Krebsgeschwüre verschwinden spontan in etwa zehn Tagen. Aber angesichts der Beschwerden, die sie verursachen, sind wir berechtigterweise versucht, ihr Verschwinden zu beschleunigen und gleichzeitig den Schmerz zu lindern... Alle Mittel gegen Krebsgeschwüre.

Schmerzen beim Kauen, bleibende Verbrennungen... Obwohl meist harmlos, können Krebsgeschwüre Ihr Leben ruinieren. Wissen Sie, wie Sie sie so schnell wie möglich verschwinden lassen.

Beruhigen Sie die Schmerzen, die mit Krebsgeschwüren verbunden sind

Traitement des aphtes

Mundspülungen, Gele und Schmerzmittel können verwendet werden, um diese Geschwüre im Mund loszuwerden. Auf dem Programm: entzündungshemmende Lösungen oder Gele, Schutz der Läsion, Antiseptika oder Analgetika (Paracetamol), erhältlich in Apotheken.

Wenn diese Krebsgeschwüre Ihre Ernährung beeinträchtigen, kann vor den Mahlzeiten ein Lokalanästhetikum auf die schmerzhaften Läsionen aufgetragen werden (Vorsicht, nicht bei Kindern). Achten Sie jedoch darauf, dass Sie es nicht zu weit auftragen, da es sonst beim Schlucken stört, zu falschen Wegen führt und auf Zunge und Wangen beißt. Fragen Sie im Zweifelsfall Ihren Apotheker um Rat.

In der Zahnarztpraxis kann auch die Anwendung von Trichloressigsäure das Problem lösen. Dieses Produkt hat jedoch den Nachteil, dass es Verbrennungen verursachen kann.

Krebsgeschwüre: Rezidiv verhindern

Wenn Sie häufig an diesen schmerzhaften Geschwüren leiden und unsere Anti-Rezidiv-Tipps nicht geholfen haben, sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Ein Besuch beim Zahnarzt wird sicherstellen, dass kein Ungleichgewicht der Zähne zu Reizungen und damit zu Krebsgeschwüren führt. Ebenso besteht einer der Schlüssel zur Vorbeugung darin, Lebensmittel zu vermeiden, die diese Geschwüre in Ihrem Zuhause verursachen.

Im Falle einer wiederkehrenden Aphthose, die sehr störend ist oder mit einer Allgemeinerkrankung zusammenhängt, kann Ihr Arzt eine vorbeugende Behandlung verordnen. Ein solches Management basiert dann auf der Verabreichung von Vitamin C oder anderen Produkten, die die Immunität erhöhen können. So sind Isoprinosin oder Colchicin (ein entzündungshemmendes Mittel allgemein bei Gichtanfällen eingesetztes) zu nennen, die es ermöglichen, in etwa 50 % der Fälle Rückfälle zu verhindern. Thalidomid ist den schwierigsten Fällen vorbehalten. Die Anwendung Kortikosteroide lokaler oder oraler bleibt umstritten.

Krebsgeschwüre: Wann sollten Sie konsultieren?

Krebsgeschwüre sind keine ernsthafte Krankheit. Sie können jedoch krankheitsbedingt sein und erfordern daher eine ärztliche Beratung. Ziehen Sie eine Beratung in Betracht, wenn:

  • Wenn Krebsgeschwüre zu häufig oder in großer Zahl (mehr als 10) auftreten.
  • Wenn Sie Fieber haben
  • Wenn Sie sehr müde sind.
  • wenn sie von ungewöhnlichen Symptomen (Durchfall, Gelenkschmerzen, Kopfschmerzen) begleitet werden
  • Wenn sie länger als 2 Wochen brauchen, um zu heilen oder wenn sie nicht heilen.
  • Wenn der Krebsgeschwür einen Durchmesser von mehr als 1 cm hat
  • Wenn Sie Krebsgeschwüre an anderen Organen haben (Genitalien, Hautläsionen usw.)
  • Wenn sie Sie daran hindern, normal zu essen.

In diesem Fall könnten sie die Symptome einer ernsteren Krankheit wie dem Behçet-Syndrom sein (schwerwiegende Krankheit, aber selten, außer bei jungen Männern in Japan und im Mittelmeerraum. Sie ist dann mit Augenschäden und manchmal Gelenken und Herz verbunden). oder eine Krankheit, die Ihr Immunsystem beeinträchtigt.