Das ätherische Öl der Balsamtanne ist besonders nützlich bei Verstopfung der Atemwege.

  • Trivialname: Balsamtanne, Kanadischer Balsam
  • Nom lateinisch: Abies balsamea
  • Botanische Familie: Abietaceae
  • Destillierter Teil: Nadel
  • Herkunft (Land, in dem die Pflanze angebaut wird): Kanada
  • Bevorzugte Verwendungsarten: Kutaner Weg, interner Weg, Atmungsweg

Eigenschaften von ätherischem Balsamtanneöl

In Gesundheit

  • Antiseptikum
  • krampflösend
  • Abschwellend
  • Expektorante
  • Immunstimulans
  • Toning

Im Wohlbefinden

  • Positiv
  • Toning

Warnung: Konsultieren Sie einen Therapeuten für alle internen Anwendungen.

Indikationen für ätherisches Balsamtanneöl

  • Hautanwendung (Bad, Kältekompresse, Massage): Arthritis, Arthrose, Bronchitis, Gelenk- oder Muskelschmerzen, körperliche oder geistige Müdigkeit, Hexenschuss, virale HNO-Infektion, Rheuma, Ischias, Sinusitis, Sehnenscheidenentzündung, krampfartiger Husten
  • Interner Weg (oral, rektal, vaginal): Bronchitis, virale HNO-Infektion, krampfhafter Husten
  • Atemwege (Diffusion, Einatmen, Riechen): Angst, Angst, Asthma, Bronchitis, körperliche oder geistige Erschöpfung, virale HNO-Infektion, Konzentrationsschwäche, Nervosität, Angst, Stress, übermäßige Schüchternheit

Tipps zur Verwendung von ätherischem Balsamtanneöl für die Gesundheit

Atemwegs- und HNO-Leistungen

  • Asthma: Inhalation, Diffusion oder Geruchssinn.
  • Bronchitis, HNO-Infektion: Massage des Rückens, der Brust und der Fußsohlen nach Verdünnung in Pflanzenöl. im Bad, gemischt mit einer neutralen Base. bei atmosphärischer Diffusion, Inhalation oder Diffusion. rektal.
  • Sinusitis: nach Verdünnung in Pflanzenöl auf die Nebenhöhlen aufgetragen.
  • Husten (krampfhaft): Massage der Wirbelsäule und der Fußsohlen nach Verdünnung in Pflanzenöl. rektal.

Vorteile für Muskeln und Gelenke

  • Arthritis, Arthrose, Muskel- oder Gelenkschmerzen, Muskelkrämpfe, Rheuma, Ischias: Massage der schmerzenden Stellen nach Verdünnung in Pflanzenöl. oder im Bad, gemischt mit einer neutralen Base.
  • Tendinitis: durch Massage nach Verdünnung in Pflanzenöl.

Andere Vorteile

  • Virusinfektion: durch Diffusion, Einatmen oder Riechen. rektal.
  • Körperliche Ermüdung: Massage des Rückens und der Fußsohlen nach Verdünnung mit Pflanzenöl. bei Diffusion, Inhalation oder Geruchsbildung.

Tipps zur Verwendung von ätherischem Balsamtanneöl für das psychische Wohlbefinden

  • Psychische Müdigkeit: Massage des unteren Rückens und der Fußsohlen nach Verdünnung mit Pflanzenöl. bei Diffusion, Inhalation oder Geruchsbildung.
  • Angst, Angst, Konzentrationsschwäche, Depression, Nervosität, Angst, übermäßige Schüchternheit, Traurigkeit: in Diffusion, Inhalation oder Geruch.
  • Stress: im Bad mit 5 Tropfen mit Seife vermischt. bei Diffusion, Inhalation oder Geruchsbildung.

Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung und Kontraindikationen für ätherisches Balsamtanneöl

Dieses ätherische Öl sollte nicht bei Kindern unter 5 Jahren verwendet werden. Seine kutane Anwendung erfordert Vorsichtsmaßnahmen, da es dermokaustisch ist. Schließlich muss es in Pflanzenölen auf weniger als 20 % verdünnt werden.

Eigenschaften von ätherischem Balsamtanneöl

Botanische Beschreibung

Die in Nordamerika beheimatete Balsamtanne kann 20 m hoch und 150 Jahre alt werden. Seine Nadeln, die bei der Herstellung von ätherischem Öl verwendet werden, sind flach und stechen nicht.

Biochemische Zusammensetzung

Wichtigste chemische Verbindungen

Monoterpene (Alpha und Beta-Pinen, Delta-3 Caren, Camphen, Limonen)

50 bis 90 %

Andere chemische Verbindungen

Ester (Bomylacetat)

8 bis 20 %

Monoterpenole

Spuren

Sesquiterpen

Spuren

 

Bitte beachten Sie, dass diese Informationen in keiner Weise eine medizinische Beratung darstellen. Sie werden zu Informationszwecken angegeben. Konsultieren Sie bei jeder Verwendung zu therapeutischen Zwecken einen Arzt.