Ätherisches Myrrheöl ist großartig zur Beruhigung und Beruhigung. Es hat auch heilende und antiseptische Eigenschaften.

  • Trivialname: Myrrhe, bittere Myrrhe
  • Lateinischer Name: Commiphora molmol, Commiphora myrrha
  • : Burseraceae
  • Destillierter Teil: Oleoresin
  • Herkunft (Land, in dem die Pflanze angebaut wird): Ägypten, Äthiopien, Somalia, Sudan, Jemen
  • Bevorzugte Verwendungsarten: Kutaner Weg, interner Weg, Atmungsweg

Eigenschaften von ätherischem Myrrheöl

In Gesundheit

  • Analgetikum
  • Antiinfektiös
  • Antiphlogistikum
  • Heilung
  • Endokriner Regulator
  • Immunregulator

Im Wohlbefinden

  • Harmonisierung des zentralen Nervensystems
  • Innenrestrukturierung

In Schönheit

  • Antiinfektiös
  • Heilung

Warnung: Dieses Öl sollte nicht von Menschen mit Hypothyreose verwendet werden. Das Öl sollte nicht zu dünn sein.

Hinweise auf ätherisches Myrrheöl

  • Hautanwendung (Bad, Kältekompresse, Massage): Abszess, Bronchitis, Heilungsschwierigkeiten, Sonnenbrand, Gelenkschmerzen, Ekzeme, schwaches Immunsystem, Hyperaktivität, bakterielle Infektion, Virusinfektion, rissige Lippen, Halsschmerzen, Wunde, Schuppenflechte, Stress, Husten, Dehnungsstreifen
  • Atemwege (Inhalation, Diffusion, Geruchssinn): Bronchitis, Bettnässen, schwaches Immunsystem, bakterielle Infektion, Virusinfektion, Halsschmerzen, Nervosität, Stress
  • Interner Weg (oral, rektal, vaginal): Bronchitis, Durchfall, Halsschmerzen, fettiger Husten

Tipps zur Verwendung von ätherischem Myrrheöl für die Gesundheit

Vorteile für die Haut

  • Abszess, schwierige Heilung, Sonnenbrand, Ekzeme, Dehnungsstreifen: verdünnen Pflanzenöl und auf die zu behandelnde Stelle auftragen.

Atemwegs- und HNO-Leistungen

  • Bronchitis, fettiger Husten: Inhalation, Diffusion, Geruchsbildung oder in Pflanzenöl verdünnt, um die Wirbelsäule und das Fußgewölbe zu massieren. Intern nach Rücksprache mit einem Spezialisten.
  • Halsschmerzen: Inhalation, Diffusion, Geruchsbildung oder verdünnt in einem Pflanzenöl zur Massage der Wirbelsäule, des Fußgewölbes, des Rachens. Oder mit Wasser zum Gurgeln gemischt.

Verdauungsvorteile

  • Durchfall: In Pflanzenöl verdünnen, um den Bauch zu massieren. Oder intern nach Rücksprache mit einem Spezialisten.

Vorteile für Muskeln und Gelenke

  • Gelenkschmerzen: In Pflanzenöl verdünnen, um die schmerzende Stelle zu massieren.

Andere Vorteile

  • Bakterielle Infektion, Virusinfektion, geschwächtes Immunsystem: In Pflanzenöl verdünnen, um die Wirbelsäule zu massieren. Im Rundfunk.

Tipps zur Verwendung von ätherischem Myrrheöl für das psychische Wohlbefinden

  • Hyperaktivität: In einem Pflanzenöl verdünnen, um die Wirbelsäule, das Fußgewölbe und den Solarplexus zu massieren.
  • Nervosität, Stress: In einem Pflanzenöl verdünnen, um die Wirbelsäule, den Solarplexus, das Fußgewölbe zu massieren. Oder verwenden Sie in Geruch, Diffusion, Inhalation.

Tipps zur Verwendung von ätherischem Myrrheöl für die Schönheit

  • Sonnenbrand, rissige Lippen, wunde: Mit Pflanzenöl verdünnen und auf die zu behandelnde Stelle auftragen.

Synergien mit ätherischem Myrrheöl

  • Mit ätherischen Ölen von Lavendel-Aspik und Cistus ladanifère zur Heilung.

Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung und Kontraindikationen für ätherisches Myrrheöl

Dieses Öl sollte nicht von schwangeren Frauen, stillenden Müttern oder Kindern unter 6 Jahren verwendet werden.

Eigenschaften von ätherischem Myrrheöl

Botanische Beschreibung

Es ist ein Gummiharz, das vom Myrrhebaum produziert wird.

Biochemische Zusammensetzung

Die biochemische Zusammensetzung kann sich abhängig von den Produktionsbedingungen ändern.

Wichtigste chemische Verbindungen

Sesquitermènes

70 bis 90 %

Andere chemische Verbindungen

Ketone

5 bis 7%

Aldehyde

0 bis 2%

Produktionsmethode und Ausbeute

Dieses Öl wird durch Hydrodestillation des Gummiharzes gewonnen. Die Ausbeute beträgt 1,5 bis 1,8 %.

Bitte beachten Sie, dass diese Informationen in keiner Weise eine medizinische Beratung darstellen. Sie werden zu Informationszwecken angegeben. Konsultieren Sie bei jeder Verwendung zu therapeutischen Zwecken einen Arzt.