Ein toller Klassiker, der Kinder anspricht, mit seiner besonderen Textur lässt sich Zaubersand ganz einfach herstellen. Wahrscheinlich haben Sie sogar schnell etwas zu Hause zu machen. Wir geben Ihnen das Rezept für Zaubersand.

Magischer Sand, was ist das?

Magischer Sand, auch Mondsand oder kinetischer Sand genannt, ist eine Textur auf halbem Weg zwischen Schleim, Plastilin und nassem Sand. Es kann modelliert werden, ohne dass das Kind es anfeuchten muss, benötigt also keine Wasserzufuhr und ist ziemlich kompakt, so dass diese Aktivität nicht sehr unordentlich ist, was für alle Eltern geeignet ist.

Wie benutzt man magischen Sand?

Ideal in einem Tank für sensorische Aktivitäten kann der magische Sand wie ein klassischer Sand bearbeitet werden: Das Kind kann Spaß daran haben, mit seinen Händen Formen zu formen oder seine Lieblingsfiguren in einem Universum zu entwickeln, das es sich vorgestellt hat, Unebenheiten, Vertiefungen, Straßen oder sogar Sandburgen.

Kompakter, magischer Sand kann in Formen verwendet werden, die herkömmlich für Modelliermasse verwendet werden. Sie können auch Spaß daran haben, es mit einem kleinen Plastikmesser zu schneiden oder mit Ausstechformen Formen zu schneiden.

Eine weitere Anwendung von Zaubersand: Farben verstehen und Spaß daran haben. Genau wie bei Plastilin ist das Mischen von zwei Farben mit Zaubersand sehr einfach. Ideal ist es daher, mehrere Sandsäcke in verschiedenen Farben zu Hause zu haben, anstatt eine große Menge einfarbig zu haben.

Was ist der Sinn von Zaubersand?

Zaubersand hat viele Vorteile:

  • Es ist ein bisschen, als würde man ein Stück Strand mit nach Hause nehmen
  • In einen Mülleimer gelegt, kann das Kind damit spielen, seine Fantasie entwickeln, Szenarien konstruieren und Geschichten erfinden
  • Es stimuliert die Kreativität, da es als Grundlage zum Formen und Erstellen Ihrer Lieblingsformen verwendet werden kann.
  • Seine weiche und lustige Textur hat auch eine entspannende Wirkung auf das Kind, das Spaß daran haben kann, es zu kneten oder es unter die Finger gleiten zu lassen
  • Schließlich stimuliert er durch das Arbeiten mit den Fingern, mit Spaß beim Befüllen und Entleeren von Behältern die Feinmotorik.

DIY: das Zaubersandrezept

finden, Schleimbasis aber die Zusammensetzung dieser gallertartigen Pasten stellt manchmal ein Problem dar, so dass der Verband UFC Que Choisir 2018 einige davon als "besonders beängstigend " eingestuft hatte..

Aus diesem Grund haben wir uns für ein neutrales und einfach zuzubereitendes Rezept entschieden, das aus nur drei Zutaten (eine davon optional) besteht und keine Gefahr für die Gesundheit von Kindern darstellt.

Um Ihren magischen Sand herzustellen, benötigen Sie:

  • 7 Bände Mehl
  • 1 Volumen Öl (Sonnenblumenöl, Olivenöl, Süßmandelöl oder Rapsöl)
  • Farbige Kreide (optional)
  • Gefrierbeutel zum Mischen und Aufbewahren.
  • Gießen Sie das gesamte Mehl in eine große Schüssel. Fügen Sie das Pflanzenöl auf einmal hinzu und mischen Sie es gut, damit Ihre Zubereitung wie eine Art nasser Sand aussieht. Wenn das Ergebnis zu trocken erscheint, etwas Öl hinzufügen, umgekehrt, wenn es zu nass ist, Mehl hinzufügen.
  • Zaubersand sollte sich formen lassen, seine Form behalten, aber auch leicht krümelig sein.
  • Wenn Sie Ihren Sand färben möchten, geben Sie etwas davon in Gefrierbeutel und rühren Sie geriebene farbige Kreide ein. Schließen Sie den Beutel und schütteln Sie ihn für ein glattes Ergebnis.
  • In fest verschlossenen Gefrierbeuteln ist dieser Sand mehrere Wochen haltbar. Wenn es mit der Zeit auszutrocknen scheint, können Sie ein paar Tropfen Olivenöl dazugeben.