Die MRT-gesteuerte fokussierte Ultraschallbehandlung ist eine minimal-invasive Alternative zur Behandlung von Uterusmyomen. Frauen müssen jedoch bestimmte Kriterien erfüllen, um darauf zugreifen zu können. Was sind die praktischen Vorteile dieser Technik?

Während die Embolisation der Uterusarterien bis heute die am weitesten entwickelte nicht-chirurgische Technik ist. Eine weiterer nicht-chirurgische Technik wird bei der Behandlung von benötigten Myome : Behandlung mit ul t Schwerpunkt rasons (FUS), auch t genannt hermodestruction von Myomen durch Ultraschall, der seit 2007 in Frankreich praktiziert.

Wie funktioniert FUS?

fokussierte Ultraschallbehandlung Die MRT-gesteuerte ist ein echter technologischer Durchbruch zur Zerstörung innerer Tumoren oder Läsionen. Bei dieser Technik wird ein hochintensiver Ultraschallstrahl ausgesandt, der die Myomzellen auf etwa 70/80 °C erhitzt und sie zerstört, ohne das umgebende gesunde Gewebe zu schädigen. Die Magnetresonanztomographie (MRT) visualisiert das zu zerstörende Ziel und ermöglicht die Überwachung der Behandlung in Echtzeit. "Seit Juli 2007 haben wir eine solche Methode in Frankreich, da war es logisch, einen gutartigen Tumor und zu bekämpfen den häufigsten bei Frauen vor der Menopause : das Uterusfibrom", erklärt Professor Henri Marret vom Universitätsklinikum Tours.

Was passiert während einer Sitzung?

Die FUS wird ambulant durchgeführt : Die Patientin kehrt daher einige Stunden vor ihrer Operation ins Krankenhaus zurück und kommt einige Stunden später wieder heraus.

jedoch 3 Stunden.

Der Eingriff wird von einem interventionellen Radiologen durchgeführt.

Was sind die Bedingungen für den Zugang zu dieser Alternative?

Die Ultraschall-Thermodestruktion von Myomen steht nicht allen Frauen mit Myomen zur Verfügung. Auswahlkriterium ?

  • Über 18 Jahre alt sein.
  • In der Prämenopause sein (auch wenn die Operation in der Postmenopause möglich ist).
  • Haben Sie den Wunsch nach einer Schwangerschaft.
  • Dass Myome symptomatisch und interstitiell sind.
  • messen zwischen 5 cm und 12 cm.
  • Keine Kontraindikationen für MRT haben.
  • Keine Bauchnarbe.

Was sind die Vorteile dieses Verfahrens?

Der erste Vorteil von FUS ist, dass es ohne Betäubung durchgeführt wird und sehr präzise ist.

Diese Behandlung wird auch sehr gut unterstützt, was zu sofortiger Linderung mit Besserung der Symptome, keinen postoperativen Schmerzen, geringer Komplikationsrate und sofortiger Rückkehr zur Arbeit führt.

Der Eingriff wird seit 2017 teilweise von der Krankenkasse übernommen.

Um mehr über die verschiedenen Behandlungsmethoden zu erfahren, lesen Sie auch unseren Artikel zum Thema " Behandlungen bei Uterusmyomen ".