Allergie gegen Staub, Polypen, Schnupfen... Eine ständig verstopfte Nase kann durch leichte und schwere Krankheiten oder sogar durch Klimaanlagen verursacht werden. Hier ist die Liste und ihre Lösungen.

Da die Ursache nicht immer eine Erkältung ist, hat sich Doktor Yves-Victor Kamami, HNO-Arzt, bereit erklärt, mit uns über die verschiedenen Ursachen zu sprechen, die eine verstopfte Nase erklären können. Abgesehen von den Beschwerden kann eine verstopfte Nase zu einem Sauerstoffabfall im Blut führen, der zu Schlaflosigkeit und Kopfschmerzen beim Aufwachen führen kann.

Stauballergie

Welche Symptome?

Berufliche Exposition zu Staub (Schreiner) oder Mehl (Baker), eine saisonalen Allergien auf Pollen verursachen eine allergische Reaktion die Ergebnisse in bilateral Nasenausfluß, Niesen, eine verstopfte Nase aufgrund der Schleimhäute Schwellung. Sinusitis und Kopfschmerzen runden das Bild ab.

Welche Behandlungen?

  • Wenn die Allergie pro Jahr besteht, wird die Lasertechnik verwendet. „Sie besteht darin, die Schleimhäute durch Verkleinerung der Nasenmuscheln (Nasenschleimhaut, die bei Allergien zum Wachsen neigt) zu lösen“, erklärt Yves-Victor Kamami. Die Geste ist schmerzfrei, ohne Blutungen und wird unter örtlicher Betäubung durchgeführt 5 Minuten Die Atmung ist für 5 bis 10 Jahre wieder flüssig".

Schnupfen

Welche Symptome?

Es gibt verschiedene Arten von Rhinitis, aber die meisten davon sind Rhinitis, entzündliche die durch eine Allergie gegen Umweltverschmutzung verursacht wird.

Welche Behandlungen?

Die Rhinitis wird dann als saisonale Allergie behandelt, d. h. durch die Einnahme eines Antihistaminikums und eines Sprays auf Kortikosteroidbasis. „Der Facharzt greift zum Laser, wenn es sich um eine Medikamentenrhinitis handelt, die durch die dauerhafte Einnahme von Vasokonstriktoren (Sprays zur Entblockung der Nase) verursacht wird“, erklärt der HNO. Auf Dauer entsteht eine Sucht die Nasenmuscheln bleiben geschwollen und die Symptome einer verstopften Nase nehmen generell zu".

Sinusitis

Welche Symptome?

Die Sinusitis ist eine Entzündung der Schleimhaut in den Nebenhöhlen. Sie wird nicht unbedingt durch eine Allergie verursacht, sie kann auch ansteckend sein. „Dies ist insbesondere bei Flugbegleitern und Flugbegleitern der Fall, nehmen wir zum Beispiel unseren Experten, der sich beim Übergang von kalten zu heißen Temperaturen erkältet. Die Erkältung wird schließlich bakteriell (Anwesenheit von Keimen in den Nebenhöhlen) und infiziert sich.“.

Die Kopfschmerzen mit dem Eindruck eines schweren Kopfgewichts beim Vorbeugen, einsetzendes Fieber, Schmerzen und Schweregefühl in Augen und Zähnen und das Feststellen von vollem Sinusschleim (beobachteter Scanner) bestätigen die Diagnose.

Welche Behandlung?

Eine antibiotische Behandlung von zehn Tagen wird diese Sinusitis behandeln, je nach Ausmaß oder nicht alle Nebenhöhlen. Wenn die Sinusitis chronisch ist, muss auf Punktionen unter örtlicher Betäubung oder sogar auf die chirurgische Öffnung der Körperöffnungen zurückgegriffen werden. Diese Techniken werden jetzt unter Endoskopie durchgeführt, was ihre Wirksamkeit erheblich erhöht.

Zyste

Welche Symptome?

Bei einer vaskularisierten Zyste können die Blutgefäße in dieser Zyste wie ein Gefäßtumor Blutungen verursachen. " Die Zyste ist ziemlich benin aber seine wiederholten oder anhaltenden Blutungen können GEFÄHRLICH sein, x, sagt der Spezialist. Die Angiographie (Röntgen der Gefäße nach Injektion eines für Röntgenstrahlen undurchsichtigen Produkts) wird die Diagnose nach einem Scanner bestätigen und / oder ein MRT".

Welche Behandlungen?

"Eine Embolisation verhindert Blutungen. Sie besteht darin, die Arterien, die einen Tumor versorgen, mit einem Gerinnsel zu verstopfen, um ihm Blut und Sauerstoff zu entziehen, ein bisschen wie ein Flaschenverschluss."

Abweichung der Nasenscheidewand

Welche Symptome?

Wenn die Obstruktion einseitig ist (nur ein Nasenloch), handelt es sich oft um eine abweichende Nasenscheidewand. Die Trennwand könnte während eines kürzlichen Schocks oder in der Kindheit zerbrochen sein, ohne dass die Erwachsenen es bemerkt haben.

Welche Behandlungen?

Der HNO wird dann das Naseninnere visuell untersuchen und die Septumabweichung überprüfen. Eine Operation, die anderthalb Stunden im Operationssaal unter Vollnarkose durchgeführt wird, stellt dieses rechte Septum wieder her und der Patient kann die Flüssigkeitsatmung wiedererlangen.

Die gebrochene Nase eines "Boxers"

Welche Symptome?

Eine gebrochene Nase kann aufgrund fehlender Unterstützung durch die Nasenspitze zu einer dauerhaft verstopften Nase führen.

Welche Behandlungen?

Um die geeignete Behandlung zu finden, führt der HNO eine akustische Rhinometrie (Ultraschall der Nase) durch. Diese Untersuchung ermöglicht es, die Bedeutung der nasalen Obstruktion zu erkennen. Wenn es sich an der Vorderseite der Nase befindet, bewegt ein in einer Apotheke gekaufter Nasenlochspreizer die Nasenlöcher auseinander und sorgt dafür, dass die Luft flüssig wird. Ideal zur Beruhigung des Schnarchens! Wenn das Gerät das Problem nicht löst, wird bei einer Nasenoperation ein Knorpeltransplantat eingesetzt, um die Nase zu stützen.

Polypen

Welche Symptome?

Der Polyp ist ein kleiner gutartiger Tumor, der den Luftdurchtritt blockiert. Es verursacht Geruchslosigkeit, Kopfschmerzen und Ausfluss in Richtung Vorder- oder Rückseite der Nase. Der HNO kann es direkt beobachten, indem er in die Innenseite der Nase schaut. Es kann auch auf einem Scanner angezeigt werden. Der Polyp hat nicht die gleiche Farbe wie der Rest der Nase. Es ist gräulich gefärbt, während die Schleimhaut im Allgemeinen rosa-orange ist. „Wenn der Polyp nur einseitig erscheint, befürchten wir ein invertiertes Papillom (ein gutartiger Tumor, der vor allem bei Rauchern und Tischlern krebsartig werden kann“, erklärt der Spezialist.“

Welche Behandlungen?

Wir machen eine Biopsie. Wenn der Polyp verdächtig ist, wird er entfernt. Wenn es gutartig ist, wird es nicht operiert, sondern mit Laser und lokalem Kortikosteroidspray behandelt.

Polyposis kann mit Asthma oder einer Allergie gegen Aspirin (Vidal-Krankheit) in Verbindung gebracht werden. Eine langfristige, niedrig dosierte Kortisontablettentherapie und eine Operation sind möglich.

 

Tumore

Welche Symptome?

Das Vorhandensein einer unregelmäßigen grauen Masse mit kleinen unregelmäßigen Blutungen, Schmerzen in den Nebenhöhlen, eine gelbe, grünliche, blutige laufende Nase kann ein Zeichen für einen bösartigen Tumor sein.

Eine Auskultation mit einem einfachen Spekulum oder durch eine Nasenfibroskopie kann sie bereits identifizieren. Ein Scanner ermittelt das Ausmaß des Schadens.

Welche Behandlungen?

Wenn die Diagnose bestätigt wird, wird das Karzinom durch eine Operation (Ethmoidektomie mit oder ohne Meatotomie) entfernt. Wenn Lymphknoten im Hals erscheinen, kann eine Chemotherapie begonnen werden.

Die Klimaanlage

Welche Symptome?

Eine Klimaanlage verursacht kalte, trockene, schlecht befeuchtete Luft, so dass beim Verlassen dieser Atmosphäre die Temperaturänderung eine Reaktion in Nase und Nebenhöhlen auslöst. „Durch Reaktion, die Nase verstopft leichter, erklärt den Experten. Wie der airlock von einem U Boot zwischen innen und außen, was Überdruck und Schmerzen im Kopf“.

Was ist zu tun?

Es ist ratsam, die Klimaanlage so schnell wie möglich auszuschalten oder falls dies nicht möglich ist (z.

zu waschen“ täglich, rät Yves-Victor Kamami. Die Nase funktioniert wie ein Staubsaugerfilter. Es ist wichtig zu reinigen regelmäßig, damit er nicht verstopft, aber auch, damit er richtig saugt und die Luft gleichmäßig zirkuliert."