Sehr häufige Hautläsionen, Verbrennungen sollten den Retter veranlassen, die Haut so schnell wie möglich abzukühlen. Der Schweregrad hängt von Ort, Ausmaß, Tiefe und Ursache der Verbrennung ab. Was zu tun ist, hängt von der Schwere der Verletzung ab.

In schweren Fällen können Verbrennungen zu Kreislaufproblemen und zum Tod führen.

Unabhängig von der Art der Verbrennung ist der erste Schritt nach dem Schutz der Unfallstelle das Gießen.

Wie reagiert man auf eine Verletzung?

Was tun bei einer einfachen Verbrennung?

konfrontiert sind einfachen Verbrennung, deren Ausmaß weniger als eine halbe Handfläche des Opfers beträgt, die nicht tief ist und sich nicht in der Nähe einer natürlichen Öffnung befindet - nachdem Sie die Verbrennung des Mittels entfernt und sich vergewissert haben, dass Sie in Sicherheit sind, sollten Sie:

  • Kühlen Sie die Verbrennung ab, indem Sie sie mindestens 5 Minuten lang mit kaltem Wasser besprühen
  • Gießens alle Kleidungsstücke, die mit der Verbrennung in Berührung gekommen sind, mit Ausnahme derjenigen, die an der Haut haften
  • Bedarf mit einem Verband.

Rufen Sie im Zweifelsfall Ihren Arzt an, der Ihnen Ratschläge zur Anwendung geben wird.

Was tun bei schweren Verbrennungen

konfrontiert sind schweren Verbrennung groß, tief oder in der Nähe einer natürlichen Öffnung – nachdem Sie das Mittel aus der Verbrennung entfernt und sich vergewissert haben, dass Sie in Sicherheit sind, sollten Sie:

  • Kühlen Sie die Verbrennung sofort ab und besprühen Sie sie mindestens fünf Minuten lang mit kaltem Wasser
  • Gießens Kleidung entfernen, mit Ausnahme derjenigen, die auf der Haut haften
  • Legen Sie das Opfer auf die unverbrannte Stelle
  • Benachrichtigen Sie die Rettungsdienste (15)
  • Beobachten Sie das Opfer, bis Hilfe eintrifft.

Es ist nicht erforderlich, die schwere Verbrennung abzudecken, während Sie auf Hilfe warten.

Was tun bei einer Verätzung

  • Entfernen Sie jeglichen Kontakt mit der Chemikalie
  • Benachrichtigen Sie die Rettungsdienste (15)
  • Wässere die Verbrennung mit viel Wasser, bis Hilfe eintrifft.

Was tun bei einem elektrischen Brand

Im Falle einer elektrischen Verbrennung nach Absicherung der Unfallstelle (Stromquelle, die die Verbrennung verursacht, abtrennen oder von ihr entfernen) zunächst eine Untersuchung des Verletzten durchführen, der sonst lebensbedrohlich sein könnte (Bewusstlosigkeit), Herzstillstand). Handeln Sie in diesem Fall entsprechend.

Siehe unseren Artikel: So reagieren Sie auf einen Herzstillstand

Wenn die verletzte Person bei Bewusstsein ist :

  • Spülen Sie die Verbrennungen mindestens 5 Minuten lang mit viel Wasser ab.
  • Legen Sie das Opfer hin
  • Alarmieren Sie den Rettungsdienst (15) und beobachten Sie die Rettungsdienste bis zum Eintreffen.

Tipps um Verbrennungen zu vermeiden

zu überprüfen Tetanus-Impfung.

Entgegen der landläufigen Meinung sollten Sie keine Produkte (Creme, Salbe...) ohne ärztlichen Rat auf eine Verbrennung auftragen, die einzige kühlende Wirkung von Wasser reicht aus, um die Verbrennung zu behandeln.

Bei Blasen sollten diese niemals durchstochen werden, sondern nur mit einem ungefärbten Antiseptikum desinfiziert werden.

Warnung

Die einzige Möglichkeit, diese Art von Geste richtig auszuführen, besteht darin, zuvor von einer qualifizierten Erste-Hilfe-Ausbildung profitiert zu haben.