Bevor Sie zum Strand gehen, haben Sie daran gedacht, einen Snack und Ihre Sonnencreme mitzubringen. Aber haben Sie sich überlegt, was Sie trinken sollen? Weil Sie rehydrieren ist wichtig. Sie können sogar die Gelegenheit nutzen, Ihre Haut zu bräunen! Überblick...

Wie wir wissen, ist es wichtig, bei heißem Wetter und wenn Sie der Sonne ausgesetzt sind, hydratisiert zu bleiben. Aber nicht alle Getränke sind es wert. Wir helfen Ihnen bei der Auswahl der Erfrischungen, die Sie in Ihre Strandtasche stecken.

Wasser vor allem

Das wichtigste Getränk, wenn Sie in die Sonne gehen, ist natürlich Wasser. Es ermöglicht Ihnen, leicht zu hydratisieren, um gesundheitliche Probleme nicht zu riskieren. Es liegt an Ihnen, immer eine Flasche in Ihrer Nähe zu haben. Versuchen Sie, zu ihn regelmäßig trinken, wenn Sie am Strand sind, dass Sie ohne unbedingt darauf zu warten, Durst haben. Die Menge, die Sie zu sich nehmen sollten, hängt natürlich von Ihrer körperlichen Aktivität während des Tages ab. Aber wissen Sie, dass auf jeden Fall 1,5 Liter pro Tag ein Minimum sind !

Aromatisiertes Wasser

Haben Sie Probleme, Wasser zu trinken? Versuchen Sie, es mehr nach Ihrem Geschmack zu gestalten, indem Sie die berühmten aromatisierten Wasser selbst herstellen oder Entgiftungswässer ! Nichts leichter als das, stecken Sie ein paar Scheiben Zitrusfrüchte, Minzblätter oder jedes andere Obst, Gemüse oder Kraut, das Lust macht, in Ihre Flasche oder Ihren Kürbis. Im Kühlschrank ziehen lassen und einfach abschmecken.

Der Saft, den Sie brauchen!

Wenn Sie kein Fan von klarem Wasser sind oder nicht nur rehydrieren, sondern auch das Bräunen erleichtern möchten, können Sie sich für Obst- und Gemüsesäfte entscheiden (ohne auf   Wasser zu verzichten). Denn einige enthalten Pigmente, Carotinoide, Vitamine oder Selen. Diese Stoffe schützen Sie vor den schädlichen Auswirkungen der Sonne. Seien Sie vorsichtig, sie ersetzen keine Schutzcreme, die nach wie vor unerlässlich ist! Hier ist eine Auswahl an Säften, die reich an Antioxidantien sind:

Jus

Energiewert

Aprikosensaft

56,8 Kcal

Passions Fruchtsaft

55,3 kcal

Orangensaft

37 kcal

Karottensaft

30,9 Kcal

Tomatensaft

20,1 Kcal

Beachten Sie, dass Sie Säfte unter drei Namen finden können: "100% reiner Saft", "auf konzentriertem Saft" und "Nektar". Jedes ist in der Kühlabteilung oder bei Raumtemperatur erhältlich und hat unterschiedliche Eigenschaften:

  • 100% reiner Saft

Sie werden durch einfaches Pressen der Früchte gewonnen und anschließend pasteurisiert. Sie sind ohne Zusatz von Zucker oder Zusatzstoffen.

  • Basierend auf konzentriertem Saft

Der Saft wird konzentriert (teilweise entwässert) und dann vor dem Verkauf mit der gleichen Menge Wasser rekonstituiert. Die Zugabe von Zucker ist erlaubt, muss aber erwähnt werden.

  • Nektar

Getränke bestehend aus Saft, Maische oder Fruchtmark, denen Wasser und Zucker zugesetzt werden. Der Fruchtanteil sollte zwischen 25 und 50 % liegen und der Zuckerzusatz sollte 20 % nicht überschreiten.

Alle von ihnen behalten einen Großteil der Nährstoffe in der Frucht. Auch finden Sie in den meisten Fällen nützliche antioxidative Vitamine und Mineralstoffe.

Bleiben Sie beim Essen hydratisiert

Manche Lebensmittel sind wasserreich und sollten beispielsweise für ein Picknick am Strand bevorzugt werden. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, genug zu trinken, werden sie großartige Verbündete sein:

  • der Fall frischen Früchten.
  • Sie können auch auf rohes Gemüse denken kalte Suppen, zum Beispiel Gazpacho.
  • Lust auf ein Dessert oder einen Snack zum Abschluss? Ein Kompott oder Joghurt ist perfekt!

Achten Sie auf Koffein und zuckerhaltige Getränke

Kaffee, Tee, Cola und zuckerhaltige Limonaden sollten in der Sonne vermieden werden. Tatsächlich diese Getränke erhöhen die Urinsekretion und erhöhen somit das Risiko einer Dehydration.

Kein Alkohol in der Sonne!

Achten Sie darauf, nicht zu viel Alkohol zu trinken. Tatsächlich Getränke, die es enthalten, neigen dazu, zu die Haut schwächen. Und selbst wenn es sich um Wein handelt, reichen seine antioxidativen Eigenschaften möglicherweise nicht aus, um seinen anderen Wirkungen entgegenzuwirken.

Darüber hinaus wirkt Alkohol, indem er gefäßerweiternd die erhöht, Hitze auf der Hautoberfläche was schnell zu Unwohlsein führen kann. Es ist auch ein Diuretikum und kann für Austrocknung verantwortlich sein.

zu trinken , gleichzeitig viel Wasser, um Hyperthermie und Dehydration zu vermeiden.