Herpesbläschen, allgemein bekannt als Lippenherpes, betreffen fast 4 von 10 Personen.Diese hoch ansteckende Virusinfektion ist jedoch Gegenstand vieler Missverständnisse.

Das Lippenherpes ist eine hoch ansteckende Virusinfektion, die durch die Herpes-simplex-Virus-Typen 1 und 2 verursacht wird. In Frankreich erleiden 4 von 10 mindestens einmal in ihrem Leben eine Herpesvirus-Episode und 15 % leiden an einem Herpes-Rezidiv labial. Sie machen durchschnittlich 4 Pushs pro Jahr3.

Lippenherpes ist nicht immer harmlos

Herpes labialis ist eine Volkskrankheit und meist ohne Folgen. Bestimmte Formen von Lippenherpes können jedoch bei fragilen Patienten (Neugeborene, Schwangere oder immungeschwächte Patienten) seltene, aber potenziell schwerwiegende Folgen haben: Eine der am meisten gefürchteten Infektionen ist eine Infektion des zentralen Nervensystems, die Meningoenzephalitis.

Fieberbläschen können zum Auftreten von Herpes genitalis führen

Ein Lippenherpes kann beim Partner zu Genitalherpes führen, wenn Sie Oralsex haben.

Lippenherpes ist während der Schwangerschaft gefährlich

Ein Herpes genitalis kann Herpes genitalis verursachen, das während der Schwangerschaft das Risiko einer Kontamination des Fötus mit dem Namen Neugeborenenherpes mit schwerwiegenden Folgen birgt: Haut- und Schleimhautläsionen, Fieber, Schädigung der Augen oder des Nervensystems.

Es gibt noch keinen 100% wirksamen Impfstoff gegen Lippenherpes

Die Forschung nach einem Impfstoff gegen das Herpesvirus sollte fortgesetzt werden. Es wird empfohlen, vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen, insbesondere um die Übertragung von zu vermeiden Herpes bei Neugeborenen.

Antibiotika können Fieberbläschen nicht behandeln

Antibiotika wirken nicht gegen Viren und sind daher nicht gegen Fieberbläschen wirksam.

Die Sonne fördert nicht die Heilung von Lippenherpes

Die Sonne ist ein Faktor, der das Auftreten von Lippenherpes begünstigt. Es wird empfohlen, die Lippenränder mit einem Sonnenschutzmittel mit hohem Schutzgrad zu schützen.

Lippenherpes ist sehr ansteckend

Fieberbläschen sind sehr ansteckend. Die Ansteckung beginnt, sobald die Warnzeichen erscheinen, bis zum Auftreten von Schorf, der auf eine Narbenbildung hinweist, 6. Um die Übertragung des Virus zu vermeiden, wird empfohlen, Ihre Mitmenschen oder Gebrechlichen nicht zu umarmen.

Die Behandlung von Lippenherpes sollte beim ersten Anzeichen von Kribbeln begonnen werden

Die Behandlung von Lippenherpes basiert auf einer antiviralen Behandlung, die so früh wie möglich verabreicht wird, sobald die charakteristischen Symptome auftreten.

Fieberbläschen können von Fieber begleitet sein

Der Lippenherpesausbruch kann von einem leichten Fieber begleitet sein, 5.

Zusätzliche Tests sind erforderlich, um Fieberbläschen zu diagnostizieren

Nur bestimmte Formen von Lippenherpes sind schwer zu diagnostizieren. In diesem Fall sind klinische Untersuchungen erforderlich, um die Diagnose zu bestätigen.

Ich habe gehört, dass das Auftragen auf die Lippe beim ersten Prickeln von Essig, einer Knoblauchzehe oder einem Eiswürfel verhindert, dass die Lippenherpes austreten

Es gibt unzählige natürliche Heilmittel gegen Lippenherpes, aber keine kann eine medikamentöse Behandlung ersetzen.