Kleidung nach der Schwangerschaft (Formhöschen, Höschen, Körper modellieren...) würde jungen Müttern helfen, ihren Körper vor der Schwangerschaft wiederzuerlangen. Ist dies wirklich der Fall? Wie wählt man sie aus? Gibt es Risiken beim Tragen dieser Kleidung? Antworten auf Dr. Bernadette de Gasquet, Ärztin und Yogalehrerin, die das Institut de Gasquet in Paris leitet.

Formgebungskleidung nach der Schwangerschaft: Wie effektiv?

Eine Meinung, die Dr. Bernadette de Gasquet, Ärztin und Yogalehrerin, überhaupt nicht teilt. Ihrer Meinung nach sind diese Kleidungsstücke, die die Idee des traditionellen postnatalen Umhüllungsgürtels in vielen Ländern aufgreifen, nützlich.

Tatsächlich die Bauchmuskeln stützen die Organe in den Wochen nach der Geburt nicht, weil sie gewachsen, verlängert und gespreizt sind während der Schwangerschaft. Und da parallel der Damm schwach ist, schwingen die Gebärmutter, der Darm und die Blase im Vakuum Organe werden nach unten und vorne gedrückt", erklärt sie. „Es besteht die Gefahr eines Prolaps (Abstieg von Organen) oder einer Diastase (deutliche Ablösung oder Ablösung der Rektusmuskulatur)“, informiert der Spezialist.

Die Lösung ihrer Meinung nach? Eine Scheide, die man ab der Geburt tragen kann. „ Alle Frauen, die ein sehr starkes Schweregefühl haben, in den Tagen oder Wochen nach der Geburt sollten tragen einen Formgürtel , rät Dr. de Gasquet.

Beachten Sie, dass derzeit keine wissenschaftliche Studie den Nutzen (nicht mehr als den möglichen Schaden) einer postnatalen Ummantelung belegt.

Die Arbeit einer Hebammenstudentin zeigt, dass sich Frauen, die einen Scheidegürtel-Prototyp tragen, wohlfühlen und dass dies die nicht verhindert Genesung des Damms . Ein Verbesserungsnachweis konnte jedoch nicht erbracht werden. Diese Studie wird durch eine Nachuntersuchung von Frauen mit signifikanter Diastase (Entspannung und Trennung des Bauchmuskels in der Mitte) und Tragen eines Ummantelungsgürtels abgeschlossen. „Ziel ist es zu sehen, ob eine solche Ummantelung bei Pathologien interessant ist“, erklärt Dr. de Gasquet.

Konturierender Gürtel und Scheide nach der Schwangerschaft

Dr. Bernadette de Gasquet warnt davor, dass diese formgebende Kleidung nicht ausreicht. „In traditionellen Gesellschaften wird das Tragen eines formenden Gürtels von Massagen begleitet Ordnung , um die Dinge wieder in zu bringen, und Frauen verbringen Zeit im Liegen, was zum beiträgt Erhalt des Perineums “, erklärt Dr. de Gasquet. Seine Ratschläge:

  • Achten Sie auf Ihre Körperhaltung
  • Achten Sie darauf, nicht zusammengesunken zu sitzen
  • wohlfühlen Stillen .

Denn erst die Allianz aus formgebender Unterwäsche und guter Körperhaltung wirkt.

Beachten Sie außerdem, dass die Schlankheits-Tugenden absolut nicht wissenschaftlich belegt sind.

Dies gilt auch für Schlankheitskleidung im Allgemeinen. Diese kosmetischen Textilien ermöglichen keine Umformung der Silhouette nach der Geburt . Auf der anderen Seite können sie Ihnen helfen, sich besser zu fühlen, während Sie die verlieren Schwangerschaftspfunde.

Die richtige Kleidung nach der Schwangerschaft auswählen

„Das ideale Modell gibt es noch nicht“, schätzt Dr. de Gasquet. Aber wie sie betont, sollten Sie unbedingt vermeiden nach der Schwangerschaft Kleidung nach der Schwangerschaft zu enge, die in der Sitzposition nach oben geht. „Eine Hülle, die sich dort zusammendrückt, wo sie keine Durchblutungsstörungen verursachen soll, mit der Gefahr einer Venenentzündung “, warnt der Arzt.

Wählen Sie also ein formgebendes Kleidungsstück, das:

  • strafft sich in Höhe des Beckens (aber nicht in der Mitte und oben am Bauch ).
  • Probieren Sie das Modell nach Möglichkeit vor dem Kauf an.

Dr. de Gasquet rät Frauen, diese Ärmel unter Aufsicht eines Physiotherapeuten oder einer Hebamme, die sie nach der Geburt begleitet, zu tragen, um die richtige Positionierung und die gute Blutzirkulation zu überprüfen.

Für diejenigen, die nicht investieren möchten, besteht die Möglichkeit, den am Ende der Schwangerschaft getragenen Stützgürtel zu verwenden. „Es positioniert das Becken, lässt die Rückenmuskulatur arbeiten und riskiert nicht, den Bauch zu stark zu komprimieren“, unterstreicht Dr. de Gasquet.

Prototypen von Ummantelungsgurten werden nach japanischen Vorbildern validiert. "Alle japanischen Mütter tragen sie von Geburt an... und sind nicht fettleibig mit aufgeblähtem Bauch!", schließt Dr. de Gasquet.

Abnehmen Korsett: eine gefährliche Mode?

mit einem Schlankheitskorsett auf.

In der Tat zögern die Leute nicht, wie die Kardashian-Schwestern die schlankmachenden Tugenden dieses Kleides zu loben, das Brust und Bauch zusammendrückt.

Aber die Spezialisten sind sich einig: Diese Art von Zubehör macht nicht abnehmen und kann sogar dem Körper schaden, wenn es den Bauch und den Bauchgurt zu stark zusammendrückt. Also, Vorsicht vor Übermaß!