Beschäftige dich regelmäßig mit körperlicher Aktivität. Dieses in unseren Köpfen gut verankerte Konzept scheint einfach. Die einzige Sache ist, dass Sie sich umso müder fühlen, je näher die Zeit für die Durchführung der genannten Aktivität liegt. Aber sollten Sie Ihre Trainingseinheit auslassen? Wie unterscheidet man eine echte Müdigkeit, die sich auferlegt, sich eine Pause zu gönnen, von einer einfachen Faulheit? Antworten auf Harold, Sporttrainer bei Episod, spezialisiert auf Bewegung und Entwicklung der funktionellen Kraft.

Es besteht kein Zweifel, dass Sport gut für die Gesundheit ist. Doch trotz dieser einfachen Beobachtung sind Lust und Motivation manchmal (sogar oft) abwesende Abonnenten. Die Ausrede ist schnell gefunden: Müdigkeit. Sitzt man jedoch gemütlich vor seiner Lieblingsserie, scheint dieser Energiemangel schnell vergessen zu sein. Woher wissen Sie, ob Ihr Körper wirklich Ruhe braucht oder ob Ihr Geist im Gegenteil einen Schub braucht?

Flamme oder Müdigkeit: Wie kann man sie unterscheiden?

Trägheit und Müdigkeit sind zwei sehr verschiedene Dinge voneinander “, beginnt Harold, Sporttrainer an Episod, einem amüsierten Lächeln in der Stimme. „ Einerseits ist es ein psychisches Phänomen und andererseits ein physisches “.

Laut dem Sporttrainer, Müdigkeit ist auf körperlicher Ebene, nach einem harten Training oder intensiver Aktivität echte zu spüren. Es kann sich auch um nervöse Erschöpfung handeln, die beispielsweise durch Stress bei der Arbeit oder eine starke Ansammlung von Emotionen verursacht wird.

Woran erkennt man, wenn nur die Lust am Training fehlt? "Es macht Sinn, tief im Inneren weißt du, wann du faul bist ", sagt Harold.

Um die Ursache der körperlichen Ermüdung herauszufinden, empfiehlt der Coach , sich ein paar einfache Fragen zu stellen :

  • Respektieren Sie die Ernährungsbedürfnisse Ihres Körpers ? "Eine gute Ernährung ist unerlässlich, sie muss alle für das Funktionieren des Körpers notwendigen Beiträge und insbesondere die liefern Vitamine durch den Verzehr von Obst und Gemüse ".
  • Haben Sie einen guten Schlafrhythmus ? Ist Ihr Zimmer dunkel, ruhig und hat die richtige Temperatur?
  • Geben Sie Ihrem Körper ausreichend Erholungszeit ?
  • Ist Ihre Arbeitshaltung richtig? „ Manchmal reicht es aus, die Körperhaltung zu korrigieren, um weniger müde zu werden. Es ist wichtig, zu überprüfen, ob der Raum ausreichend hell ist, dass der Bildschirm auf der richtigen Höhe und ausreichend weit von den Augen entfernt ist... “, erinnert sich Harold. Dito für das Arbeitstempo. "Wenn es zu intensiv ist, kann es interessant sein, seinen Zeitplan, seine Organisation zu ändern ".

Wenn Sie feststellen, dass es noch einiges an Ihrem Lebensstil zu verbessern gibt, nutzen Sie diese Zeit der Gefangenschaft, um nach und nach Abhilfe zu schaffen. Bei anhaltender Müdigkeit ist es ratsam, Ihren Arzt aufzusuchen, nach zu um einem möglichen Mangel suchen.

Und wenn Sie alles richtig gemacht haben... ist es vielleicht an der Zeit, sich einzureden, dass Sie einfach nur faul sind!

Wie kann man seine Faulheit bekämpfen?

Mach ein bisschen, aber regelmäßig

Wenn Sie wissen, dass Sie faul sind, müssen Sie sich nicht zu viel zwingen. „ Wir üben ein bisschen, aber regelmäßig “, rät der Trainer. „ Vermeide besser zu intensives oder zu langes Training. 15 Minuten Sport sind immer besser als gar nichts ! Es ist auch eine gute Möglichkeit, die eingefahrene Routine zu durchbrechen und deine Produktivität zu steigern “, fährt er fort.

"Es ermöglicht Ihnen, sich Zeit für sich selbst zu nehmen, eine Pause von Ihrem Arbeitsplan einzulegen und nicht mehr an zu viele Dinge auf einmal zu denken. Dann fangen Sie mit einem frischen Kopf und klareren Ideen an."

Ändern Sie Ihre Sportroutine, um das Verlangen zu finden

Ein anderer möglicher Grund, wenn Sie zu faul zum Training sind, ist, eine Routine einzurichten, die Sie stört. In diesem Fall rät der Trainer zu einer Trainingspause, vielleicht sogar eine Woche, wenn Sie beispielsweise gerade einen einmonatigen Sportzyklus hinter sich haben.

"So können Sie sich von dieser intensiven Phase erholen. Sie können dann zu einer anderen Routine zurückkehren, die Tage oder die Art der Sessions ändern. Das Wichtigste ist, auf Ihre Wünsche zu hören, wenn Sie nicht begeistert sind von einem Aktivität, man ersetzt sie durch eine andere. Es ist notwendig, Freude am Üben zu haben, es sollte keine Einschränkung sein ", schlägt der Trainer vor.

Denken Sie während der Haft daran, auszugehen, um nicht faul zu bleiben

Was ist während der Haft ? „ Wenn man eingeengt ist, wird der Alltag auf den Kopf gestellt. Das Bleiben zu Hause kommt jedoch einem Training des Körpers in Inaktivität gleich “. Es ist eindeutig ein Teufelskreis und wir nähren unsere eigene Faulheit. Der Rat des Trainers: "Wenn Sie Kinder haben, können Sie sie nach Möglichkeit zu Fuß zur Schule bringen oder, zu gehen die Ausflugszeit nutzen um durch die Nachbarschaft Entbindung durch Auffüllen Ihrer Reserven Vitamin-D- ".

In welchem ​​Tempo trainieren?

  • Normalerweise : "Zwei bis 3 Sitzungen von 45 Minuten bis 1 Stunde pro Woche mit einer erholsameren Sitzung, um Ihren Körper für die unternommenen Anstrengungen zu belohnen "
  • In Gefangenschaft : "Vier- bis 5-mal pro Woche, aber in kürzeren Formaten, zum Beispiel von 30 Minuten. Dieser Rhythmus passt gut in einen Alltag, in dem man Telearbeit macht. Reisezeit gibt es nicht mehr, kleine Zeitbeschränkungen werden reduziert ".

Der Spezialist rät auch, nach einer intensiven Sitzung immer einen Ruhetag einzuhalten, um sich „ zu gut erholen physisch und nervös “. "Wenn wir zwei große Trainingseinheiten in zwei Tagen geplant haben, ohne Erholung, aber wir sind nicht in der Verfassung für die 2. Körper ".

Die perfekte Zeit um Sport zu treiben, ohne sich faulenzen zu lassen

Es liegt an Ihnen, zu finden, in den Moment dem Sie die meiste Zeit und/oder Lust zum Training haben. Harold gibt trotzdem seinen kleinen Rat:

  • "Wenn Sie Aktivitäten im Zusammenhang mit Kraft mit intensiver Anstrengung ausführen, ist der Morgen die am besten geeignete Zeit, da das Nervensystem frischer ist und den Stress und die Gefahren des Tages noch nicht erlebt hat.
  • Für Bemühungen Ausdauer, empfehle ich den zweiten Teil des Tages statt, weil Mahlzeiten die notwendige Energiezufuhr sorgen werden “.

Die Fehler, die man vermeiden sollte, um die Lust nicht zu verlieren

Mehrere Fehler sollten vermieden werden, auf die Gefahr hin, dass das Üben mit der Zeit nicht gelingt. Dies gilt insbesondere für Anfänger:

  • Planen Sie einen zu anspruchsvollen Zeitplan.
  • Berücksichtigen Sie nicht sein Niveau.
  • Sich selbst dazu zu zwingen, Sportarten zu betreiben, die Sie nicht nur wegen der körperlichen Ergebnisse mögen.

Außerdem ", es zu versuchen. Sie können einen Coach um Rat fragen, erklären, was Sie tun. in dieser Sitzung eine Lösung sucht und was nicht gefallen hat" und sich auf eine angepasstere Sportart umorientieren ", rät der Profi.

Woher wissen Sie, wann Sie es wirklich ruhig angehen müssen?

"Das Training sollte uns mehr geben, als es uns abnimmt. Wenn wir eine Einheit machen, wird es das Muskel-, Immun-, Gefäß-, Atmungssystem stärken... Wir sollten das Training nicht komplett flach beenden, sondern sagen, dass wir das Gefühl haben, dass wir unsere Fähigkeiten gestärkt haben, dass wir uns stärker fühlen “, erinnert sich der Trainer.

Harold warnt davor zu erkennen, die roten Ampeln " uns aus Sicherheitsgründen zu einer Pause veranlassen sollten:

  • Während des Trainings : Ein Verlust von Geschwindigkeit, Trittfrequenz während der Ausführung einer Bewegung sollte zur Vorsicht führen. "Dies ist ein Zeichen dafür, dass sich die Ermüdung anhäuft. Es ist an der Zeit, eine kleine Pause einzulegen, auch nur für ein paar Sekunden, um eine gute Bewegungsqualität und eine gute Körperhaltung beizubehalten."
  • Nach dem Training trainieren : Wenn ungewöhnliche Müdigkeit einsetzt, kann dies ein Zeichen dafür sein, dass Sie schlecht, es besteht Verletzungsgefahr. Sie können sich an einen Sportprofi wenden, um die korrekte Ausführung der Übungen zu überprüfen.
  • Im Alltag : Wenn Sie wirklich müde sind und jede noch so kleine Anstrengung, wie das Tragen einer Einkaufstasche, schwerer als sonst erscheint, dann ist es Zeit, einmal aufzuhören. „ Wir können 2-3 Tage oder sogar eine Woche nehmen, wenn wir sehr müde sind, wir werden uns eher auf andere tägliche Aktivitäten konzentrieren, damit sich der Körper umprogrammieren und besser in einen anderen Zyklus starten kann “, ermutigt der Profi.

"entdecken Yoga Flexibilität und Amplitude der Bewegungen zu verringern. Aber wir können auch selbst zu praktizieren versuchen Massage , Atmung Alltag ".