Es ist jetzt möglich, Ihren Blutdruck mit automatischen Geräten selbst zu messen. Bitte beachten Sie, dass es sich bei der Selbstmessung um eine medizinische Handlung handelt: Aus diesem Grund muss bei der Wahl des Gerätes Ihr Arzt zu Rate gezogen werden. Obwohl die Bedienung im Allgemeinen einfach ist, müssen einige Regeln beachtet werden.

Was ist das Interesse des Autotensiometers für die Überwachung des Blutdrucks?

Das Blutdruckmessgerät ist in erster Linie für Bluthochdruckpatienten bestimmt bei:

  • Überprüfen Sie die Diagnose einer arteriellen Hypertonie bei Verdacht auf eine große Blutdruckvariabilität.
  • Bewerten Sie die Behandlung.

Eine Nachkontrolle der arteriellen Messung kann sogar für den Arzt hilfreich sein. Vor allem aber ermöglicht die Selbstmessung dem Patienten, diese stille Krankheit besser zu verstehen und so zu die Therapietreue fördern.

Seien Sie jedoch vorsichtig, diese Geräte sollten jedoch nicht zur Selbstmedikation ermutigen.

Autotensiometer: Wie funktioniert es?

Das aus dem Herzen ausgestoßene Blut wird über die Arterien zu den verschiedenen Geweben transportiert. Bei jeder Kontraktion (Systole) das Eintreffen dieser "Blutwelle" übt Druck auf die Arterienwände aus, dies ist die höchste gemessene Zahl: der systolische Blutdruck. Nach der Systole folgt eine Phase der Entspannung oder Diastole, in der sich das Herz füllt. Der Druck auf die Wände der Arterien ist dann am niedrigsten, er entspricht dem niedrigsten Wert oder dem diastolischen Blutdruck.

Diese beiden Zahlen, systolischer Druck und diastolischer Druck, drücken den Blutdruck aus. Die Beobachtung des wiederholten Anstiegs des ersten über 14 oder des zweiten über 9 reicht aus, um die Diagnose Bluthochdruck zu stellen. Diese Standards wurden von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) definiert und von der National Agency for Accreditation and Evaluation in Health (ANAES) übernommen.

Autotensiometer: Wie wird es verwendet?

Mit den meisten Geräten können Sie Ihren Blutdruck messen an Ihrem Arm, Handgelenk oder sogar an Ihrem Finger. Diese gelten jedoch als weniger präzise und weniger zuverlässig, daher sollten Sie sie nicht verwenden.

So geht's:

  • Gönnen Sie sich fünf Minuten Ruhe
  • Stellen Sie das Gerät auf den Tisch
  • Wenn Ihr Blutdruckmessgerät an Ihren Arm passt, entfernen Sie es von allen Kleidungsstücken. Passen Sie die Manschette an, indem Sie sie leicht anziehen.
  • Legen Sie den Unterarm mit der auf den Tisch Handfläche in die Luft, ohne die Faust zu ballen. Wenn Ihr Blutdruckmessgerät an Ihr Handgelenk passt, legen Sie Ihren Ellbogen auf den Tisch und halten Sie Ihre Hand auf Herzhöhe. Seien Sie vorsichtig, die falsche Position des Handgelenks kann zu Fehlern führen
  • während der Inflations- und Deflationsphase entspannt
  • Wiederholen Sie dies dreimal hintereinander, um drei aufeinanderfolgende Messungen zu erhalten.

Der Wert des normalen Blutdrucks

Ein Blutdruck wird als „normal“ bezeichnet, wenn er unter in der Arztpraxis 140/90 mm Hg liegt. Wenn der selbst gemessen wird, ist er normal, wenn er Blutdruck weniger als 135/85 mm Hg beträgt.

Wählen Sie ein konformes Autotensiometer

Es gibt viele verschiedene Geräte. Im Jahr 2013 hat die Nationale Agentur für die Sicherheit von Arzneimitteln und Gesundheitsprodukten (ANSM) aktualisiert ihre Liste der im Rahmen der Marktüberwachung registrierten Autotensiometer.

Die ANSM enthält einige Details:  

„Frankreich verhindert natürlich nicht das Inverkehrbringen und die Verwendung von Autotensiometern mit CE-Kennzeichnung, die nicht von der Agentur im Rahmen der Marktüberwachung dieser Geräte registriert sind. Es sei auch daran erinnert, dass diese Marktüberwachung ein freiwilliger Prozess ist“: Die Liste der registrierten Blutdruckmessgeräte kann daher nicht erschöpfend sein. Bei Arm-(Humerus-)Modellen ist zu betonen, dass nur eine klinische Validierung für eine Standardmanschettengröße (zwischen 22 und 32 cm oder sogar 23 und 33 cm) möglich ist im Rahmen der Marktüberwachung berücksichtigt wird. der Armumfang.“

Um ein qualitativ hochwertiges Produkt auszuwählen, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.  

Autotensiometer: Wie sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber?

Beachten Sie, dass ein Autotensiometer unbegrenzt verwendet werden kann. Es ist jedoch notwendig, die Richtigkeit regelmäßig von Ihrem Arzt überprüfen zu lassen, zum Beispiel während einer Konsultation.

In jedem Fall sollte die eigene Blutdruckmessung dazu führen, dass Sie Ihre Ergebnisse anschließend Ihrem Arzt mitteilen. Und wenn Ihr Blutdruckwert erheblich von Ihren üblichen Ergebnissen abweicht, informieren Sie umgehend Ihren Arzt.