Schwindel ist ein Bewegungsgefühl in seiner Umgebung. Die Person glaubt, dass sich die Objekte um sie herum bewegen und dass sie sich selbst drehen. Schwindel kann verschiedene Ursachen haben.

Drehgefühl, Gleichgewichtsverlust: Schwindelsymptome

Schwindel, auch Schwindel genannt, entspricht einem Bewegungsgefühl des Körpers oder der Umgebung, das sehr oft ein Rotationsgefühl sowie einen Gleichgewichtsverlust hervorruft.

Das vestibuläre System des Ohres, das bei Schwindelanfällen betroffen ist, ist für die räumliche Orientierung und Körperhaltung verantwortlich. Es besteht aus aus den Organen des Ohres inneren (Teil des Ohres höhlte im Knochen des Schädels aus, auch ein Knochen Labyrinth genannt) mit dem Gehirn des vestibulären Nerv.

Zahlreiche und komplexe Nervenverbindungen sorgen für die Stabilität des Sehvermögens bei Kopfbewegungen. Diese Verbindungen sind für den Nystagmus verantwortlich, das Hin- und Herschwingen der Augen, das mit einer vestibulären Beteiligung einhergeht.

Die verschiedenen Arten von Schwindel

Benigner paroxysmaler Lagerungsschwindel (BPPV)

Das Gefühl dieses Schwindels ist oft sehr heftig, es dauert kaum ein paar Sekunden mit dem Eindruck, dass sich alles plötzlich dreht. Sie sind auf eine Ablagerung von Otolithen, kleinen Kristallen der endolymptischen Flüssigkeit, die die Zilien und Sinneszellen beeinflussen, in einem der Bogengänge zurückzuführen.

Morbus Menière

Auch endolymphatischer Wassersucht, Menière-Schwindel oder Menière genannt ‚s Krankheit beruht auf der Kombination von drei Zeichen: Schwindel, Schwerhörigkeit und Tinnitus die von einigen Minuten bis zu einigen Tage dauern können.

Vestibularisneuritis

Ursachen und Risikofaktoren von Schwindel

Es ist klassisch, peripheren Schwindel (Schädigung des knöchernen Labyrinths oder des Nervus vestibularis) von zentralem Schwindel (Schädigung der an Haltung und Orientierung beteiligten Hirnstrukturen) zu unterscheiden.

Ursachen für peripheren Schwindel

  • Labyrinthinfektion als Folge einer Ohrinfektion ( Otitis ).
  • Morbus Menière.
  • Entzündung du nerf (Neuronit).
  • Störungen der das Ohr versorgenden Gefäße.
  • Trauma des Innenohrs.
  • Toxische oder drogeninduzierte Ursachen.

Ursachen von zentralem Schwindel

  • Verminderte Vaskularisierung der Gehirnstrukturen, die für die Haltung verantwortlich sind.
  • Tumore.

Schwindel ist oft begleitet von Übelkeit, ein Nystagmus, eine Haltungsinstabilität und einer Gangstörung.

sind die Zeichen oft stärker ausgeprägt als bei zentralem Schwindel.

Der große Drehschwindel, der mit der Zeit nachlässt

Mit Hörbehinderung :

  • Labyrinthitis als Folge einer Otitis Chronisches oder akutes Otitis media Cholesteatom: Der Arzt versucht, das Zeichen der Fistel zu bestimmen (Nystagmus schlägt die Seite mit übermäßigem Druck in den Gehörgang).
  • Trauma des Felsens (der Felsen ist der Teil des Schädels, in dem die Strukturen des Ohrs ausgehöhlt sind) als Folge eines Tauch- oder Flugunfalls.
  • Bruch des Gesteins als Teil eines Kopftraumas . Viele Anzeichen können damit verbunden sein, wie z. B. Ausfluss von klarer Flüssigkeit oder Blut aus dem Ohr, Gesichtslähmung, Hörverlust.

Ohne Hörbehinderung :

  • Die Neuritis vestibularis (eine Entzündung des Nervus vestibularis kann mit einem Virus zusammenhängen) ist durch einen großen permanenten Drehschwindel gekennzeichnet, der mehrere Wochen andauern kann. Nystagmus schlägt spontan auf der der Läsion gegenüberliegenden Seite.
  • Das Syndrom Wallenberg (neurologisches Syndrom verbunden mit einem Vaskularisierungsdefekt des Gehirns) ist durch einen zentralen Schwindel gekennzeichnet, der mehrere Tage andauern kann. Es wird von anderen suggestiven neurologischen Zeichen begleitet.

Paroxysmaler Schwindel (fortschreitend durch Attacken)

Mit Hörbehinderung :

  • Die Meniere-Krankheit (siehe Schwindel Meniere ).
  • Das Akustikusneurinom (Tumor mit Beteiligung des Nervus vestibularis) ist durch Tinnitus und Hörminderung gekennzeichnet.

Ohne Hörbehinderung :

  • Multiple Sklerose.

Schwindel durch Kopfbewegungen

Beratung bei Schwindel

Die neurologische Untersuchung eines schwindelerregenden Patienten muss vollständig sein : Sie ermöglicht die Suche nach Elementen, die für einen zentralen Ursprung sprechen. Beim peripheren vestibulären Syndrom sind im alle Bewegungen auf die gleiche Seite gerichtet Gegensatz zum zentralen vestibulären Syndrom .

Zusätzliche Untersuchungen und Analysen

Bei Verdacht auf zentralen Schwindel sollte einen eine CT-Untersuchung oder ein MRT durchgeführt werden. Bei einem Bruch des Gesteins ist ein CT-Scan erforderlich, um die Bruchstelle zu bestimmen. Im Fall von Akustikusneurinom , macht MRT möglich es besser den Sitz des Tumors visualisieren.

Die Videonystagmographie ist eine sehr nützliche Untersuchung, zu um Nystagmus messen in verschiedenen Situationen sowie Gleichgewichtsstörungen durch verschiedene dynamische Tests. Dabei wird dem Patienten ein mit einer Infrarotkamera ausgestatteter Helm vor die Augen gesetzt, der die Visualisierung auf einem Bildschirm und die Messung Augenbewegungen ermöglicht spontaner oder durch verschiedene Tests im Dunkeln induzierter.

Entwicklung der Krankheit

Bei einer Labyrinthitis ist es unmöglich, das Auftreten neuer Episoden vorherzusagen.

die Entwicklung von der zugrunde liegenden Ursache ab (chirurgische Behandlung eines Gesteinsbruchs, Entwicklung von Multipler Sklerose ...)

Behandlung von Schwindel

Die Behandlung der Ursache ist essenziell, wenn sie gefunden wird.

  • Behandlung medizinische oder operative eingeleitet werden.
  • Die Behandlung des Akustikusneurinoms ist chirurgisch. In jüngerer Zeit ermöglicht die Verwendung von von Cyberknife Neuromen , einem robotischen stereotaktischen Strahlentherapiegerät, die Behandlung mit großer Präzision.

In anderen Fällen zielt die Behandlung auf die Symptome ab :

  • Der Rest in Dunkelheit und Isolation in Frieden.
  • Der Schwindel oft langsam intravenös. Die wichtigsten Medikamente verwendet werden sind: der Acetyl-Leucin , der Beta-Histidin , die Flunarizin und meclozine. Andere Medikamente, hauptsächlich Vasodilatatoren unterschiedlichem wie Trimetazidin , werden manchmal mit Erfolg verschrieben.

In vielen Fällen können durch sorgfältige Untersuchung und Videonystagmographie geeignete physiotherapeutische Behandlungen verordnet werden, die sehr hilfreich sein können.

Verwechseln Sie Schwindel nicht mit...

Der psychische Ursprung von Schwindel tritt am häufigsten bei Patienten mit Agoraphobie (Angst vor offenen Räumen, Menschenmassen) auf und sollte bei Patienten, die längere Zeit zu Hause bleiben, vermutet werden.