Es sind die Feiertage! Die perfekte Gelegenheit, Müdigkeit zu jagen und gute Moral zu leisten! Solange Sie die für Sie passenden auswählen. Von Wanderungen in der Wüste, um Stress abzubauen, bis hin zu einer Abenteuerreise, um aufgeschlossen zu bleiben, wir dienen als Führer...

Ferien, wir alle brauchen sie und es fühlt sich gut an... solange Sie sich für die entscheiden, die zu Ihnen passen. Tatsächlich haben je nach seiner Persönlichkeit wir und seinen Ambitionen nicht alle das gleiche Bedürfnis, unsere Batterien aufzuladen und uns anderen zu öffnen.

Eine Wanderung in der Wüste um Stress abzubauen

Alles hinter sich lassen, nur das Nötigste mitnehmen, um Schritt für Schritt prächtige Landschaften zu entdecken, ist ein Abenteuer, das immer mehr Stadtbewohner in Versuchung führt. Vom ersten Tag an ist der Schnitt komplett, weil alles anders ist. Das Ohr, das nicht mehr von den Geräuschen des Alltags (Handy, Autos, Haushaltsgeräte...) gefordert wird, entdeckt die Stille wieder. Der Blick, ungehindert, erstreckt sich über Meilen und vermittelt ein schwindelerregendes Gefühl von Freiheit. Trinken, Essen, Gehen, Schlafen... all diese Handlungen, die wir ausführen, ohne sie zu beachten, bekommen eine andere Bedeutung.

Nach dem Gehen spricht der Körper: Wir haben Hunger, wir haben Durst und abends gehen wir gerne ins Bett! Das langsame Gehen fördert die Meditation . Die Sorgen, die Ängste , die Verpflichtungen... all diese Gedanken, die in normalen Zeiten den Geist parasitieren, existieren nicht mehr, weil jeder konzentriert in seinem Gang bleibt. In einer Woche kehren wir zu den Grundlagen zurück, eine ideale Auszeit vom stressigen Leben. Wir kommen friedlich zurück, mit Bergen von goldenen Dünen und Sternenhimmel im Kopf.

Vom Segelboot im Mittelmeer für die Beziehungen zu anderen

Alles beginnt wie im Lied, es gibt den Wind, die Sonne und das Meer... Sobald die Verankerungen abgelegt sind, verlassen wir den Hafen und sehen uns der Unermesslichkeit des Meeres und der Gefahr gegenüber, sich ihm stellen zu müssen, wenn sie geht wild. Auch wenn der Sturm nicht nachlässt, dürfen wir nicht vergessen, dass in einem Boot der kleinste Zwischenfall größere Ausmaße annehmen kann. Ein großes Korn, viel Pitching und wir erkennen die Zerbrechlichkeit des Skiffs und des Mannes. Um diesen Schwierigkeiten zu begegnen, brauchen Sie eine vereinte Crew mit einem erfahrenen Kapitän, der die Manöver leitet. Der Skipper, der einzige Kapitän an Bord, übernimmt die Verantwortung, das Boot in den Hafen zu bringen, da die Mitglieder ihm vertrauen und seine Anweisungen respektieren müssen. Auf einem Boot kann nicht nur niemand ausweichen, sondern auch der Platz wird reduziert. Es liegt an jedem, sich zu bemühen, das Leben an Bord reibungslos zu gestalten. Vergessener Individualismus, Platz machen für gegenseitige Hilfe und Solidarität: eine große Lektion im Gemeinschaftsleben !

Eine "baroudische" Reise für Aufgeschlossenheit

Es ist bekannt, Reisen schulen die Jugend... Reisen Sie nach Indien, Peru oder Marokko, besuchen Sie Tempel, Museen, Dörfer, schlendern Sie über die Märkte, entdecken Sie Landschaften, Kulturen und treffen Sie Menschen aus allen Horizonten... es bedeutet, ein wenig zu bekommen reicher. Ins Ausland zu gehen bedeutet, ins Unbekannte zu springen, was nicht immer einfach ist. Zumal die Sprachbarriere und die Unkenntnis bestimmter Gepflogenheiten des Landes manchmal die Verständigung erschweren. Wie ein Kind stammeln wir 2 oder 3 heimlich gelernte Wörter und machen jeden Tag neue Erfahrungen: lokale Verkehrsmittel nehmen, Musik hören, unbekannte Gerichte probieren usw. Tag für Tag machen wir uns mit diesem neuen Leben vertraut und dringen nach und nach in eine andere Kultur ein, während wir diese gewissenhaft respektieren. Wir entdecken eine neue Sicht der Dinge, die es ermöglicht, einiges zu relativieren. Auslandsreisen fördern die Aufgeschlossenheit.

Ein Familienurlaub zum Ausruhen

Ah, das Landhaus voller Erinnerungen, die wir jeden Sommer mit Glück finden! Hier vergehen die Feiertage ruhig, alle beleben ihre kleinen Gewohnheiten und ihre Lieblingsbeschäftigungen. Mit Familie oder Freunden holen wir verlorene Zeit nach. Fernab von den restriktiven Öffnungszeiten des Büros, der Schule, diskutieren wir, wir verweilen am Tisch. Diese Rückkehr zum Familienleben, diese Neuausrichtung auf die „Basiseinheit“ beruhigt durch ihren unveränderlichen Charakter. Der Urlaub zum Ausruhen in Gesellschaft unserer Lieben.

Ethischer Tourismus, um den Egoismus zu vertreiben

Sicherzustellen, dass der Tourismus in den Ländern des Südens nicht zu Lasten der lokalen Bevölkerung geht, sondern im Gegenteil eine Verankerung des besuchten Landes in einer nachhaltigen Entwicklung ermöglicht... dies ist das Hauptziel des ethischen Tourismus. Wenn der Prozess noch in den Kinderschuhen steckt, haben mehrere Vereine, die Ausflüge organisieren, den Stier bei den Hörnern gepackt. Sie spenden einen Prozentsatz der Reisekosten (von 1 bis 6 %) an Projekte (Bau von Brunnen, Schulen, Apotheken usw.), die für die lokale Bevölkerung nützlich und notwendig sind. Also los, los!