In vielen alten Traditionen wurden getrocknete Pflanzen wie Weihrauch verbrannt, um Reinigungsrituale zu begleiten. Diese Praxis wird jedoch vor allem in städtischen Gebieten als Teil spiritueller Initiativen oder persönlicher Entwicklung oder ganz einfach zur Desinfektion der Raumluft wiedergeboren. Finden Sie heraus, wie Sie diese "Begasungsstäbchen" herstellen und sicher verwenden.

Ursprünge von Begasungsstäbchen

Im Internet und in bestimmten Wellness-Fachgeschäften werden "Salbei-Sticks" oder "Smudge-Sticks" verkauft: Sie ermöglichen die Durchführung eines aus Nordamerika stammenden Reinigungsrituals. Die Indianer an der Südwestküste der Vereinigten Staaten, dem heutigen Kalifornien, verbrannten tatsächlich diesen weißen Salbei (Salvia apiana), eine Art, die in Frankreich im Gegensatz zu nicht spontan wächst Muskatellersalbei oder Salbei. Ziel ist es nicht nur, einen Ort symbolisch zu reinigen, böse Geister und negative Energien zu vertreiben, sondern auch die Atmosphäre physisch zu reinigen, da der Rauch desinfizierende Eigenschaften hat. Diese Ahnenpraxis zielt auch darauf ab, mit Geistern und Gottheiten zu kommunizieren.

Weißer Salbei ist heute die bekannteste Pflanze für solche Begasungen, vielleicht aufgrund des dicken und süßen weißen Rauchs, der bei der Verbrennung ausgeht. Der visuelle Effekt ist beeindruckend! Aber auf allen Kontinenten gibt es solche Traditionen mit ähnlichen Zielen. Südamerikanische Schamanen verwendeten dafür Palo Santo, das Holz eines Baumes (Bulnesia sarmientoi). Unsere Druiden verbrannten Mistel- oder Eichenflechten . In der Antike und im Mittelalter wurde Wacholder zur Begasung verwendet, um die Luft in den Straßen zu desinfizieren und so Krankheiten bei Pest- und Cholera-Epidemien zu vertreiben. In Europa wurden viele andere Pflanzen getrocknet, um sie zu verbrennen, zum Beispiel Lavendel, Rosmarin, Ysop , Wermut , Lorbeer , Rue officinale oder sogar Beifuß .

Warum eine Begasung zu Hause durchführen?

Sie können einen Begasungsstab auf spirituelle Weise oder als Teil eines persönlichen Entwicklungsprozesses verbrennen. Dabei geht es beispielsweise darum, die natürlichen Zyklen zu begleiten, indem Sie Ihr Ritual zu Sonnenwende- oder Mondwechseln durchführen: also eine Periode (zB Sommer) positiv abschließen und eine neue (Schulanfang, im Herbst) positiv beginnen.

Sie können Ihren Begasungsstab auch jederzeit in Ihrem Zuhause verbrennen, um die Luft zu desinfizieren und einen Raum in Ihrem Zuhause symbolisch zu reinigen, aber auch einen Gegenstand und sogar eine Person, die Sie für stark mit negativen Energien belastet halten. Verwenden Sie einen Wischstift, wenn zum Beispiel:

  • Emotionale Spannungen überwältigen dich.
  • Nachdem ein kranker, müder oder depressiver Mensch Ihr Zuhause besucht, haben Sie das Bedürfnis, den Ort energetisch zu reinigen - viele Therapeuten verwenden dafür Salbeistäbchen.
  • Sie möchten ein Objekt reinigen, das wahrscheinlich mit negativen Energien oder Emotionen behaftet ist (Familie oder antikes Objekt)...

Sticks aus dem Laden oder im DIY-Modus?

Sie können Ihre Smudge Sticks im Laden kaufen: Sie kommen in Form von getrockneten Blättern und werden mit einer Krawatte sehr fest gehalten, um eine Stickform zu erhalten. Bevorzugen Sie nach Möglichkeit lokale Produzenten, die mit der Produktion von weißem Salbei begonnen haben. Dies ist bei Gabrielle Bertaux der Fall, die ihn im Elsass unter der Marke anbaut Plantes & Potions . Sie begründet ihre Wahl: „Das Interesse an weißem Salbei wächst in Frankreich und weltweit, und die natürlichen Ressourcen in Nordamerika drohen durch diese Mode erschöpft zu werden “.

Alternative: Machen Sie Ihre eigenen Begasungsstäbchen. Für eine reinigende und tonisierende Wirkung kombinieren Sie zum Beispiel einen kleinen Rosmarinzweig und zwei oder drei edle Lorbeerblätter , die Sie mit einem Naturfaserfaden zusammenbinden. Wickeln Sie den Faden entlang der Blätter und Zweige und wenn Sie das Ende erreichen, kehren Sie in die entgegengesetzte Richtung zurück und kreuzen ihn auf sich selbst. Warten Sie, bis der Stick vollständig trocken ist (die Blätter sollten knusprig sein), bevor Sie ihn zu Hause verbrennen. Wählen Sie Beifuß gemeinen, der wie weißer Salbei negative Energien reinigt, Ysop zur Raumdesinfektion – er wurde traditionell während einer Pestepidemie verwendet – oder Lavendel, beruhigend.

Fanny Istas, Phytotherapeutin und Aromatherapeutin, bietet andere Pflanzenkombinationen an, um originelle Begasungsstäbchen herzustellen:

  • "Für Insektenstäbchen im Freien verwenden Sie Rainfarn, Majoran und Minze Pfefferminze "
  • "Für einen Stab, der es ermöglicht, sein Inneres von negativen Energien zu reinigen und seine Steine ​​​​und seine Lithotherapie-Juwelen zu reinigen, verbinden Sie Johanniskraut, Kamille und Muskatellersalbei ".

Wie führst du dein Reinigungsritual durch?

Gabrielle Bertaux, die keine "Sticks", sondern Sachets mit weißen Salbeiblättern herstellt und vermarktet, rät: "Ein einziges Blatt pro Anwendung reicht für eine effektive Wirkung. In eine Tasse geben, anzünden und stehen lassen - verbrennen ".

Marilyn Brentegani, Kräutersammlerin, ihrerseits beschreibt ein komplettes Ritual, das von verschiedenen alten Traditionen inspiriert ist, die sie studiert hat:

  1. Sammeln Sie alle notwendigen Elemente: Zusätzlich zum Begasungsstab, Symbol der Erde, müssen Sie eine Kerze, Symbol des Feuers, eine Abalone oder Jakobsmuschel, Symbol des Wassers und einer Feder, Symbol der Luft, mitbringen. Der Mensch ist das fünfte Element, das die anderen vier aktiviert.
  2. Platziere sie entsprechend den Kardinalpunkten um dich herum:
  • Das Luftelement ist mit dem Osten (der Feder) verbunden.
  • Das Feuer ist mit dem Süden (der Kerze) verbunden.
  • Das Wasser ist mit dem Westen verbunden (die Abalone-Muschel).
  • Die Erde ist mit dem Norden verbunden (der Stab des weißen Salbeis).
  1. Zünden Sie die Kerze an und stellen Sie sich durch lautes Sprechen dem Feuer vor (es wird gesagt, dass das Feuer unsere Gedanken nicht hört), um Sie symbolisch mit ihm sowie mit dem ihm entsprechenden Kardinalpunkt zu verbinden. Machen Sie dasselbe mit den anderen Elementen und Himmelsrichtungen.
  2. Zünde den Salbeistab an und lösche dann die Flamme, indem du den Stab in der Luft schüttelst, um die Glut zu aktivieren, die den Rauch zerstreut. Vermeiden Sie das direkte Einatmen des Rauchs.
  3. Verbindung gebracht werden: „ Ich mag mehr positiv sein “, „ Laufe des Tages angesammelt reinigen will “, usw.
  4. Bewegen Sie sich mit dem Begasungsstab durch Ihr Zimmer und vergessen Sie nicht einen der vier Himmelsrichtungen.
  5. Um das Ritual zu beenden, schalten Sie Ihren Stock aus, indem Sie das Ende in der Glut am Boden der Abalone-Schale zerdrücken. Öffnen Sie die Fenster, um den Rauch entweichen zu lassen und Ihren Wohnraum physisch und symbolisch zu reinigen. Etwa fünfzehn Minuten lang lüften.

Vorkehrungen zu treffen

Die Praxis der Begasung kann wohl die Reinigung der Atmosphäre symbolisch gegen negative Energien und physisch gegen Mikroben zum Zweck haben, wir dürfen nicht vergessen, dass jede Verbrennung neue Substanzen freisetzt, wobei der Rauch das visuelle Zeichen ist. Insbesondere können Begasungsstäbchen giftige Moleküle wie feine Partikel, flüchtige organische Verbindungen (VOCs) und polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAKs) erzeugen. Dies kann daher zur Verschlechterung der Raumluftqualität beitragen.

Am National Institute for Industrial Environment and Risks (Ineris) hat sich bisher noch keine Studie auf diese Art von Produkten und deren Verwendung konzentriert, was wichtig ist, denn für Kerzen und Räucherstäbchen von Zum Beispiel war eine große Umfrage erforderlich, um zu verstehen, wie Verbraucher haben diese Produkte gehandhabt. Vorsorglich gilt es daher, nicht zu oft zur Begasung zu greifen, den Rauch nicht direkt einzuatmen und vor allem den Raum danach gut zu lüften.