Frauen, die es gewohnt sind, Kräutertees zu trinken, möchten dies möglicherweise auch während ihrer Schwangerschaft tun. Es ist wichtig, dass sie die Pflanzensorten kennen, die nicht empfohlen oder sogar verboten sind, weil sie für ihr zukünftiges Baby gefährlich sind. Update mit Dr. Eric Lorrain, Allgemeinmediziner und Phytotherapeut.

Obwohl weniger konzentriert, finden sich die Wirkstoffe der Pflanzen tatsächlich in Kräutertees “, erklärt Dr. Lorrain. Aus diesem Grund müssen Schwangere Vorsichtsmaßnahmen treffen beim Verzehr.“ Pflanzen werden je nach Gefährlichkeit für die Schwangere in verschiedene Kategorien eingeteilt.

Pflanzen während der Schwangerschaft verboten

Laut Dr. Lorrain gibt es Dutzende von ihnen, aber die bekanntesten sind:

  •   Birkenrinde
  • Blätter Gemeinsame Bucht
  • Die blühenden Spitzen des Aspiklavendels
  • Und die von Pfefferminze.

Diese Pflanzen werden empfohlen für schwangere oder potenziell schwangere Frauen aborativen Eigenschaften.

Pflanzen, die während der Schwangerschaft nicht empfohlen werden

Andere Pflanzen werden, ohne völlig verboten zu sein, während der Schwangerschaft wegen der fehlenden Perspektive angesichts ihrer Wirkungen nicht empfohlen. Es gilt das Vorsorgeprinzip “, sagt Dr. Eric Lorrain. „ Im streng medizinischen Kontext, bei sehr genauen Verordnungen, können Ausnahmen gemacht werden. Dies wird aber im Einzelfall beurteilt “, ergänzt der Hausarzt.

Diese Pflanzen, die Sie vermeiden sollten, sind für die bekanntesten:

"In dieser Kategorie können Sie hinzufügen Pflanzen mit einer östrogen-mimetischen Wirkung, die auch dazu rät, die Schwangerschaftshormone nicht zu stören. Zum Beispiel die Sojabohne , das Süßholz oder die Sorge." Bei Süßholz zum Beispiel ist die Pflanze von vornherein zu vermeiden, kann aber in ganz bestimmten Fällen verschrieben werden.

Pflanzliche Medizin und Schwangerschaft: die Regeln der guten Praxis

Die erste Regel ist einfach, aber wichtig zu beachten:

  • Nehmen Sie niemals einen Kräutertee ohne den Rat eines Fachmanns (Arzt, Apotheker, anerkannter Phytotherapeut) ein. "Dies ist mein erster Ratschlag ", betont Dr. Lorrain. "Wenn Sie ein Anfänger sind, können Sie schnell Pinsel mischen und Himbeerblätter (die gut am Ende der Schwangerschaft eingenommen werden können, um die Gebärmutter zu stimulieren) und Blaubeerblätter verwechseln, die während der Schwangerschaft nicht empfohlen werden! ".
  • Zweite wichtige Sache: Informieren Sie den Fachmann immer über Ihren Zustand. "Denken Sie daran, zu sagen, dass Sie schwanger sind, denn wenn Sie es wissen, ignoriert die Person vor Ihnen es und manchmal bleibt es unbemerkt ".
  • Abschließend noch ein letzter Rat von Dr. Lorrain: " Sie sich immer von der Herkunft und dem Zustand der Pflanze, die Sie vorbereiten möchten: Kaufen Sie in einem bekannten Kreis (Vermeiden Sie Straßenverkäufer oder Pflückungen) und wählen Sie gut erhaltene Pflanzen, vorzugsweise verpackt. Und Wenn Sie zu Hause sind, lagern Sie sie richtig und halten Sie das Verfallsdatum ein, das in der Regel ein Jahr beträgt. Sie müssen keinen Kräutertee von einer Pflanze trinken, die zu lange im Küchenschrank gestanden hat ".