Stürze passieren zu allen Zeiten des Lebens. Betroffen sind Kinder, Erwachsene und Senioren. Aber ab einem gewissen Alter können sie eine ganz andere Bedeutung annehmen. 81 % der Stürze von Senioren ereignen sich zu Hause. Wie arrangieren Sie Ihr Haus, um diese Traumata zu vermeiden?

Aménager sa maison

Zwei Millionen Menschen stürzen jedes Jahr und verursachen mehr als 9.000 Todesfälle. Um diese Zahlen zu vermeiden, ist die beste Option die Prävention. 81% der Senioren-Stürze ereignen sich zu Hause, davon 46% im Badezimmer, 18% im Wohnzimmer und 17% im Schlafzimmer. Um Ihr Zuhause so gut wie möglich zu organisieren, geben wir Ihnen einige Ratschläge.

Durchblutung verbessern

Über ein Hindernis stolpern, auf einem Teppich rutschen, von einer Trittleiter fallen... die Gründe für einen Sturz sind oft die gleichen.

In Kenntnis der Gefahren ist es möglich, einige Maßnahmen und Anpassungen vorzunehmen. Es geht nicht darum, gleich alles zu ändern, sondern während der kommenden Arbeit daran zu denken.

  • Vermeiden Sie kleine Möbelstücke, Pflanzen, Taschen an Stellen, an denen sie durch die Tür oder das Telefon passen
  • Verwenden Sie Kabelablagen, um zu vermeiden, dass Sie in den elektrischen Leitungen der Laterne oder des Telefons stolpern
  • Glatte Oberflächen (Fliesen, Steinzeugparkett etc.) mit Antirutschmatten abdecken
  • Multiplizieren Sie die Stützpunkte, um Sie in Ihrem Zuhause zu unterstützen (Installation von Haltegriffen, insbesondere im Badezimmer, Gehstöcke, Treppengeländer...)
  • Stellen Sie sicher, dass das ganze Haus ausreichend beleuchtet ist
  • Bewahren Sie Utensilien, Kleidung und alle Gegenstände, die Sie häufig verwenden, insbesondere schwere, griffbereit auf.

Sicherheit nach Teil

Entdecken Sie Zimmer für Zimmer einige Tipps, die Ihnen viel Ärger ersparen.

Badezimmer

Das Badezimmer ist besonders gefährlich, da dort fast die Hälfte der Senioren-Stürze passieren:

  • Bevorzugen Sie rutschfeste Kunststoffböden gegenüber Fliesen
  • Legen Sie eine rutschfeste Matte auf den Boden der Wanne
  • Bringen Sie einen Haltegriff an, um das Aussteigen aus der Wanne zu erleichtern
  • Entscheiden Sie sich für einen Mischer anstelle von Wasserhähnen, um die gleiche Wassertemperatur zu gewährleisten
  • Vermeiden Sie es, Utensilien wie die Personenwaage oder den Handtuchhalter im Gang zu lassen
  • Eine Toilettensitzerhöhung kann ebenso verwendet werden wie Griffe zum einfachen Anheben
  • Vermeiden Sie es, in Seifenlauge zu waten.

Schlafzimmer und Wohnzimmer

Teppiche sind die Oberflächen, die am wenigsten Abfall verursachen, also entscheiden Sie sich für diese Räume vorzugsweise für diese Beschichtung:

  • Vermeiden Sie es, Möbel oder Grünpflanzen in stark frequentierten Bereichen zu lassen
  • Lassen Sie keine Stromkabel herumliegen
  • Legen Sie rutschfeste Klebstoffe unter die Teppiche
  • Wachsen Sie Ihren Boden nicht
  • Wechseln Sie das Bett, wenn es zu hoch ist
  • Machen Sie alle Bedienelemente vom Bett aus zugänglich (Fernbedienung, Telefon, Beleuchtung usw.)
  • Installieren Sie für die Treppe einen Handlauf entlang der Wand und rutschfeste Platten an jeder Stufe.

Küche

Die Zubereitung kleiner Gerichte bleibt für manche ein seltenes Vergnügen. Damit es nicht zum Albtraum wird...:

  • Die Elektrokochfelder müssen mit einer Kontrollleuchte ausgestattet sein
  • Lagern Sie schwere Töpfe nicht hoch oben
  • Ein kleiner Trolley ermöglicht den mühelosen Transport schwerer Instrumente
  • Vermeiden Sie es, auf dem Fliesenboden barfuß zu laufen.

Garten

Für Senioren ist Gartenarbeit eine beliebte Freizeitbeschäftigung. Um einen grünen Daumen zu behalten, ohne blaue Flecken zu bekommen:

  • Wenn Sie eine Trittleiter oder eine Leiter verwenden müssen, bevorzugen Sie kleine Modelle und begeben Sie sich nur in Anwesenheit eines Dritten auf das Abenteuer
  • Vermeiden Sie kriechende Pflanzen, die Stürze verursachen können
  • Achten Sie darauf, Werkzeuge, Gartenschläuche oder andere Gartengeräte in Durchgangsbereichen ordnungsgemäß aufzubewahren
  • Vergessen Sie nicht Ihre Handschuhe für die Gartenarbeit und überprüfen Sie, ob Sie mit Ihren Impfungen auf dem neuesten Stand sind.