Zur Hautpflege wird das ätherische Öl der Bourbon-Geranie empfohlen. Es ermöglicht unter anderem Dehnungsstreifen zu bekämpfen oder den Teint aufzuhellen.

  • Trivialname: Bourbon-Geranie, duftende Geranie cv. Bourbon
  • Lateinischer Name: Pelargonium nachteiliger CV. Bourbon
  • Botanische Familie: Geraniaceae
  • Destillierter Teil: Blühende Pflanze
  • Herkunft (Land, in dem die Pflanze angebaut wird): Réunion, Madagaskar
  • Bevorzugte Verwendungsarten: Kutaner Weg, interner Weg, Atmungsweg

Eigenschaften des ätherischen Öls der Bourbon-Geranie

In Gesundheit

  • Antiinfektiös
  • Antiphlogistikum
  • krampflösend
  • Heilung
  • Blutstillend
  • Leberstimulans
  • Lymphatische Stimulans
  • Pankreasstimulans

Im Wohlbefinden

  • Nervös beruhigend
  • Entspannend
  • Stärkung der Psyche

In Schönheit

  • Antiseptikum
  • Schmerzmittel

Achtung: Bourbon Geranie ist sehr ähnlich wie Rose Geranie, aber mit unterschiedlichen Eigenschaften.

Hinweise auf ätherisches Bourbon-Geranienöl

  • Hautanwendung (Bad, Kältekompresse, Massage): Akne, Verbrennungen, Rosacea, Dermatose, Gelenkschmerzen, Muskelschmerzen, Hämorrhoiden, bakterielle Infektion, Virusinfektion, Hautmykose, trockene Haut, Wunde, Falten, Rheuma, Lymphstau, Venenstau Menstruationsstörung, Dehnungsstreifen
  • Atemwege (Diffusion, Einatmen, Riechen): Angst, Konzentrationsschwierigkeiten, Depression, bakterielle Infektion, Virusinfektion, Schlaflosigkeit, Nervosität, Stimmungsschwankungen, Schlafstörungen, Stress
  • Interner Weg (oral, rektal, vaginal): bakterielle Infektion, Virusinfektion, Verdauungsmykose, vaginale Hefepilzinfektion, Übelkeit, Verdauungsstörungen

Tipps zur Verwendung von ätherischem Bourbon-Geranienöl für die Gesundheit

Vorteile für die Haut

  • Verbrennungen, Dermatose, Hautpilz, Wunde, Dehnungsstreifen: In einem Pflanzenöl verdünnen und auf die zu behandelnde Stelle auftragen.

Vorteile für Herz-Kreislauf und Kreislauf

  • Hämorrhoiden: einige Tropfen direkt auf die zu behandelnde Stelle.
  • Lymphatische und venöse Stauung: In Pflanzenöl verdünnen, um die Beine von unten nach oben zu massieren.

Urogenitale Vorteile

  • Scheidenpilzinfektion: innerlich nach Rücksprache mit einem Spezialisten.
  • Menstruationsstörungen: In Pflanzenöl verdünnen, um den Unterbauch zu massieren.

Verdauungsvorteile

  • Verdauungsmykose, Übelkeit, Verdauungsstörungen: innerlich nach Rücksprache mit einem Spezialisten.

Vorteile für Muskeln und Gelenke

  • Gelenkschmerzen, Muskelschmerzen, Rheuma: In einem Pflanzenöl verdünnen, um die schmerzende Stelle zu massieren.

Andere Vorteile

  • Bakterielle und virale Infektionen: durch Diffusion, Inhalation. Oder in einem Pflanzenöl verdünnen, um die Wirbelsäule und das Fußgewölbe zu massieren. Auch intern nach Rücksprache mit einem Spezialisten.

Tipps zur Verwendung von ätherischem Bourbon-Geranienöl für das psychische Wohlbefinden

  • Angst, Konzentrationsschwierigkeiten, Depression, Schlaflosigkeit, Nervosität, Stimmungsschwankungen, Schlafstörungen, Stress: in Diffusion, Geruchsbildung oder Inhalation.

Tipps zur Verwendung von ätherischem Bourbon-Geranienöl für die Schönheit

  • Akne, Rosacea, trockene Haut, Falten: In Pflanzenöl verdünnen und auf die zu behandelnde Stelle auftragen.

Synergien mit ätherischem Öl von Bourbon Geranium

Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung und Kontraindikationen für ätherisches Bourbon-Geranieöl

Ätherisches Bourbon-Geranienöl sollte nicht während der ersten 5 Monate der Schwangerschaft oder bei Kindern vor dem Alter von 6 Monaten verwendet werden.

Eigenschaften des ätherischen Öls der Bourbon-Geranie

Botanische Beschreibung

Bourbon-Geranie ist ein stark verzweigter Strauch mit duftenden Blättern, gezackten Lappen und 5-blättrigen Blüten.

Biochemische Zusammensetzung

Die biochemische Zusammensetzung kann sich abhängig von den Produktionsbedingungen ändern.

Wichtigste chemische Verbindungen

Monoterpenole (Citronellol, Géraniol, Linalol)

50 bis 60 %

Ester (Citronellylformiat)

15 bis 20 %

Andere chemische Verbindungen

Sesquiterpen

10 bis 15%

Aldehyde

5 bis 10 %

Ketone (Isomenthon)

5 bis 10 %

Oxide (Rosenoxid)

weniger als 2%

Produktionsmethode und Ausbeute

Das ätherische Öl der Bourbon-Geranie wird durch Destillation von Blütenpflanzen gewonnen. Um etwa 150 g ätherisches Öl zu erhalten, werden 100 kg Pflanzen benötigt.

Bitte beachten Sie, dass diese Informationen in keiner Weise eine medizinische Beratung darstellen. Sie werden zu Informationszwecken angegeben. Konsultieren Sie bei jeder Verwendung zu therapeutischen Zwecken einen Arzt.