Bei Männern mit psychischer erektiler Dysfunktion kann Akupunktur eine wirksame Behandlung sein. Tatsächlich ermöglicht diese traditionelle chinesische Technik, die Energiezirkulation im Körper wiederherzustellen.

Mehrere Millionen Franzosen sind Opfer einer   erektilen Dysfunktion. Wenn letztere heute ein günstigeres Echo finden, dann deshalb, weil sie von profitieren  vielen Lösungen, von Erektionsmitteln bis hin zu intrakavernösen Injektionen über Vakuum. Aber auch alternative Medizin könnte bei ihrer Behandlung eine Rolle spielen.

Was genau sind erektile Dysfunktion?

Erektile Dysfunktionen sind durch eine definiert unzureichende Steifigkeit der Schwellkörper, um den normalen Verlauf des Geschlechtsverkehrs und insbesondere der vaginalen Penetration zu ermöglichen. Relativ häufig haben diese Störungen mehrere Ursachen.

Die Ursachen dieser sexuellen Ausfälle werden schematisch in drei Gruppen eingeteilt:

  • Psychologische.
  • Organisch.
  • Meist gemischt.

Während Behandlungen organischer Ursachen seit der Vermarktung von erhebliche Fortschritte gemacht haben Sildenafil , gefolgt von Vardenafil und Tadalafil ,, gibt es weniger Lösungen für psychische Ursachen. Und die Behandlungsempfehlungen für erektile Dysfunktion psychogenen Ursprungs sind weniger klar definiert.

Erektionsstörungen psychogenen Ursprungs mit Akupunktur behandeln

Doch diese organisch-psychologische Unterscheidung ist nicht immer so einfach: Zwischen Versagensangst und erektiler Dysfunktion wissen wir nicht mehr wirklich, wer das Ei und wer das Huhn ist. Diese Unfähigkeit führt zu psychischen Belastungen, die zu einem sexuellen Zusammenbruch führen können. So glauben einige Experten, dass der Einsatz von Erektionsmitteln im Zusammenhang mit psychologischer Betreuung ausreicht, um aus dem Teufelskreis herauszukommen, in dem sich manche Männer verlieren. Doch angesichts dieser Probleme bietet die chinesische Medizin eine Alternative: Akupunktur.

Diese traditionelle chinesische Medizin besteht darin , bestimmte Punkte des Körpers zu stimulieren, um den Energiekreislauf, wiederherzustellen, das berühmte Qi. Nadeln dienen der Harmonisierung von Yin und Yang und werden auf die verschiedenen energetischen Meridiane gelegt.

Das Interesse der Akupunktur bei der Behandlung der erektilen Dysfunktion ist nicht neu: Verschiedene Studien hatten bereits eine mögliche positive Wirkung erwähnt, insbesondere wenn diese Störungen psychischen Ursprungs sind.

Wirksamkeit der Akupunktur bei der Behandlung der erektilen Dysfunktion

Um die Wirksamkeit der Akupunktur bei der Behandlung von Impotenz zu untersuchen, haben Wissenschaftler eine "Single-Blind"-Methode eingeführt. 22 Männer mit psychogener erektiler Dysfunktion wurden in zwei Gruppen eingeteilt. Der erste erhielt eine Akupunkturbehandlung gegen erektile Dysfunktion und der zweite eine spezifische Behandlung für Migräne, die das Placebo darstellte. Anschließend wurden die Männer der zweiten Gruppe, die keine Verbesserung ihres Zustands sahen, in die zweite Gruppe verlegt. Ergebnisse:

  • Fast sieben von zehn Männern (68,4%) in der ersten Gruppe erlebten eine Verbesserung ihrer erektilen Funktion, beurteilt nach der international anerkannten Skala (International Index of Erectile Function IEEF) gegenüber nur 9% der Männer, die ein Placebo erhielten
  • Akupunktur war in 21% der Fälle teilweise wirksam. Diese Verbesserung der Erektionsfähigkeit erlaubte nur den Geschlechtsverkehr unter Zugabe eines bestimmten Medikaments: Sildenafil (Viagra®).

, lässt sich jedoch aufgrund der geringen Patientenzahl in dieser Therapiestudie Ob Akupunktur eine plausible Alternative nicht sicher feststellen zur Behandlung von Erektionsstörungen rein psychogenen Ursprungs darstellt. Aber diese Diagnose ist nicht so häufig, nur eine multizentrische Studie (die die Teilnahme mehrerer Pflegeeinrichtungen erfordert) könnte eine definitive Antwort geben.