Wenn mehrere europäische Länder bereits Selbstscreening-Tests gegen Covid-19 vermarktet haben, treffen sie am 12. April in Frankreich ein. Wie arbeiten Sie? Wo bekommt man es? Alle Antworten.

In Deutschland, Großbritannien oder auch Österreich ist es möglich, selbst zu testen, ob Sie mit SARS-CoV-2, verantwortlich für Covid-19, infiziert sind. Tatsächlich - selbst Tests sind in Apotheken sowie Supermärkten verkauft und Ergebnisse in etwa 15 Minuten geben. Und in Frankreich?

Covid-19-Selbsttests: die Einsatzstrategie der Regierung

Am 14. März am Set von BFM Politics eingeladen, kündigte der Generaldirektor für Gesundheit Jérôme Salomon an, dass Selbsttests " verfügbar sein würden ab dieser Woche ", und spezifizierte, um die Stellungnahme der Hohen Gesundheitsbehörde (HAS) zu diesem Thema abzuwarten. Stimmten diese am 16. März für ihre Verwendung, erklärte die Regierung schließlich, dass sie ab dem 12. April vermarktet werden. Ein Dekret am 10. April im Amtsblatt veröffentlichtes bestätigt dieses Datum.

Während des wöchentlichen Updates der Regierung vom 22. April erörterte Gesundheitsminister Olivier Véran die Strategie für die Einführung von Selbsttests im Land:

Vom Staat:

  • in einer Schule oder Hochschule ab 26. April,
  • in Übersee Frankreich seit 19. April,
  • Experimente mit prekären Bevölkerungsgruppen seit dem 19. April.

Den freien Zugang:

  • in Apotheken seit 12. April,
  • für die Allgemeinbevölkerung ohne Erstattung,
  • Haushaltshilfe für ältere und behinderte Menschen und pflegende Angehörige erstattet.

In einer Stellungnahme hat der Wissenschaftsrat festgelegt, dass „ für Kinder der Mittel- und Oberstufe der ATAG-Antigen-Selbsttest, Anmerkung der Redaktion geeignet ist und zunächst mit Vor-Ort-Schulungen (ein- bis zweimal) eingesetzt werden sollte., dann erfolgt die Durchführung zu Hause unter der Aufsicht der Eltern Entwicklung einer sicheren digitalen Plattform zur Aufzeichnung der Testergebnisse oder einer anderen Kommunikationsform, die die Durchführung des Tests und sein Ergebnis spezifiziert (Beispiel Korrespondenzbuch) sollte vorgeschlagen werden. "

Covid-19-Selbsttests: Wie funktioniert das?

Selbsttests funktionieren genauso wie PCR-Tests: über eine Probe aus der Nase. Außer dass in diesem Fall kein Gang in den Nasopharynx notwendig ist: Der Tupfer, der dicker ist als der Tupfer der Nasen-Rachen-Abstrichtests, sollte 3 bis 4 cm in die Nasenlöcher eingeführt werden. „ Einmal in den Nasenvorhof eingeführt, muss die Person es fünfmal drehen, bevor es entfernt wird “, erklärt das HAS. Der Patient sollte dann die Anweisungen im Kit befolgen, um das Ergebnis zu validieren.

Diese Selbsttests sind weniger invasiv und unangenehm und sind schnelle Antigentests : Sie liefern das Ergebnis in etwa zwanzig Minuten.

In einer am 26. April veröffentlichten Pressemitteilung legt die HAS fest, wie Selbsttests in Schulen eingesetzt werden sollen :

  • Schüler, Gymnasiasten und Studenten können den Selbsttest selbstständig durchführen (nach einer ersten Erkenntnis ggf. unter Aufsicht einer sachkundigen erwachsenen Person),
  • Für Schülerinnen und Schüler der Grundschule ist auch die zunächst betreute Selbstprobenahme möglich, vorzugsweise wird der Test jedoch von den Eltern oder geschultem Personal durchgeführt.
  • Bei Kindern im Kindergarten müssen die Probenahme und der Test von denselben Akteuren durchgeführt werden.

Was tun bei einem positiven oder negativen Test?

Bei positivem Test

laut HAS durch einen RT-PCR-Test (Nasopharynx oder Speichel) bestätigt werden, der auch eine Charakterisierung der vorliegenden Variante ermöglicht “.

Das Gesundheitsministerium gibt auch an, dass der bestätigende PCR-Test „ unerlässlich ist , um eine ordnungsgemäße Überwachung und Kontrolle der Epidemie zu ermöglichen “. Es ermöglicht somit:

  • "der Patient in den Genuss von Krankenversicherungsschutz (Erteilung einer Arbeitsniederlegung, Isolationshilfe);
  • Krankenversicherung, um Kontaktverfolgung zu implementieren, um Kontaktfälle zu identifizieren und die Kontaminationsketten zu unterbrechen und die Epidemie zu bekämpfen und Isolationshilfe anzubieten ".

Hinweis: Auf der Website sosrdv.com   kann jeder Patient sein Selbsttestergebnis melden und sich von einem Arzt behandeln lassen. "Es ermöglicht dem Patienten, sich zu registrieren, seine persönlichen Daten einzugeben, das Ergebnis seines Selbsttests mitzuteilen und bei positivem Ergebnis einen Termin mit einem für die Durchführung eines PCR-Tests Arzt anzubieten", fügt die Firma Itekpharma hinzu, die hat die Website in einer Pressemitteilung erstellt. Der Patient gibt an, welche Zeiträume für die Entnahme seiner Probe zur Verfügung stehen, und ein Arzt in der Nähe seines Hauses kontaktiert ihn, um den Termin zu organisieren. "Das Unternehmen gibt an, dass die Website direkt mit SI-DEP, der Regierung, verbunden ist Tool, das alle Testergebnisse sammelt.

Bei negativem Test

Das Gesundheitsministerium rät zur Vorsicht. „ Die Zuverlässigkeit des Selbsttests ist begrenzt, daher ist es immer möglich, dass Sie das Virus in nicht nachweisbaren Mengen in sich tragen oder dass ein Fehler im Zusammenhang mit der Probe das Ergebnis verfälschen kann “, erklärt er und fügt hinzu, dass es „ “ ist unabdingbar, bedenken dass ein negatives Ergebnis bedeutet nicht unbedingt dass der Benutzer nicht das Virus trägt Dies ist auch der Fall für alle Tests Verfügung:. kein Test ermöglicht bei negativen Ergebnis der Barriere Gesten zu entfernen . "

Für wen?

Die HAS empfiehlt die Anwendung von Antigen-Selbsttests" zwei Situationen folgenden :

  • Medizinische Indikation, im Rahmen eines groß angelegten gezielten iterativen Screenings als Alternative zu RDT / TROD antigenen an nasopharyngealen oder nasalen Proben. Die Wahl zwischen TROD und Autotest hängt von der Art der Durchführung des Screenings und der Bereitschaft und Fähigkeit jedes Einzelnen ab, den einen oder anderen Test durchzuführen.
  • Hinweis im Rahmen einer auf den privaten Bereich beschränkten Nutzung (zB vor einem Treffen mit Angehörigen...). Der Test sollte idealerweise noch am selben Tag oder andernfalls am Vortag des Besuchs durchgeführt werden.“

Seit dem 26. April werden Antigen-Selbsttests auch für Kinder unter 15 Jahren empfohlen. Eine Metaanalyse der HAS schloss mit „ Ergebnissen   ermutigenden bei Kindern, die es nun ermöglichen zu , die Indikationen erweitern und den Einsatz von Antigentests auf Nasenabstrichen in Schulen in Erwägung zu ziehen “. Es empfiehlt daher ihre Verwendung in den folgenden Situationen:

  • Groß angelegtes iteratives Screening durch antigene nasale Selbsttests in Kindergärten und Grundschulen, Colleges, Gymnasien und Universitäten, sowohl bei Schülern, Lehrern und Mitarbeitern im Kontakt mit Schülern.

In einem Interview mit dem Journal du dimanche am 10. April hatte Gesundheitsminister Olivier Véran bekräftigt, dass die Selbsttests "schnell in den Schulen zur Verfügung gestellt werden. Wir planen bis zu zwei Tests pro Woche, von Schülern und Lehrern".. „HAS bestätigt dass diese Tests“ einmal pro Woche durchgeführt zumindest müssen nach den Stichprobenverfahren meisten dem Alter angepasst, die Fähigkeiten des Kindes und der lokale Kontext “. Sie ist der Auffassung, dass sie auch in " eingesetzt werden könnten Einrichtungen zur Aufnahme von Kindern während der Sommerzeit (Ferienlager, Erholungszentren usw.) in ähnlicher Weise wie in Schulen ".

Welches Interesse?

Schneller und einfacher zu handhaben sind Selbsttests von erheblichem Interesse im Kampf gegen Covid-19: „Sie benötigen keine speziellen Geräte oder Maschinen, sondern eignen sich besonders für massive und wiederholte Screenings “, erklärt Sud Ouest Michel. Guyon, Marketing Director von Roche Diagnostics France, das Selbsttests entwickelt.

Für Jérôme Salomon ist das Prinzip des Selbsttests „ Beruhigung ", wir können ihn sogar regelmäßig machen. Die Deutschen schlagen vor, ihn einmal in der Woche zu machen, zum Beispiel mit der Familie oder vor dem Besuch der Großen. Eltern. „Was das Ministerium für Gesundheit bestätigt:“ Um wirksam zu sein, iterativ müssen die Selbsttests verwendet werden Abstriche niedriger ist. "

HAS sagt seine Seite die Selbsttests sind „ von Tool auf Tests bereits verwendeten in Frankreich.... Ihr Einsatz hilft fördern Prozess‚gehen‘ Bevölkerung kümmern.

Sind sie zuverlässig?

Wie steht es um ihre Zuverlässigkeit? In Deutschland beispielsweise die Ergebnisse der klinischen Studie zu dem vom Roche-Labor entwickelten Selbsttest zeigten eine Sensitivität (Fähigkeit, ein positives Ergebnis zu liefern) von 82,5% und eine Spezifität (Fähigkeit, ein negatives Ergebnis zu liefern). im Vergleich zum Standard-RT-PCR-Test. Er ersetzt daher nicht den PCR-Test, sondern sei „ ein weiteres Werkzeug , so Jérôme Salomon.

Das HAS hat Zuverlässigkeitsschwellen festgelegt "eine Sensitivität von klinische mehr als oder gleich 80% und eine Spezifität von klinische mehr als oder gleich 99% ".

auslösen kann, um die Nachverfolgung der Person zu haben und sicherzustellen, dass die Krankenkassenseite das Gerät hat. Kontakt Rückverfolgung, denn wenn wir Ihre Kontakte nicht mehr warnen, ist das ein echtes Problem. Genauso müssen Sie sicherstellen, dass Ihre Isolation, wenn Sie positiv sind, gut kontrolliert und unterstützt wird ", sagte er. Er betont.

In diesem Sinne empfiehlt die HAS dem Gesundheitsministerium und den Herstellern von Selbsttests, „ die für diese Probleme am besten geeigneten Rückverfolgbarkeitsmethoden einzuführen “.

Wo findet man sie und zu welchem ​​Preis?

Jérôme Salomon erklärte, dass die Selbsttests „ in Apotheken oder Supermärkten “ erhältlich sein werden. "Der Zugang wird relativ einfach sein. Das Prinzip des Selbsttests ist genau, dass wir ihn als Familie haben können.... Es wird sehr einfach sein, ihn zu organisieren ", sagte er.

Doch das Gesundheitsministerium hat endlich bekannt gegeben, dass der freie Verkauf von Selbsttests nur in Apotheken erfolgen darf: D ie Selbsttests stellen Medizinprodukte dar, das Gesetz erlaubt den Verkauf nur in Apotheken, legt t Supermärkte daher nicht über die das Recht, sie auch in Drogerien zu verkaufen. “ „Eine Bestimmung, die sicherstellt, dass der Einsatz von Selbsttests in Frankreich unter Bedingungen durchgeführt wird, die es ihnen ermöglichen, ihre volle Wirksamkeit gegen die Epidemie zu entfalten, da die Franzosen durch den Kauf von den Beratung der Apotheker zur Selbstentnahme, zum Ablesen des Ergebnisses und zum Vorgehen bei positivem und negativem Ergebnis ".

Was ihren Preis erklärt das Dekret des Amtsblatts, dass er bis zum 15. Mai 6 Euro pro Test nicht überschreiten darf, dann über 5,2 Euro hinaus.

Bestimmte Bevölkerungsgruppen können gegen Vorlage eines Nachweises erstattet werden (Personalausweis und E-Mail oder Brief von URSAFF oder eine Gehaltsabrechnung oder eine Kopie der monatlichen Abrechnung der finanziellen Entschädigung für weniger als 3 Monate). Diese sind:

  • Heimdienstmitarbeiter, die mit älteren oder behinderten Menschen arbeiten (SAAD, SPASAD, SSIAD, SAVS, SAMSAH, SESSAD).
  • Arbeitnehmer privater Arbeitgeber, die mit älteren oder behinderten Menschen für wesentliche Lebensvorgänge arbeiten.
  • erwähnte pflegende Angehörige und Familien, die ältere oder behinderte Menschen begleiten.

Die HAS spricht sich auch " für eine gemeinschaftliche Übernahme von Selbsttests in diesen Schulen und Universitäten " aus: "Die kostenlose Bereitstellung von Selbsttests in diesen Strukturen würde Ungleichheiten beim Zugang vermeiden und damit die Akzeptanz stärken". und damit die Wirksamkeit eines solchen Screenings ".

Der vom Staat angeordnete COVID-VIRO®-Selbsttest

Der vom französischen Hersteller AAZ entwickelte COVID-VIRO®-Selbsttest wurde gerade von den Gesundheitsbehörden zugelassen und vom Staat angeordnet, heißt es in einer am 9. April veröffentlichten Pressemitteilung von AAZ. Eine am CHR in Orléans durchgeführte Studie zeigte „ eine 99,5%ige Korrelation zwischen dem Ergebnis des COVID-VIRO®-Tests mit Nasenabstrich und dem RT-PCR-Labortest “. Dieser schmerzlose und nicht-invasive Selbsttest liefert Ergebnisse in 15 Minuten. Ergebnisse, die in 99% der Fälle interpretierbar und in 98% der Fälle richtig interpretiert werden, so eine Machbarkeitsstudie unter 100 Laien.

AAZ ist stolz darauf, das Vertrauen von Public Health France und dem Gesundheitsministerium gewonnen zu haben , bald gezielte massive Screening-Kampagnen mit dem COVID-VIRO®-Selbsttest zu organisieren Pressemitteilung “, heißt es in der. 2,5 Millionen COVID-VIRO®-Selbsttests werden im tatsächlich über das RESAH an den Staat geliefert April (Hospital Buyers Network). „Diesen Selbsttest gibt es auch in Apotheken ab nächster Woche .