Der breiten Öffentlichkeit oft unbekannt, hat das ätherische Engelwurzöl dennoch verdauungsfördernde und entzündungshemmende Eigenschaften sowie unbestreitbare entspannende Eigenschaften. Es wird auch als Hautweichmacher und als Heilmittel bei Durchblutungsstörungen verwendet.

  • Trivialname: Angelika, wahre Angelika, Erzengelika, gemeine Angelika, Angelikakraut
  • Nom lateinisch: Angelica archangelica var. sativa oder Angelica officinalis
  • Botanische Familie: Apiaceae
  • Destillierter Teil: Wurzel
  • Herkunft (Land, in dem die Pflanze angebaut wird): Frankreich, Deutschland, Holland, Ungarn
  • Bevorzugte Verwendungsarten: Kutaner Weg, interner Weg, Atmungsweg

Eigenschaften von ätherischem Engelwurzöl

In Gesundheit

  • Antikoagulanzien
  • Antiphlogistikum
  • krampflösend
  • Blutreinigung
  • Lymphatische Stimulans

Im Wohlbefinden

  • Entspannend
  • Nervöses Beruhigungsmittel

In Schönheit

  • Erweichung
  • Tonic

Achtung: Ätherisches Angelikaöl kann auf lange Sicht photosensibilisierend und neurotoxisch sein. Es wird nicht für Schwangere und Kleinkinder sowie Personen mit Gerinnungsstörungen empfohlen.

Hinweise auf ätherisches Angelikaöl

  • Hautanwendung (Bad, Kältekompresse, Massage): Bluthochdruck, Hautinfektion, trockene Haut, prämenstruelles Syndrom, Durchblutungsstörungen, Verdauungsstörungen
  • Interner Weg (oral, rektal, vaginal): Bakterielle Infektion, Virusinfektion, Verdauungsstörungen
  • Atemwege (Diffusion, Inhalation, Geruchssinn): Angst, Müdigkeit, Appetitlosigkeit, Stress, Schlafstörungen

Tipps zur Verwendung von ätherischem Engelwurzöl für die Gesundheit

Vorteile für die Haut

  • Hautinfektion: In einer Creme verdünnen, dann auf die betroffene Stelle auftragen.

Vorteile für Herz-Kreislauf und Kreislauf

  • Arterielle Hypertonie: In Pflanzenöl verdünnen und den Brustkorb massieren.
  • Durchblutungsstörungen: In Pflanzenöl verdünnen und auf die betroffenen Stellen auftragen.

Verdauungsvorteile

  • Verdauungsstörungen (Völlegefühl, Blähungen etc.): In Pflanzenöl verdünnen und auf den Unterbauch auftragen.

Andere Vorteile

  • Prämenstruelles Syndrom: In Pflanzenöl verdünnen und den Unterbauch massieren.

Tipps zur Verwendung von ätherischem Engelwurzöl für das psychische Wohlbefinden

  • Angst, Stress, Schlafstörungen: im Geruchssinn.

Tipps zur Verwendung von ätherischem Engelwurzöl für die Schönheit

  • : In einer Creme verdünnen und auf die Haut auftragen.

Synergien mit ätherischem Angelikaöl

Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung und Kontraindikationen für ätherisches Angelikaöl

Ätherisches Angelikaöl wird nicht für schwangere Frauen und kleine Kinder empfohlen. Es ist auch bei Menschen, die zu Blutungen neigen, verboten, da es gerinnungshemmende Eigenschaften hat.

Eigenschaften von ätherischem Angelikaöl

Botanische Beschreibung

Angelica ist eine bis zu 2 m hohe Pflanze aus der Familie der Apiaceae, die in feuchten und kühlen Gebieten wächst. Es ist eine krautige Pflanze mit behaarten Blättern und Doldenblüten.

Biochemische Zusammensetzung

Die biochemische Zusammensetzung kann sich abhängig von den Produktionsbedingungen ändern.

Wichtigste chemische Verbindungen

Monoterpènes (Pinène, Limonène, Phellandrène)

73 bis 91 %

Andere chemische Verbindungen

Kumarin

1 bis 2%

Sesquiterpen

0,5 bis 1%

Sesquiterpenole (Linalol)

0,5 bis 1%

Produktionsmethode und Ausbeute

Die Wurzel der Angelika wird zur Herstellung von ätherischem Öl verwendet. Geerntet wird im September. Zur Herstellung von 500 g Öl werden etwa 100 kg Wurzeln benötigt.

Bitte beachten Sie, dass diese Informationen in keiner Weise eine medizinische Beratung darstellen. Sie werden zu Informationszwecken angegeben. Konsultieren Sie bei jeder Verwendung zu therapeutischen Zwecken einen Arzt.