Dehydration spiegelt einen Wassermangel im Körper wider: Entweder sind die Wasserverluste ungewöhnlich hoch (Fieber, Hitzewelle, Erbrechen, Durchfall, intensive Aktivität, Überdosierung von Diuretika, Diabetes usw.). Entweder hat der Hauptinteressent einfach vergessen zu trinken (ungenügende Einnahme). Was auch immer die Ursache ist, Dehydration kann schwerwiegende Folgen haben, wenn sie nicht schnell korrigiert wird. Es kann sogar zum Koma oder sogar zum Tod führen. Kommen wir zurück zu den Symptomen, den Behandlungen und den besten Mitteln zur Vorbeugung.

Wann spricht man von Dehydration?

Es ist ein Ungleichgewicht zwischen Wasseraufnahme und -verlust. Das Wasser im Körper ist nicht das einzige, das gestört wird. Sehr häufig Mineralsalze sind auch, insbesondere weil wir beim Schwitzen ( Fieber , starke Aktivität, Hitzewelle , etc.), Erbrechen oder zu neigen Durchfall , sowohl Wasser als auch verlieren Mineralien wie Natrium und Kalium.

Sonnenstich wird manchmal als " Sonnenstich " bezeichnet, wenn er auf eine längere Sonneneinstrahlung folgt, oder als " Hitzschlag ", wenn die warme Umgebungsatmosphäre beteiligt ist (Auto nicht klimatisiert, Zimmer auf dem Dachboden usw.). Aber das Ergebnis ist das gleiche!

Ist Dehydration üblich?

Jeder leidet mehrmals in seinem Leben darunter, aber meistens ist es eine mäßige Dehydration, die durch eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr schnell korrigiert wird. Betroffen sind hauptsächlich:

  • Kinderkrankheit mit Fieber oder während einer Sonnenexposition (Sonnenstich).
  • Das sind Senioren bei extremer Hitze (Hitzschlag).
  • Sommersportler, die ihre Wasserverluste schlecht kompensieren.
  • Und Reisende jeden Alters, die in bestimmte Länder reisen. Die Turista , auch als "Reisedurchfall" bekannt, ist ansteckend, meist Bakterien ( Escherichia coli , Shigella, Salmonellen, E. coli enterotoxigene, etc.) und verursacht eine schwere Dehydration, die ihr ausgeglichen wird. Laut einer internationalen Umfrage unter mehr als 700.000 Urlaubern wären es jedoch bis zu 60 % der Besucher in Entwicklungsländern, wobei Kenia und Indien alle Rekorde brechen!

Wenn Sie jemals Durst hatten, waren Sie bereits dehydriert! Tatsächlich tritt das Durstgefühl auf, wenn bestimmte Nervenrezeptoren auf der Ebene des Hypothalamus - einer sehr wichtigen Struktur des Gehirns - durch eine zu hohe Blutkonzentration alarmiert werden. Es ist daher ein Zeichen dafür, dass wir bereits dehydriert sind und es ist ein sehr ernst zu nehmendes Signal.

Was sind die Symptome einer Dehydration?

Anfangs kann es einfacher Durst sein. Aber da Babys sich nicht anders ausdrücken können als durch Weinen - nicht immer richtig gedeutet! - und dass ältere Menschen keinen Durst mehr verspüren, besteht ein großes Risiko, etwas zu verpassen und eine Dehydrierung zuzulassen. In diesem Fall werden andere Warnzeichen hinzugefügt...

  • Wenn die Dehydration nicht schnell korrigiert wird, wird das Durstgefühl intensiv, die Schweiß- und Urinproduktion lässt nach (sehr konzentrierter Urin sollte auffallen) und andere Symptome wie Fieber (manchmal hoch), ein schneller Puls, die Kopfschmerzen, die Schwindel durch Blutdruckabfall, Übelkeit und Erbrechen auftreten. Ohne Rehydratation kann eine Dehydration schnell besorgniserregend werden: Gehirnzellen reagieren besonders empfindlich auf Dehydration, Verwirrung, Krämpfe und Bewusstseinsstörungen können auftreten.
  • Darüber hinaus gibt es Symptome der Erkrankung, die diese Dehydration verursacht hat: Wenn es sich beispielsweise um einen Turista handelt, Durchfall und Bauchschmerzen auf treten häufig. Im Falle einer Kinderkrankheit kann es ein Aufflammen von Fieber sein, gefolgt von einem Hautausschlag usw.

Was sind die Risikofaktoren für Dehydration?

Die extremen Lebensalter sind am anfälligsten:

  • Säuglinge, Besonders betroffen sind da ihr Körper zu 70 % aus Wasser besteht und nur sehr wenige Reserven hat. Darüber hinaus sind sie aufgrund ihres Immunsystems unreifen anfällig für Kinderkrankheiten, die meistens mit Fieber, sogar Durchfall und Erbrechen einhergehen: All diese Situationen begünstigen den Wasserverlust...
  • Senioren, zusätzlich zu der Tatsache, dass sie keinen Durst mehr haben, sind es bestimmte sehr häufige Krankheiten wie Diabetes und die Einnahme von harntreibenden Behandlungen zur Bekämpfung von Bluthochdruck ), die die Ursache für "Dehydration oder At" sein können am wenigsten verschlechtern.

Wie wird Dehydration diagnostiziert?

Ein günstiger Kontext (Hitzewelle, Sonnenbaden etc.) und Suggestivsymptome wie Fieber und Bewusstseinsstörungen müssen bis zum Beweis des Gegenteils als dringend zu behandelnde Dehydratation angesehen werden.

  • Wen konsultieren? Wenn der kleine oder große Patient bei vollem Bewusstsein ist, ist es notwendig, schnell seinen behandelnden Arzt oder seinen Kinderarzt aufzusuchen. Liegen bereits Wachsamkeitsstörungen vor, sollte Nothilfe unter 15 oder 112 gerufen werden.
  • Woraus besteht die Bilanz? Abgesehen von der Wägung, die es ermöglicht, den Wasserverlust von Kleinkindern abzuschätzen, besteht kaum Bedarf an einer kleinen Dehydration, die durch das Trinken von Wasser und Mineralien schnell behoben wird. Im Falle eines Krankenhausaufenthaltes wegen Dehydration mit eingeschränkter Wachsamkeit ist jedoch ein Bluttest erforderlich, um die Konzentration der Mineralsalze im Blut zu bestimmen. Andere zusätzliche Tests können ebenfalls nützlich sein, um zu verstehen, was die Ursache der Dehydration ist...

Können wir Austrocknung verhindern?

In allen von Dehydration bedrohten Situationen - Hitzewelle, Sport bei großer Hitze, Fieberausbruch, Reisen in ein Land mit fragwürdiger Hygiene usw. - es ist möglich und sogar dringend empfohlen, alles auf Prävention zu setzen!

Bei Fieberschübe

Wir müssen eine Überdeckung vermeiden. Ein leichtes Baumwollkleid und ein Laken (aber keine Decke) sind ausreichend. Wir können auch geben wir Paracetamol und vor allem rehydrieren, indem jede Viertelstunde trinken.

Während einer Sporteinheit

Es ist wichtig , zu rehydrieren vor, während und nach der Sitzung. Wenn es tagsüber heiß ist, ist es besser, „in der Kühle“ aktiv zu werden. Nehmen Sie etwas mit, um alle 10 Minuten 3-4 Schlucke eines Wassers mit Bikarbonat wie Saint-Yorre oder einen gepressten Orangenschnitt mit Wasser zu trinken, unter Zugabe von Salz, in einer Menge von 1 bis 2 Gramm pro Liter (es riecht nicht nach Geschmack). Dies ist ausreichend, um einer Dehydration vorzubeugen, wenn Sie als Amateur Sport treiben. Bei länger anhaltender sportlicher Aktivität gibt es die fertige Lösung von Sportgetränken. Seien Sie vorsichtig, reduzieren Sie Ihren Konsum von Koffein und Alkohol, die die Dehydration fördern.

Bei einer Hitzewelle

Es ist notwendig, alle 20 Minuten anzubieten etwa, entweder ein wenig mineralisiertes Wasser für einen Säugling, weil seine Nieren noch unreif sind, oder Mineralwasser oder eine Gemüsebrühe für einen Senior. All diese kleinen Leute müssen in einem kühlen Raum bleiben (Läden tagsüber geschlossen). Tragen Sie ein einfaches, locker sitzendes Baumwoll-T-Shirt in einer hellen Farbe. Erfrischen Sie sich mehrmals täglich mit einem Sprühgerät, einem nassen Handschuh oder gehen Sie direkt unter die Dusche, ohne sich danach abzutrocknen. Und gehen Sie nicht während der heißesten Stunden des Tages aus.

Um sein Zuhause aufzufrischen

Klimaanlage ist nicht die beste Lösung. Quelle verschwendeter Energie, das Heilmittel ist schlimmer als die Krankheit im Ausmaß des Planeten und indem wir alles klimatisieren wollen, riskieren wir vor allem, zur Verschlechterung des Treibhauseffekts und damit zur Vermehrung sengender Sommer beizutragen.. Auch wenn das Thermometer klettert und mit 40 °C flirtet, sind Verdunstungskühltechniken einer der Schlüssel zum Problem (ein einziges Gramm Wasser absorbiert 600 Kalorien Energie, wenn es in Dampf umgewandelt wird).

Um die Luft zu erfrischen, die in einen Raum eindringt

Breiten Sie ein nasses Laken vor den Fenstern aus (ein guter Grund, Ihre Wäsche zu waschen, indem Sie sie so wenig wie möglich auswringen und so durchnässt verteilen). Eine interessante Alternative stellt auch der Luftkühler dar, der darin besteht, Luft durch eine feuchte Umgebung zu leiten: Die vom Gerät geblasene Luft weist eine Temperatur auf, die bis zu 10 ° unter der Umgebungstemperatur liegen kann Größenordnung einer 60-Watt-Glühbirne.

Auch zu tun

  • Lüften, am besten mit einem Deckenventilator. Nachts die Fenster weit öffnen und Zugluft erzeugen. Bekämpfen Sie alle Wärmequellen von außen, indem Sie Ihre Fenster mit Rollläden oder andernfalls mit dicken, hellen Außenjalousien ausstatten, die tagsüber geschlossen und wieder geöffnet werden, sobald die Außentemperatur niedriger ist als die im Haus herrschende Temperatur.
  • Setzen Sie Grünpflanzen in die Haupträume, auf den Balkon und in die unmittelbare Umgebung des Hauses, um ein Mikroklima zu schaffen, das die Erwärmung der Raumluft begrenzt.
  • Reduzieren Sie schließlich Ihre Wärmequellen im Haus, indem Sie die Halogene vergessen, die fast so viel heizen wie ein Heizkörper. Vermeiden Sie schließlich Aktivitäten, die Energie abgeben: stundenlanger Ofen oder Gas, Bügeln, elektrische Geräte im Standby-Modus (es ist besser, sie ganz aus der Steckdose zu ziehen).

Bei Auslandsreisen

Um das Kontaminationsrisiko zu begrenzen, wird empfohlen, zu die Regel befolgen "kochen, kochen, schälen oder vergessen" . Mit anderen Worten, Sie können nur abgefülltes Wasser trinken, das vor Ihren Augen geöffnet wurde. Wenn keines vorhanden ist (Busch), greifen Sie auf lang gekochtes Wasser zurück (Tee, Kaffee). Eiswürfel, Eiscreme und rekonstituierte Milch aus Pulver sollten vermieden werden, da nicht erkennbar ist, welches Wasser verwendet wurde.

Nicht pasteurisierte rohe Milchprodukte und Butter sowie Hackfleisch, Saucen wie Mayonnaise (aus rohem Ei), Schalentiere, Meeresfrüchte und roher Fisch werden ebenfalls nicht empfohlen. Wenn Sie Früchte probieren möchten, müssen Sie nur einzeln gekaufte Früchte essen: Tatsächlich spritzen einige unehrliche Verkäufer Wasser in ihre nach Gewicht verkauften Früchte, um sie schwerer zu machen! Schälen Sie sie selbst, nachdem Sie Ihre Hände gründlich gewaschen haben.

Und egal, ob Sie in einem großen Restaurant oder einer örtlichen Bar essen, Tropenkrankheitsspezialisten raten dazu , kalte Gerichte zu vermeiden, insbesondere wenn sie auf zerstoßenem Eis serviert werden. Essen Sie nur warme Speisen (also kein rohes Gemüse).

Denken Sie in Ihrem Zimmer daran, das Leitungswasser vor dem zu reinigen Zähneputzen (Hydrochlonazon, Micropur, Katadyn usw., erhältlich in Apotheken und einigen Sportgeschäften). Auch sollte das Schlucken von Wasser beim Duschen vermieden werden.

Die Einnahme von Antibiotika als vorbeugende Maßnahme wird nicht empfohlen, außer bei älteren Menschen, Herz- oder Immungeschwächten (zum Arztbesuch): Beginn am ersten Tag der Reise, während des gesamten Aufenthalts und zwei weitere Tage nach der Rückkehr.

Was sind die wichtigsten Behandlungen für Dehydration?

ist notwendig Rehydratation durch Infusion .

  • Zum Ausgleich von Wasser- und Mineralsalzverlusten :

Sobald Sie einen abnormalen Flüssigkeitsverlust bemerken (durch Fieber, Erbrechen oder Durchfall), ist es am wichtigsten, sich zu rehydrieren. Es ist viel besser, wenn Sie Rehydrationsflüssigkeiten hineingeben können (wie Oralyte für Erwachsene, Adiaril, Gallialite oder GES 45 für Kinder). Wenn dies nicht gelingt und die Fehler behoben werden, mischen Sie 6 Teelöffel Puderzucker und einen Teelöffel Salz in einen Liter Trinkwasser oder trinken Sie Cola.

Rufen Sie die Nothilfe, indem Sie 15 oder 112 wählen. Während Sie auf ihre Ankunft warten, stellen Sie die kleinen oder großen Dehydrierten in den Schatten und in einen kühlen Raum. Wenn Sie ihn nicht wecken können (er ist bewusstlos), legen Sie ihn in die   seitliche Sicherheitsposition (PLS) auf die Seite. Dies ist die Referenzposition, wenn eine Person bei normaler Atmung das Bewusstsein verliert (d. h. wenn sich ihre Brust mit der gleichen Geschwindigkeit wie bei Ihnen hebt).

Diese Position verhindert ein Ersticken an der Zunge und verhindert, dass bei Aufstoßen Nahrung in die Bronchien gelangt. Um dies richtig zu tun, legen Sie die Person mit offenem Mund zum Boden auf die Seite. Um zu verhindern, dass sie sich bewegt, beuge ihr oberes Bein rechtwinklig (das Knie ruht auf dem Boden) und beuge den oberen Arm so, dass die Hand zwischen Wange und Boden rutscht. Überprüfen Sie, ob sie normal atmet, während Sie auf das Eintreffen von Hilfe warten. Sobald sie dort sind, werden ihm die Rettungsdienste Rehydrationslösungen injizieren und ihn ins Krankenhaus einweisen.

Natürliche Medikamente zur Behandlung von Dehydration

Bestimmte diätetische Maßnahmen können es einfacher machen, Durchfall zu stoppen, der Dehydration verursacht.

Eine Diät gegen Durchfall auf der Basis von Reis, gekochten Karotten, gekochten Äpfeln und Quitten und Bananen wird empfohlen. Milch sollte für mindestens 8 Tage gemieden werden, da gereizter Darm Laktose weniger verträgt.

Bei Kindern haben sich Probiotika auch bei Durchfall bewährt. Ebenso schnitten sie die Turistas in jedem Alter ab (laut "Practice Encyclopedia of New Western and Alternative Medicine for All Ages " vom Duke Center, Hrsg. Robert Laffont).