„Wenn ich müde bin, sollte mein Blutdruck niedrig sein“, dieses Missverständnis ist weit verbreitet. Wir werden Sie über den Zusammenhang zwischen Blutdruck und Müdigkeit aufklären.

Niedriger Blutdruck ist ein Symptom einer Krankheit, nicht die Ursache

Der genaue Begriff für Blutdruck ist Blutdruck. Wenn wir das Wort Spannung verwenden, verbinden wir dieses Wort mit elektrischer Spannung. Bei einer Glühbirne leuchtet die Glühbirne, wenn die elektrische Spannung abfällt, weniger gut, sie wird schwach und ermüdet. Aber für den menschlichen Körper ist es nicht dasselbe: Wir sind keine Glühbirnen! Wenn Sie krank sind, kann Ihr Blutdruck sinken und schwach werden, aber dann ist die Müdigkeit krankheitsbedingt.

Müdigkeit ist das Ergebnis Ihres Körpers, der Krankheiten bekämpft. Nehmen wir die Grippe: Nicht der Blutdruckabfall ist für die Grippe verantwortlich , sondern umgekehrt die Grippe für den Blutdruckabfall.

Niederspannung vs. Hochspannung

Vielmehr ist ein niedriger Blutdruck ein Zeichen für eine gute Gesundheit. Es ist ein Zeichen für Langlebigkeit. Die Blutgefäße des Körpers und des Herzens verschleißen bei niedrigem Blutdruck weniger schnell. Vegetarier haben auch einen niedrigeren Blutdruck als andere sowie einen niedrigeren Cholesterinspiegel.

Im Gegenteil, ein, ist zu hoher Blutdruck gefährlich, also arterielle Hypertonie. Wann haben wir zu viel Spannung? Wenn die erste Ziffer über 14 und / oder die zweite Ziffer über 8 liegt. Wir haben daher einen Blutdruck (in der medizinischen Sprache ist es arterielle Hypertonie) über 14/8 und in diesem Fall altern das Herz und die Arterien schneller.

Müdigkeit und Anspannung: Was sind die Verbindungen?

Sie können immer noch müde sein, wenn Ihr Blutdruck zu niedrig ist. Wenn Sie Medikamente einnehmen, weil Ihr Blutdruck zu hoch ist – zum Beispiel um 9/16 – und die Behandlung Ihren Blutdruck auf 7/11 senkt, können Sie müde sein. Ihr Blutdruck ist zu niedrig, die Behandlung ist zu stark, der Arzt wird sie daher anpassen und die Dosis der Blutdruckmedikamente (reduzieren Antihypertensiva) oder sogar die Medikation ändern.

Wenn Sie müde sind, wird der Arzt nach dem Grund für Ihre Müdigkeit suchen. Es gibt viele Gründe, müde zu sein: schlechter Schlaf , zu viel Aktivität oder zu viel Stress, eine Depression nervöse, ein Mangel an roten Blutkörperchen (in der medizinischen Sprache spricht man von Anämie), eine unerkannte Infektion usw. Die meisten Menschen, die gegen Krebs behandelt werden, sind müde, und diese Müdigkeit ist oft mit einem Mangel an roten Blutkörperchen verbunden. Der Blutdruckabfall kann Ihre Müdigkeit nur erklären, wenn alle anderen Ursachen Ihrer Müdigkeit beseitigt sind. Der Blutdruckabfall ist daher nicht von vornherein die Ursache für Ihre Müdigkeit.

Einige Medikamente sollen den Blutdruck erhöhen. Ihre Wirksamkeit wurde nie bewiesen und ihre Nützlichkeit ist fraglich. Viele Menschen leben mit niedrigem Blutdruck (ca. 10) und das ist gut für sie, weil sie wahrscheinlich viel länger leben werden als andere. Es wäre auch nutzlos oder sogar gefährlich zu versuchen, ihren Blutdruck zu erhöhen.

Wie mit sieht es orthostatischer Hypotonie bei all dem aus? Dieses barbarische Wort bedeutet, dass die Spannung beim Aufstehen oder beim Aufstehen abfällt (hypo = unten) (ortho bedeutet gerade oder aufrecht und statisch bedeutet Position).