Sehr nützlich im Zusammenhang mit rheumatoider Arthritis, reduzieren Orthesen schmerzhafte Empfindungen, beugen Deformitäten vor oder machen die täglichen Aktivitäten weniger schmerzhaft. Ein Überblick über diese Wundergeräte in zehn Fragen.

Was ist eine Orthese?

Orthesen sind kleine Vorrichtungen, die Gelenke ruhigstellen oder stabilisieren. Sie sind sehr nützlich für Menschen mit rheumatoider Arthritis (RA), einem entzündlichen Rheuma mit einer Autoimmunkomponente, die die Gelenke zerstört und selten die oberen Gliedmaßen, insbesondere schont die Hand und das Handgelenk,. Etwa 75 % der Menschen mit RA haben eine Entzündung des Handgelenks *.

Wozu dient eine Orthese?

Hand- und Handgelenkorthesen sind ein Therapeutikum eigenständiges. Sie erlauben:

  • Reduzieren Sie Entzündungen
  • Reduzieren Sie Schmerzen
  • Erleichtern Sie die Bewegung
  • Korrigieren Sie eine Verformung
  • Ein motorisches Defizit ausgleichen.
  • Förderung der Absorption der subkutanen Flüssigkeitsausdehnung (nicht infektiös und nicht tumorös, wie Ödeme oder Hämatome).
  • Leiten Sie die Hautheilung an, um Hautretraktion und Hypertrophie (Volumenzunahme) zu verhindern.

Die Orthese wird in der Regel verschrieben über einen kurzen Zeitraum, um die Symptome zu lindern. Sie sollten zu verschrieben Beginn des werden umfassenden RA-Behandlungsprogramms.

Orthesen nehmen einen wichtigen Platz in der Rehabilitation der rheumatoiden Hand oder des Handgelenks ein. Sie ermöglichen es auch, herunterzuspielen, die Auswirkungen der RA auf das tägliche Leben indem sie dem Kranken zeigen, dass es ihm möglich ist, seine Situation teilweise zu bewältigen. Daher müssen ihre Verschreibung, ihre Verwirklichung und ihr Gebrauch streng sein. Abhängig von den angestrebten Zielen und den therapeutischen Zielen können die Eigenschaften des Produkts variieren.

Wie funktioniert eine Orthese?

Es gibt 5 verschiedene mechanische Effekte, die durch eine Orthese aufgebracht werden können:

  • Stabilisierung : Beibehalten einer relativen "Immobilisierungs"-Position für ein oder mehrere Gelenke
  • Haltung : Halten oder sogar Einschränken eines anatomischen Segments in einer bestimmten Position, die es nicht spontan einnimmt (statische oder dynamische Haltung).
  • Begrenzung des Gelenkwegs : Stellen Sie auf einen bestimmten Winkelwert die Grenze der Gelenkabtastung in eine Richtung ein und lassen Sie in der anderen Richtung völlige Freiheit.
  • Kompression : Kompression des Gewebes, um deren Ausdehnung zu verhindern (starre oder elastische Kompression).
  • Haut durch eine statische Haltung in eine Position maximaler Dehnung.

Aufgrund von Hautbrüchigkeit, entzündlichen Ausbrüchen und der Entwicklung von Deformitäten beim RA- kontrolliert werden, um sie korrigieren oder gegebenenfalls sogar ersetzen zu können..

Was ist eine globale Restorthese?

Eine globale Ruheorthese immobilisiert das Handgelenk und die ganze Hand, während eine Teilorthese nur ein Gelenk oder einen Finger immobilisiert. Die Ruhigstellung der Ruheorthese hilft zu , schmerzhafte Verspannungen lösen, Entzündungen zu beruhigen und Kontrakturen zu reduzieren.

Diese Werkzeuge sind besonders nützlich bei nächtlichen Entzündungsschübe. Es wird auch nachts und während der Ruhezeiten des Tages verwendet. Seien Sie jedoch vorsichtig, eine Versteifung nach einer Nacht des Tragens einer globalen Orthese ist kein Zeichen für eine schlechte Anpassung des Geräts. Um dieses Gefühl zu reduzieren, tauchen Sie Ihre Finger in heißes Wasser und wackeln Sie mit ihnen.

überprüft einmal im Jahr und gegebenenfalls nachjustiert werden.

Was ist eine Teilfunktionsorthese?

Diese Art von Orthese, auch Handgelenkstabilisierungsorthese oder Aktivitätsorthese genannt, wird von Patienten allgemein sehr geschätzt bei alltäglichen Aktivitäten (Haushalt, Sport, Gartenarbeit, Freizeit). Gesten werden weniger schmerzhaft, bestimmte Bewegungen werden erleichtert und bestimmte Gelenke geschont. Funktionelle Orthesen reduzieren die Gelenkbelastung, gleichen Ausfälle aus und reduzieren das Auftreten von Deformitäten.

Sind Fingerorthesen oder Murphys Ringe etwas Besonderes?

Murphys Ringe sind Fingerorthesen, die können eine beginnende korrigieren Deformität (charakteristische Deformitäten des Fingers wie Schwanenhals oder Knopfloch). Murphys Ringe können sowohl an IPP (Proximal Interphalangeal Joints) als auch IPD (Distale Interphalangeal Joints) verwendet werden, um seitliche Stabilität und bieten Gelenkschutz zu.

Fingerorthesen behindern keine normalen manuellen Aktivitäten, sondern nur gelenkschädigende Bewegungen. Ihre Diskretion ist so groß, dass einige Leute nicht gezögert haben, "Schmuck"-Orthesen in Gold oder Silber herzustellen. Seien Sie jedoch vorsichtig: Ihr Preis ist hoch und sie erfordern im Falle einer Nachjustierung das Eingreifen eines Juweliers.

Wie wählen Sie Ihre Orthese aus?

Es gibt zwei Arten von Orthesen: Serienorthesen, die vorgefertigt sind, und kundenspezifische Orthesen. mehrere vorgefertigte Orthesen von guter Qualität Auf dem Markt sind erhältlich. Aus Stoff gefertigt und an der palmaren oder dorsalen Fläche des Handgelenks (oder auf beiden Seiten) mit einem Metall- oder Kunststoffsteg versehen, ist es wichtig, dass sie richtig sitzen, bequem sind und gut aussehen.

Allerdings sind vorgefertigte Orthesen nicht für jeden geeignet. Manchmal ist es notwendig, einen nach Maß anzufertigen. Spezialisten bevorzugen Orthesen maßgeschneiderte, die besser geeignet sind.

Um zu die richtige Orthese wählen, müssen Sie folgende Kriterien beachten: Flexibilität, Steifigkeit, Komfort, Selbsthaftung, Alterung, Präzision der Formgebung, Bearbeitungen und Änderungen, wirtschaftliche Kriterien. Komfort, Leichtigkeit, Pflegeleichtigkeit und die Möglichkeit der Retusche stehen bei der Wahl einer Orthese im Vordergrund.

Prüfen Sie den Nutzen des Tragens der Orthese, indem Sie die möglichen Aktivitäten mit oder ohne vergleichen. Wenn es sich um eine maßgefertigte Orthese handelt, zögern Sie nicht, den Fachmann zu kontaktieren, der sie erneut für Sie angefertigt hat. Es sollte Ihnen vollen Komfort bieten : zum Beispiel ist eine Reizung an den Stützpunkten ein Zeichen für eine notwendige Retusche.

Wenn Sie sich für eine Standardorthese entscheiden, prüfen Sie die Qualität der Orthese, indem Sie sie mehrmals ggf. vor dem Kauf anprobieren. Zögern vor dem Kauf Ihrer Orthese Sie nicht, sich zu erkundigen über die Verwendungsweise, Garantien und Support beim Verkäufer.

Um zu synthetisieren, muss eine gute Orthese sein:

  • Effizient, angemessen, komfortabel und ästhetisch.
  • Einfach an- und auszuziehen.
  • Leichte und praktische Wartung.
  • Schlicht im Design.
  • Angefertigt nach Patientenmaß (wenn möglich, ansonsten gibt es vorgefertigte Orthesen in guter Qualität).
  • So schnell wie möglich realisiert.
  • Leicht editierbar.

Welche Mediziner stellen Orthesen her?

Orthesen werden von Maßgefertigte Orthopäden-Orthopäden, Ergotherapeuten oder Gerätetechnikern angefertigt. Einige Physiotherapeuten oder Ärzte können irgendwann einfachere Geräte realisieren. In jedem Fall müssen die Ziele und therapeutischen Indikationen des Tragens von Orthesen von Ihrem Arzt oder Rheumatologen festgelegt werden.

Welche Materialien werden verwendet?

Früher aus Gips, werden heute Orthesen aus thermoplastischen Kunststoffen hergestellt. Sie sind leichter, angepasster, komfortabler, ästhetischer und können modifiziert werden. Es gibt zwei Hauptfamilien von thermoformbaren Materialien auf dem Markt:

  • Das thermoplastische Material auf Baumwollschuss : Es ist belüftet, flexibel, dehnt sich in eine Richtung, wäscht nicht, ist dreimal billiger als die anderen, ist aber von Mal zu Mal schwer zu wechseln.
  • Allein das thermoformbare Kunststoffmaterial : es ist von variabler Dicke (1,6 mm bis 3,2 m), dehnbar in alle Richtungen, waschbar in kaltem Wasser und Seife, leicht von Mal zu Mal zu wechseln Anderes, aber dreimal teurer.

Einige Funktionsorthesen können auch aus Leder hergestellt werden.

Welche Unterstützung gibt es für solche Geräte?

verschrieben von einem Arzt oder Rheumatologen.

  • Wenn Sie eine 100%ige Sozialversicherung für Ihre Arthritis haben, ist dieses Gerät vollständig abgedeckt
  • Ansonsten Teildeckung vorgesehen.
  • Ihre Krankenzusatzversicherung übernimmt möglicherweise den Zuschlag.

Bitte beachten Sie, dass bei einigen Geräten eine vorherige Vereinbarung erforderlich ist. Kaufen Sie Ihre Orthese nicht, bevor Sie die Zustimmung der Sozialversicherung eingeholt haben, damit die Erstattung nicht in Frage gestellt wird.