälliger für Krankheiten und erfordert besondere Aufmerksamkeit sowie einige Anpassungen des Lebensstils.

Wie erkennt man, wann ein Kaninchen alt wird? Was kann getan werden, um die Gesundheit eines älteren Tieres zu schützen? Lernen Sie die Zeichen des Alters zu erkennen, um sich auf Ihren Begleiter einzustellen und die bestmögliche Lebensqualität zu gewährleisten.

Wie alt kann ein Kaninchen werden?

lapin senior

Die Lebenserwartung des Hauskaninchens liegt normalerweise zwischen 8 und 12 Jahren, einige Individuen erreichen jedoch manchmal 14 bis 16 Jahre. Ein Kaninchen gilt im Durchschnitt ab einem Alter von 5 Jahren als Senior.

Alterserscheinungen bei Kaninchen

Die ersten Anzeichen des Alterns bei Kaninchen sind in der Regel eine Abnahme der Aktivität und Bewegungsunwilligkeit, wobei die Bewegung aufgrund von Arthrose schmerzhaft wird. Hör- oder Sehverlust sowie Zahn- und Hautprobleme sind häufig.

Das alte Kaninchen füttern

Das ältere Kaninchen, das sich weniger bewegt, wird wahrscheinlich an Gewicht zunehmen. Um Fettleibigkeit vorzubeugen, ist es ratsam, die Tagesration zu reduzieren und ballaststoffreiche, fett- und eiweißarme Lebensmittel zu bevorzugen. Wenn das Kaninchen aktiv bleibt und ein stabiles Gewicht hat, ist eine Ernährungsumstellung nicht erforderlich. Im Gegenteil, manche Personen können aufgrund des abnehmen Verlusts ihrer Muskulatur. In diesem Fall ist es nicht notwendig, die Ernährung des Tieres zu bereichern, sondern zu versuchen, seinen Allgemeinzustand mit einem gesunden Lebensstil aufrechtzuerhalten.

Wie pflegt man ein altes Kaninchen richtig?

Mach sein Leben einfacher

Ihr älteres Kaninchen sollte nicht springen müssen, um seinen Käfig, sein Futter und seine Katzentoilette zu erreichen. Stellen Sie Rampen auf und erhalten Sie eine Katzentoilette mit einer unteren Kante an der Vorderseite. Vermeiden Sie zu rutschige Böden: Legen Sie Teppiche und Handtücher dorthin, wo sich Ihr Haustier bewegt.

Bring es in Bewegung

Die moderate Bewegung und frische ist der Schlüssel zu einem alten Kaninchen bleibt in Form. Ermutigen Sie ihn, regelmäßig Sport zu treiben: Spielen Sie mit ihm und motivieren Sie ihn mit seinen Lieblingsleckereien. Aber Vorsicht: Passen Sie sich seinem Rhythmus an und zwingen Sie ihn nie!

Hilf ihm, sich zu reinigen

Ein altes Kaninchen mit Rückenschmerzen kann sich vor allem im nicht mehr richtig pflegen Analbereich : Bürsten und reinigen Sie es täglich. Wenn der Stuhl zusammenklebt, kann dies zu Pyodermie oder sogar Myasen (Eierlegen durch Fliegen auf verschmutzten Stellen) führen.

Pass auf ihn auf

Beobachten Sie Ihr Kaninchen genau, um schnell zu erkennen Verhaltensänderungen oder abnormale Symptome. Zögern Sie im Zweifelsfall nicht, einen Tierarzt, möglichst auf NAC spezialisiert, zu konsultieren.

Wie kann ich meinem alten Kaninchen helfen, sich leichter zu bewegen? Beginnen Sie damit, ihre Nägel zu pflegen und sie regelmäßig zu schneiden. Das Massieren Ihres Kaninchens mag weit hergeholt erscheinen, ist jedoch eine wirksame Methode, um Schmerzen aufgrund von Arthrose zu lindern, insbesondere im Rücken und in der Hinterhand. Um Ihnen zu helfen, gibt es Bücher und DVDs, die die richtigen Techniken erklären. Ihr Tierarzt kann auch entzündungshemmende Medikamente verschreiben, um seine Gelenkschmerzen zu lindern. Dr. Elisabeth Tané, Tierärztin.