Der Jüngste macht noch das Bett nass? Haben Sie sich, bevor Sie sich Sorgen machen oder dramatisieren, einige praktische Tipps überlegt, um das Problem zu entschärfen und vor allem das Leben zu erleichtern?

Abends nicht zu viel trinken

Man muss viel trinken, diese Aussage stellt niemand in Frage. Aber es ist völlig unnötig, kurz vor dem Schlafengehen zu trinken. Bevorzugen Sie zahlreiche Wassereinnahmen während des Tages bis zum Snack und reduzieren Sie dann die Mengen, indem Sie unbedingt auf das große Glas Wasser vor dem Schlafengehen verzichten.

Gehen Sie vor dem Schlafengehen auf die Toilette

Pipi kurz vor dem Einschlafen! Ja, es scheint offensichtlich, aber er denkt nicht immer daran, schick ihn kurz vor dem Schlafengehen auf die Toilette und wenn er ein paar Minuten liest und er noch nicht schläft, wenn du ihm gute Nacht sagst, dann tu es.

Ein Nachtlicht im Schlafzimmer

Ein kleines beleuchtetes Nachtlicht im Schlafzimmer kann ihr das Aufstehen erleichtern. Es gibt Dutzende von ihnen, die alle so lustig sind, wie sie angepasst sind, also kein Zögern mehr.

Erleichtern Sie den Zugang zur Toilette

Ein beleuchteter Flur, eine offene Tür, das ist so einfach und kann ihm beim Aufstehen einige Ängste ersparen.

Angepasster Schlafanzug

Schon um ihm das Ausziehen im Bad zu erleichtern. Und dann, wenn Sie ihm eine einfache Windel zur Hand lassen, wird er sich angewöhnen, seinen dreckigen Pyjama selbst auszuziehen und einen anderen anzuziehen.

Ein Nachttopf

Schlagen Sie vor, dass sie einen Nachttopf neben ihrem Bett stehen lässt. Ohne ihn zu infantilisieren, gibt es, wenn ihn das beruhigt, keinen Grund, seiner Bitte nicht nachzukommen.

Angepasste Nachtwäsche

Bieten Sie ihm auch Nachtwäsche an, die seinem Alter und seiner Problematik angepasst ist, ohne etwas aufzudrängen, um ihm das Leben zu erleichtern oder an einem trockenen Ort zu schlafen. Ob es häufiger oder außergewöhnlicher ist, bei Freunden zu Hause zu schlafen, sie können ihm oder ihr einen echten Dienst erweisen. Auf der anderen Seite, erzwingen Sie es nicht.

Der Schutz kann dem Kind helfen, einen Meilenstein zu überwinden

Wir können dem Kind auch empfehlen, geeignete Nachtwäsche zu tragen. Weit entfernt von den Schichten von gestern ist diese Unterwäsche dezent und kann sogar die Lieblingshelden der Jüngsten zeigen!

Ein schmutziger Wäschekorb

Ein ziemlich schmutziger Wäschekorb in Griffnähe, entweder direkt in seinem Zimmer oder leicht zugänglich im Badezimmer, ermöglicht es ihm, sich selbst zu versorgen und seine schmutzigen Sachen am frühen Morgen bequem zu verlassen, ohne mit jemandem über das Problem sprechen zu müssen.

Benachrichtigen Sie die Eltern von Freunden

Was ist, wenn er draußen schlafen muss? Ein kleines Wort an die Eltern, die sie willkommen heißen, kann den Unterschied ausmachen. Sie zu verhindern erspart ihm eine mögliche Demütigung und gibt ihm Vertrauen für alle nächsten Male!

Lehrmaterial

Es gibt viele kleine Bücher über Bettnässen. Angepasst an das Alter des Kindes ermöglicht Ihnen diese Art der Unterstützung, mit Ihrem Kind über sein Gespräch zu kommen, Bettnässen ins ohne ihm Schuldgefühle zu machen.

Keine Strafe

Vermeiden Sie Bestrafung, Demütigung und verletzende Bemerkungen. Das Kind fühlt sich mit seinem Problem unwohl genug, es besteht keine Notwendigkeit, es hinzuzufügen. Versuchen Sie stattdessen zu verstehen, was vor sich geht, und konsultieren Sie gegebenenfalls Ihren Arzt, um sicherzustellen, dass kein gesundheitliches Problem hinter seinem Bettnässen steckt.