Myome, gutartige Tumoren der Gebärmutter, bleiben oft unbemerkt. Aber sie verursachen manchmal erhebliche Schmerzen, Blutungen... und erfordern Vorsichtsmaßnahmen, um ein Kind zu empfangen.

Myome betreffen eine von drei Frauen, hauptsächlich zwischen 30 und 50 Jahren. Uterusmyome (auch Myome genannt) sollten berücksichtigt werden, wenn Sie sich entscheiden, Mutter zu werden. Aber es hängt alles von ihrer Anzahl, Größe und Lage ab.

Probleme mit der Fruchtbarkeit und Fehlgeburten

Nur bestimmte Myome können aufgrund ihrer Lage ein Problem darstellen.

a.gif

Das submuköse Myom entwickelt sich in der Gebärmutterhöhle. Es verringert die Fruchtbarkeit, indem es die Einnistung des Embryos stört. Aber um schwanger zu werden, ermöglicht eine Operation vaginale eine Resektion. Drei Monate Heilung sind dann notwendig. Diese Operation erhöht auch Ihre Chancen, eine Schwangerschaft auszutragen.

Andere Arten von Myomen, subserös (an der äußeren Oberfläche der Gebärmutter) oder interstitiell (im Uterusmuskel), beeinträchtigen nicht unbedingt die Fruchtbarkeit.

Die Lage des submukösen Myoms ist die einzige, die für die Empfängnis und das Risiko einer wirklich störend ist Fehlgeburt “, erklärt Dr. Vanessa Kahn, Geburtshelferin und Gynäkologin. "Für andere Lokalisationen können je nach Größe und Anzahl der Myome Vaskularisierungs-Ungleichgewichte zu Schwierigkeiten führen, aber nur wenige qualitativ hochwertige Studien haben dies analysiert ".

Angemessene Nachsorge während der Schwangerschaft

Sobald Sie schwanger sind, profitieren Sie von einer regelmäßigen Nachsorge. Abhängig von Ihren Symptomen kann auch eine engmaschige Überwachung angeboten werden. Es besteht die Gefahr von Uteruskontraktionen, die in einigen Fällen zu erzwungener Ruhe führen, verbunden mit einer ärztlichen Behandlung. „ Und höchstens eine Frühgeburt “, ergänzt Dr. Vanessa Kahn.

Manchmal ist die Myomnekrose aufgrund unterschiedlicher Vaskularisierungsphänomene während der Schwangerschaft. Wenn Sie Schmerzen haben und Fieber haben, zögern Sie nicht, sich zu beraten. Auch hier werden Ruhe und Antibiotika verschrieben.

Umgekehrt kann das Myom auch durch die starke Vaskularisierung der Gebärmutter zunehmen und Schmerzen verursachen.

Geburt: Das Myom erhöht das Blutungsrisiko

Ihr Geburtshelfer sollte auf vor der Geburt das Vorhandensein von Myomen achten. Eine vaginale Geburt kann kontraindiziert sein, zum Beispiel wenn der Tumor in der Nähe des Gebärmutterhalses (Myoma praevia) liegt und das Heraustreten des Fötus verhindert.

Sie werden auch werden Geburt weil nach Dr. Kahn, "wird mehr von postpartalen Blutungen ähnlicher Weise ob ein auszuführen cesarean als in der Fehlen eines Myoms. Wie üblich werden alle Maßnahmen zur Vorbeugung und zur schnellen Behandlung ergriffen.

Postpartale Kontrolle

Sechs Monate nach der Geburt ist es Zeit , Bilanz zu ziehen. In der ein Check-up Regel wird bei Ihrem Arzt durchgeführt. Das Ziel: Ihre Behandlung neu zu bewerten und die Entwicklung Ihrer Myome nach diesen hormonellen Umwälzungen zu beobachten. Zum Beispiel für eine zukünftige Schwangerschaft.

Die Bedeutung des Screenings auf Myome

"Diese Pathologie kann schwierig sein", sagt Dr. Kahn. „Sie müssen über die Komplikationen aufgeklärt werden bei Myomen auftretenden bezüglich Fruchtbarkeit und Schwangerschaft, aber auch bei Operationen. Sie müssen daher von einem Spezialisten begleitet werden. Und wenn Sie Myome in Ihrer Familie haben, sprechen Sie darüber und führen Sie ein schnelles Screening durch. Je nach Situation wird Ihnen möglicherweise geraten, nicht zu lange mit der Empfängnis eines Kindes zu warten ".