Trinkwasser zur Deckung des Kalziumbedarfs, geht das? Nein, es kann nur eine Ergänzung zu Milchprodukten sein, die die Hauptquelle für Kalzium bleiben. Milchprodukte liefern nicht nur Elemente, die die Kalziumaufnahme verbessern, sondern liefern auch andere grundlegende Nährstoffe.

Kalzium ist das am häufigsten vorkommende Element im Körper: Der Körper eines Erwachsenen enthält mehr als ein Kilo davon, von denen sich 98% im Skelett befinden.

Bei der ständigen Erneuerung verliert der Knochen täglich Kalzium, das daher sofort ersetzt werden muss, daher ist es wichtig, täglich kalziumreiche Lebensmittel zu sich zu nehmen.

calcium

Wofür wird Kalzium verwendet?

Calcium ist der Grundbaustein unseres Skeletts. Es sorgt für sein Wachstum und seine Erhaltung.

Es hat andere weniger bekannte, aber ebenso wichtige Funktionen: Es ist an der Blutgerinnung und Muskelkontraktion beteiligt und ermöglicht die ordnungsgemäße Durchführung verschiedener chemischer Reaktionen.

Was sind unsere Bedürfnisse?

Der Bedarf an Kalzium hängt vom Alter und dem physiologischen Zustand der Person ab. Bei Kindern liegt der Bedarf zwischen 600 und 1000 mg pro Tag. Bei Jugendlichen, schwangeren oder stillenden Frauen sowie bei älteren Menschen ist der Bedarf am größten: 1200 mg pro Tag. Für Erwachsene beträgt der empfohlene Bedarf 900 mg pro Tag.

Wo kommt Kalzium vor?

Calcium wird in Milchprodukten, aber auch in bestimmten Mineralwässern und bestimmten Gemüsesorten wie Kohl und Zitrusfrüchten verwendet.

Die kalziumreichsten Lebensmittel sind zweifellos Milchprodukte. Dies ist auch eines ihrer wichtigsten Ernährungsinteressen. Andere Lebensmittel, die Kalzium enthalten können, liefern die Ergänzung.

Teneurs en calcium de quelques aliments exprimées en mg pour 100 g

Essen

Kalzium (mg)

Milch

130

Joghurt

150

Camembert

400

Cantal

970

Emmentaler

1190

Roquefort

600

Ziege

150

Orange

40

Chou

30

Teneurs en calcium de quelques eaux minérales exprimées en mg par litre

Gewässer

Kalzium (mg/l)

Arvie

170

Evian

80

Contrex

470

Hepar

560

Badoit

200

Talianer

600

Vittel

200

Salvetat

250

Quézac

240

  Die Bioverfügbarkeit von Calcium

Bestimmte Stoffe stören die Aufnahme von Calcium. Dies gilt insbesondere für Oxalsäure, die in Sauerampfer und Spinat enthalten ist, und Phytinsäure, die in Kleiebrot und Vollkornbrot enthalten ist. Auf der anderen Seite ist die Aufnahme von Kalzium im Darm gut und im Wesentlichen gleich, je nachdem, ob es sich um Milchprodukte, Mineralwasser oder Gemüse wie Kohl handelt.

Mehr als Kalzium

Milchprodukte sind die essentielle Kalziumquelle in unserer Ernährung: 2/3 unseres Kalziumbedarfs werden durch den täglichen Verzehr von Milchprodukten gedeckt, die Ergänzung wird durch den Verzehr von Gemüse und Obst, aber auch durch bestimmte Mineralwässer bereitgestellt.. Aber auch Milchprodukte sind wichtige Quellen für hochwertiges Eiweiß und Vitamine. Dies ist eine essentielle Lebensmittelgruppe, die nicht übersehen werden kann.